Die deutschsprachige WordPress-Community nutzt ab sofort einen eigenen Blog

Wer sich schon einmal auf WordPress.org unter dem Menüpunkt „Get Involved“ umgesehen hat, dem dürften die Team-Blogs nicht entgangen sein. Zum Beispiel die von Core oder Polyglots.

Die verschiedenen Teams kündigen dort kommende Meetings an, berichten über die in den Meetings getroffenen Entscheidungen und gemachten Vorschläge oder stellen Neues vor. Dabei herrscht immer ein reger Austausch mit der gesamten Community.

Und genau diese Funktionen stehen jetzt allen nationalen Teams ebenfalls zur Verfügung.

Ab sofort bloggen die deutschsprachigen WordPress-Teams auf de.wordpress.org unter „Mitmachen“ über ihre Aktivitäten, Meetings, und mehr. Wer einen WordPress-Account besitzt, kann dort jederzeit kommentieren, Feedback geben, fragen und auch eigene neu gestartete Themen sind möglich.

Für einen WordPress-Account ist eine einfache Registrierung notwendig, hier erfährst du näheres über die einfache Anmeldung und die Möglichkeiten, die dir danach offenstehen.

Slack als interne Kommunikationslösung besteht weiterhin, auch dort kannst du dich nach wie vor jederzeit einbringen, wenn du magst. Wie du dich für den Slack-Chat von de.wordpress.org registrieren kannst, wird in diesem Beitrag beschrieben.

Beide, Slack-Chat und Blog, sind nicht für Support-Anfragen gedacht. Support findest du unter dem Menüpunkt Hilfe.

Die deutschsprachigen Teams, die auf der Seite „Mitmachen“ aktiv sind, stammen unter anderem aus den Bereichen Polyglots (Übersetzungen), Planet-Feed (News-Widget aus dem Dashboard), Redaktion (News, wie diese hier), Meetups (lokale Treffen von WordPress-Nutzern), WordCamps (WordPress-Konferenzen im deutschsprachigen Raum), Administration (kümmert sich um die Organisation der restlichen Inhalte von de.wordpress.org), WordPress.tv (Videos), Forum und demnächst auch Marketing (Erstellung einer WordPress-Broschüre und mehr).

Der Blog, auch O2-Board genannt, ist technisch betrachtet eine Kombination aus einem Theme und einem Plugin. Unter dem Menüpunkt „Über“ werden weitere Funktionen erläutert.

Übrigens, die bereits vorhandenen älteren Beiträge in dem Blog wurden von einem anderen Board importiert und sind ein gutes Beispiel über die vielfältigen Kommunikationsmöglichkeiten.

Wir freuen uns jedenfalls auf rege und kreative Unterhaltungen mit der gesamten WordPress-Community.

1 Antwort auf „Die deutschsprachige WordPress-Community nutzt ab sofort einen eigenen Blog

Schreibe einen Kommentar