WordPress 4.7 „Vaughan“

Veröffentlicht am von . Abgelegt unter Releases.

Heute wurde WordPress 4.7 veröffentlicht. Ganz der Tradition seit Version 1.0.1 treu bleibend, ist auch diese Hauptversion einer berühmten Jazz-Legende gewidmet und nach ihr benannt: Sarah „Sassy“ Vaughan.

WordPress 4.7 „Vaughan“ beschert uns zum Nikolaustag das neue Standard-Theme „Twenty Seventeen“, das vor allem mit Fokus auf den Business-Bereich entwickelt wurde, aber natürlich auch für andere Bereiche einsetzbar ist. Neben vielen weiteren Neuerungen von 4.7 sind insbesondere die erweiterten Möglichkeiten des Customizers erwähnenswert.

Theme Twenty Seventeen

Wie bereits im Video zu sehen ist, kann mit dem neuen Standard-Theme Twenty Seventeen in kurzer Zeit und mit wenig Aufwand eine durchaus sehenswerte Website erstellt werden. Wer mag, belegt die Startseite mit bis zu 4 Sektionen, deren Beitragsbilder als Hintergrundbilder mit 100 % Breite eingefügt werden. Die Inhalte dazwischen, die aus Titeln und Introtexten von Seiten oder Beiträgen bestehen, können ein- oder zweispaltig definiert werden. Bei letzterem wird der Titel in der linken und der Rest in der rechten Spalte platziert.

Im Kopfbereich kann optional ein Bild, ein Youtube-Video oder ein Video aus der Mediathek eingefügt werden. Angaben, über die idealen Abmessungen für die Darstellung der Medien auf 100 % Breite, liefert das Theme freundlicherweise direkt mit.

Ein integriertes Social-Media-Menü ermöglicht die Darstellung von SVG-Icons, die rein durch die Angabe korrekter Links eingefügt werden. Die verfügbaren Icons, bzw. Links sind im Theme-Verzeichnis unter /inc/icon-functions.php auffindbar.

Zwei vordefinierte Schemata für Farben des Themes (Light und Dark) und ein selbst definierbares, das – aufbauend auf dem Light-Schema – Auswirkungen auf die Textfarben hat sowie subtile Animationen (zum Beispiel Hover-Effekte), runden die Vorzüge von Twenty Seventeen ab.


Customizer

Der Customizer, zu finden unter Design/Customizer, mutiert immer mehr zur Allround-Schaltzentrale für Theme- und Website-Einstellungen. Während der Entwicklung von WordPress 4.7 wurde viel Arbeit in die Erweiterung seiner Funktionalitäten gesteckt.

Die nachfolgend genannten Neuerungen finden sich alle im Theme Twenty Seventeen wieder, zum Teil auch in sämtlichen anderen Themes, und der verbleibende Rest kann von allen Themes integriert werden.

Starter-Inhalte des Themes

Um den Einstieg zu erleichtern, können Themes Demo-Inhalte in neu aufgesetzten WordPress-Installationen bereitstellen, die im Customizer sichtbar sind. Das können Texte, Widgets, Menüs und Bilder sein. Keine Sorge, auf der Live-Website ist davon nichts zu sehen. Es sei denn, du speicherst und veröffentlichst deine Anpassungen im Customizer ohne vorherige Entfernung der Starter-Inhalte.

Seiten oder Beiträge

Bei der Bearbeitung des Menüs können noch nicht existierende Beiträge oder Seiten als neue Menüpunkte angelegt werden. Dadurch wird zusätzlich direkt eine neue Seite, bzw. ein neuer Beitrag mit dem Namen des Menüpunktes als Titel und mit leerem Inhalt erstellt. Diese Funktion ist nicht über Design/Menüs möglich, sondern existiert nur im Customizer.

Seitenerstellung im Customizer

Custom CSS

Ganz unten im Customizer ist der Panel „Zusätzliche CSS“ angesiedelt. Dort eingetragene CSS-Anweisungen zeigen sofort in der Live-Vorschau ihre Wirkung. Da die Änderungen aber erst nach Speichern und Publizieren auch auf der Website wirksam werden, steht einem Herumexperimentieren nichts im Wege.

