Dringend Hilfe für die Plugins von Sergej Müller gesucht

Viele bekannte und beliebte Plugins stammen von Sergej Müller, die er fast 9 Jahre lang auch gepflegt hatte, bis er im Mai 2015 leider damit aufhören musste. Alle Plugins fanden jedoch ein neues „Zuhause“.

Gut einen Monat später hatte sich eine Community-Initiative “das Pluginkollektiv“ gebildet, die viele der kostenfreien Plugins supporten und weiterentwickeln wollte: Antispam Bee, Antivirus, Blacklist Updater, Cachify, Checksum Verifier, Crazy Lazy, Publish Confirm, Save Post. Check Links, Serverstate, Snitch und Statisfy.

Wechsel

Wie so oft bei solchen Projekten ist erst die Begeisterung und dann die Fluktuation groß. Was aber auch verständlich ist, man möchte gerne helfen, doch dann holt einen irgendwann das tägliche Leben ein und man merkt, dass man auch nur 24 Stunden am Tag zur Verfügung hat.

Kontinuität

Dennoch hat es das Pluginkollektiv geschafft, die Plugins bis heute lauffähig zu erhalten und einen Krisenstab zu etablieren, der bei auftretenden Problemen schnell Abhilfe schaffen kann, was bislang jedoch noch nie nötig gewesen ist.

Fazit

Die vier noch aktiven Mitglieder haben nach 420 Tagen ein persönliches Fazit gezogen und sind nicht ganz zufrieden mit dem Erreichten, denn ihre selbst gesteckten Ziele wurden nur zum Teil realisiert. Die WordPress-Community hingegen wird ihnen einfach nur dankbar sein, dass sie die Plugins weiterhin problemlos nutzen konnte und kann.

Unterstützung gesucht

Damit das auch in Zukunft so bleiben kann, sucht das Pluginkollektiv dringend Verstärkung. Es geht um Plugin-Patenschaften in den folgenden Bereichen::

  • Eigenverantwortliche Plugin-Pflege: Issues auf GitHub bearbeiten und lösen, Releases testen und veröffentlichen (Git + SVN).
  • Support auf wordpress.org in Deutsch und Englisch.

Das Team

besteht aus lauter netten und intelligenten Leuten, die allesamt ein Herz für die WordPress-Community haben und sich sehr dafür engagieren. Im Einzelnen sind das:
Bernhard Kau, Jessica Lyschik, Pascal Birchler und Torsten Landsiedel.

Du

könntest dir gut vorstellen, die vier dabei zu unterstützen, die beliebten Plugins „am Leben“ zu erhalten? Sie würden sich sehr darüber freuen. Frage doch einfach einmal ganz unverbindlich nach, um herauszufinden, ob es das richtige für dich wäre. Du kannst einen Kommentar unter ihr Fazit auf GitHub schreiben oder Torsten einen Tweet schicken. Du triffst sie alle auch im Slack der deutschsprachigen WordPress-Community an.

Persönlich treffen

kannst du drei von ihnen (Jessica, Bernhard und Torsten) auf dem WordCamp Frankfurt (vom 2.9. bis 4.9. 2016), falls du auch dort sein solltest. Bernhard und Torsten halten sogar Sessions ab, trau dich einfach und sprich sie an.

7 Antworten auf „Dringend Hilfe für die Plugins von Sergej Müller gesucht

  1. Hi,
    wir haben in unseren Browsern überall Unicode als Texcodierung eingestellt. Alle Umlaute sind plötzlich als Fehler dargestellt in diesem Beitrag.
    Und zum Thema … ich habe mich zum übersetzen gemeldet… ohne Reaktion.
    Grüße
    Roland Stumpp

    1. Wen hast du dafür und wie angeschrieben? Im Github sehe ich nichts. Die waren ja jetzt fast alle auf dem WordCamp Frankfurt und dadurch kann schon einmal eine Verzögerung bei den Antworten eintreten.

      Ich ping Torsten mal an.

  2. Hallo zusammen,

    die fehlerhafte Kodierung ist nicht Client-seitig verursacht. Der Beitrag selbst ist auch nicht fehlerhalft kodiert, sondern wurde ursprünglich einwandfrei angezeigt.

    Es existiert irgendein Konflikt/Bug, wenn Kommentare freigeschaltet werden.

    Allerdings habe ich jetzt einmal per „Suchen & Ersetzen“ alle Umlaute korrigiert (in der Hoffnung, dass es nun so bleibt).

Schreibe einen Kommentar