WPDE kündigt Umbau an

WPDE (ehemals ›WordPress Deutschland‹) kündigt signifikante Umbaumaßnahmen an. Dies gab WPDE-Gründer Olaf Schmitz vor einigen Tagen unter dem Beitragstitel ›Was war, was wird…‹ bekannt. Die Plattform habe „in der Vergangenheit viele Funktionen einer offiziellen Anlaufstelle übernommen“ und werde diese nun an de.wordpress.org übertragen.

Dies betreffe namentlich „den Download-Bereich, den Planet (Feed-Aggregator, der die ›WordPress-Nachrichten‹ ins Dashboard liefert – Anm. d. Red.), die FAQ und viele der Infoseiten“. WPDE werde sich „vorerst auf das Forum konzentrieren und in Zukunft inhaltlich eine neue Ausrichtung annehmen“ – dazu sei man auf Ideen und Anregungen aus der Community gespannt.

Als ›WordPress Deutschland‹ leistete das Team um Olaf Schmitz Unglaubliches für die Übersetzung der Freien Software WordPress ins Deutsche, zu einer Zeit, da die Software technisch noch nicht einmal als durchgängig übersetzbar gelten konnte. Die Etablierung und frühe Popularität von WordPress im deutschsprachigen Bereich dürften maßgeblich auf das Konto eben jener Freiwilligen gehen, die während der ›frühen Jahre‹ dutzendweise PHP-Dateien nach hardgecodeten Strings durchsuchten, sich manche Release-Nacht um die Ohren hauten und in den Foren ihrer selbst gehosteten Plattform unentgeltlich Support leisteten (wie es manche von ihnen heute noch tun).

Gründungsmitglieder von ›WordPress Deutschland‹ bzw. der aus ihm hervorgegangenen Inpsyde GmbH organisierten deutschsprachige WordCamps in Jena (2009), Berlin (2010) und Köln (2011). Auch die ersten Gründungen deutschsprachiger WP Meetups regten die Enthusiasten von WPDE mit ihrem Tweet vom Oktober 2011 mit an.

Mit der öffentlichen Ankündigung einer Übergabe aller offiziell informierender Funktionen an de.wordpress.org schließt die Plattform WPDE ein wichtiges Kapitel in ihrer Geschichte – ein Kapitel großer Verdienste und manchmal nicht minder großer Missverständnisse, aber immer im Dienst an der Gemeinschaft um eine Open-Source-Software, auf die sich heute 25% des Internets verlässt.

Auf die Freiwilligen von de.wordpress.org kommt mit der Übertragung und Aktualisierung der alten Plattform-Inhalte von WPDE einiges an Arbeit zu. Dafür können wir Hilfe brauchen – deine Hilfe! Wenn du an der Zukunft deines Lieblings-CMS mitarbeiten möchtest, melde dich im deutschsprachigen Slack-Team an. Wir freuen uns über tatkräftige Mitarbeit!

14 Antworten auf „WPDE kündigt Umbau an

  1. Anderen etwas geben, ohne selbst dafür etwas zu nehmen. Das ist heutzutage leider nicht selbstverständlich. Darum: Ein dickes Dankeschön an alle Aktiven, die WordPress am Leben halten und ständig verbessern. Dieses Engagement verdient Respekt!
    Wolf Kasse

  2. Der „Umbau“ wird schon seit Jahren angekündigt und hat nie stattgefunden. Obwohl das Auftreten einer privaten Firma oder meistens einer Privatperson (mit autoritärem Gehabe) als offizielle Anlaufstelle („WordPress Deutschland“) immer wieder kritisiert worden ist.

    „WPDE werde sich ‚vorerst auf das Forum konzentrieren und in Zukunft inhaltlich eine neue Ausrichtung annehmen'“ bedeutet letztlich, dass sich nichts daran ändern wird, dass für die deutsche WordPress-Community weiterhin zwei Foren neben- und gegeneinander geben wird. Der Zusatz „dazu sei man auf Ideen und Anregungen aus der Community gespannt“, ist leider purer Zynismus. WPDE ist bisher noch nie auf Ideen und Anregungen der Community eingegangen.

    Dass die Lobhudelei hier übrigens aus der eigenen PR-Küche stammt, macht die Ankündigung nicht glaubhafter.

    Schade, aber so wird der WordPress-Community mehr geschadet als geholfen.

  3. Nachtrag

    „Dass die Lobhudelei hier übrigens aus der eigenen PR-Küche stammt, macht die Ankündigung nicht glaubhafter.“ Dieser Satz stimmt nicht beziehungsweise nicht ganz. Ich war der Meinung, der Autor des Beitrags arbeite für die Firma. Das tut er mittlerweile aber nicht mehr (auch wenn sein Name und sein Bild bei MarketPress nach wie vor verwendet werden). Ich möchte mich dafür bei ihm entschuldigen. Auch wenn sein Beitrag als einer aus dem „Team um Olaf Schmitz“ sich eher wie ein PR-Beitrag liest denn als eine sachliche Information. Aber das ist meine Meinung.

    1. Ich bin da sehr dicht bei Dir!
      Vorschläge gab es bisher viele, kaum einer wurde jemals umgesetzt.
      Ich würde es sehr begrüßen wenn man sich auf ein Forum Konzentrieren könnte. Das würde vielen helfen und Arbeit sparen.

  4. Unabhängig davon ein grosses Danke an die Macher dahinter und mein absoluter Respekt, soviel Zeit und Energie in ein solches Projekt zu investieren ohne selbst zu fordern oder etwas persönlich oder monetär dafür herauszuholen.

    Chapaeu

  5. Ich finde die Arbeit dahinter sehr enorm. Und lobbuddelei hin oder her, ohne diese Plattform wäre WordPress bestimmt nicht so populär wie es jetzt halt ist.

    Ich persönlich hatte immer ein wenig probleme mit dem Forum, nicht technisch, sondern eher mit denen die sich da so tummeln. Ich mag keine Communitys die im Hintergrund einen kommiziellen Nutzen tragen, dasselbe Problem hab ich aber bei anderen Communitys aber auch, daher gleicht sich das irgendwie wieder aus ;D

    Wie gesagt, ich respektiere die Arbeit hinter der Plattform, daher auch ein kleines Danke Schön von mir ;D

Schreibe einen Kommentar