Meetups, Polyglots, Redaktion und mehr: Die deutschsprachige WordPress-Community nutzt ab sofort Slack

Seit einiger Zeit gibt es ein offizielles Slack von WordPress.org für alles, was sich um das WordPress-Projekt dreht. Anderssprachige Channels, beispielsweise für die Kommunikation der deutschsprachigen WordPress-Community (DEWP), sind aber nicht geplant. Daher haben wir uns entschlossen, ein eigenes Slack zu eröffnen, in dem die Kommunikation der DEWP-Community stattfindet.

Eine kurze Vorgeschichte

Hervorgegangen ist die Idee des Slacks aus einem Skype-Chat der Redaktion von de.wordpress.org (angesprochen von Caspar Hübinger). Es gab zu der Zeit zwei Skype-Chats – einen für die Redaktion und einen für allgemeine Dinge rund um die DEWP-Community. Nicht ganz optimal, da wir uns zum einen als Redaktion von dem großen Chat abgeschottet hatten und zum anderen keine einfache Möglichkeit für Außenstehende bestand, mitzulesen.

Da zu dem Zeitpunkt für die Meetups des deutschsprachigen Raums bereits ein Slack existiert hatte, kam die Idee auf, dieses umzubenennen und die komplette DEWP-Community darin unterzubringen. Nach Absprache mit Christian Fuchs, dem Admin und Initiator dieses Meetup-Slacks, entstand dann die Slack-Instanz dewp.slack.com.

Und was genau wird da jetzt gemacht?

Kommunikation rund um die verschiedenen Meetups, Polyglots und die Redaktion im Slack für den deutschsprachigen Raum. (Screenshot: dewp.slack.com)
Kommunikation rund um die verschiedenen Meetups, Polyglots und die Redaktion im Slack für den deutschsprachigen Raum. (Screenshot: dewp.slack.com)

Auf dewp.slack.com gibt es Channels für die verschiedenen „Gruppen“ innerhalb der DEWP-Community. Aktuell existieren neben einem Allgemein- und einem Random-Channel einige Meetup-Channels, ein Channel für die Polyglots (Übersetzung der WordPress-Projekte) und einer für die Redaktion von DEWP. In diesen Channels findet die Kommunikation der einzelnen Teams statt. Die Redaktion klärt beispielsweise, wer welchen Artikel schreibt und hält hier auch die Redaktions-Meetings ab.

Wenn ihr euch also in die Arbeit der DEWP-Community einbringen möchtet oder einfach nur mitlesen wollt, was sich so tut, seid ihr bei dewp.slack.com richtig. Es handelt sich dabei aber nicht um einen Support-Kanal – dafür nutzt bitte die bekannten Foren.

Wie kann ich mich bei dem Slack anmelden?

Ihr könnt euch einfach mit einer @chat.wordpress.org-Adresse ein Konto erstellen. Wie ihr an diese Adresse kommt, hat Caspar in diesem Beitrag zu dem „offiziellen“ WordPress-Slack geschrieben. Voraussetzung ist ein WordPress.org-Account. Falls ihr bereits ein Konto für wordpress.slack.com habt, müsst ihr dennoch bei dewp.slack.com ein neues erstellen – ihr könnt euch nicht einfach mit denselben Login-Informationen anmelden.

Wenn ihr also genaueres über die Arbeit der DEWP-Community erfahren möchtet, scheut euch nicht, im Slack vorbeizuschauen!

9 Antworten auf „Meetups, Polyglots, Redaktion und mehr: Die deutschsprachige WordPress-Community nutzt ab sofort Slack

  1. Weil es vereinzelt zu Fragen bzgl. der genauen Vorgehensweise bei der Registrierung kam, hier noch mal eine Stichwortliste.

    A. Du bist bereits im Make.WordPress-Slack-Team registriert, wie in diesem Beitrag beschrieben:

    In diesem Fall hast du bereits eine E-Mail-Adresse, die mit deinem WordPress.org-Profil verknüpft ist und die auf „chat.wordpress.org“ endet. Nutze diese Adresse, um dich bei dewp.slack.com für das deutschsprachige Community-Team anzumelden.

    B. Du bist noch nicht im Make.WordPress-Slack-Team registriert:

    Folge der Anleitung in diesem Beitrag und registriere dich zunächst für das Make.WordPress-Slack-Team, wie es in dem Beitrag beschrieben wird.

    Sobald du deine E-Mail-Adresse hast, die auf „chat.wordpress.org“ endet, kannst du dich damit zusätzlich bei dewp.slack.com für das deutschsprachige Community-Team anzumelden.

Kommentare sind geschlossen.