Die über den Customizer gespeicherten und veröffentlichten CSS-Änderungen arbeiten Theme-basiert. Wird auf ein neues Theme gewechselt, ist der Panel leer und frei für eigene Anpassungen. CSS-Panel-Einträge gehen bei einem Wechsel des Themes aber nicht verloren.

Die Daten werden in einem Custom Post Type namens custom_css gespeichert und zum jeweils passenden Theme angezeigt. So können also individuelle CSS-Einträge für verschiedene Themes angelegt, gespeichert und wieder aufgerufen werden. Auch Theme-Updates sollen sie unbeschadet überstehen.

Shortcuts für die Bearbeitung

Während der Live-Vorschau im Customizer tauchen Stift-Icons auf, die bearbeitbare Bereiche kennzeichnen. Ein Klick auf solch ein Icon bringt das dazugehörige Panel zum Vorschein.

Icons für die schnellere Bearbeitung

Customize Changesets

Die Anpassungen im Customizer werden im Hintergrund als Änderungs-Sets gespeichert, vergleichbar mit der automatischen Sicherung als Entwurf, die beim Schreiben von Beiträgen oder Seiten angelegt wird. Wechselt man das Theme innerhalb des Customizers, was dort derzeit nur mit bereits installierten Themes möglich ist, bleiben die vorgenommenen Einstellungen bestehen.

Schließt man allerdings den Customizer, muss man vorher speichern und publizieren, um sie für die Website zu übernehmen. Die Änderungen werden beim Arbeiten im Customizer in Parametern in der URL hinterlegt und sind über diesen Link für eine begrenzte Zeit wiederherstellbar.


Sonstiges

Sprache im Backend

WordPress 4.7 lässt dich in deinem Profil eine eigene Sprache für das Backend auswählen. Zur Auswahl stehen alle Sprachen, die installiert wurden.

TinyMCE-Editor

Die Icons des WYSIWYG-Editors wurden neu angeordnet und zwei davon – Unterstreichen (Underline) und Blocksatz (Justify) – entfernt.

Beim Überfahren der Icons mit dem Mauszeiger werden im Tooltip nun auch – so vorhanden – neben der Beschreibung die dazugehörigen Shortcuts angezeigt.

Keine automatischen ALT-Attribute mehr

Bislang wurden ALT-Attribute automatisch zu Bildern hinzugefügt, wenn der Alternativtext fehlte. Um die Zugänglichkeit zu verbessern hat man diese Fallback-Lösung nun entfernt. Die Änderung betrifft allerdings keine bereits vorhandenen Bilder.

Passwortgeschützte Beiträge

Ein 12 Jahre altes Ticket fand letztendlich doch noch den Einzug in den Core. Beiträge können nun mit einem 255 Zeichen langen Passwort geschützt werden.

Vorschaubilder für PDF-Dateien

In der Mediathek werden PDF-Dateien mit Vorschaubildern angezeigt, die standardmäßig von der ersten Seite des Dokumentes generiert wurden.

Insgesamt wurden 173 Verbesserungen in WordPress 4.7 integriert. Natürlich sind viele davon auf Entwicklungsebene anzutreffen.


Unter der Haube


WordPress aktualisieren

Wie immer, kann WordPress über das Dashboard/Aktualisierungen auf den neuesten Stand gebracht werden. Und wie immer sollte man davor ein komplettes Backup anlegen. Die Installation mit dem heruntergeladenen ZIP-Archiv ist natürlich ebenso möglich.


Danke!

Übersetzung ins Deutsche

Birgit Olzem, Christian Rüggeberg,  Dominik Schilling (ocean90)Frank StaudeTorsten Landsiedeltransl8or, Angelika Reisiger, AZ22, Bego Mario Garde, Bernhard Kau, bjoernhoefer, Florian Brinkmann, Presskopp, Ralf Koller, Soeren Wrede, timse201 und whyui.

Entwicklung

Projektleitung:
Andrew Ozz Leitende Entwicklung, Dion Hulse Leitende Entwicklung, Helen Hou-Sandí Release-Leitung, Andrew Nacin Leitende Entwicklung, Mark Jaquith Leitende Entwicklung und Matt Mullenweg Mitgründer, Projektleitung.

Mitwirkende an der Entwicklung:
Aaron Jorbin Stellvertretende Release-Leitung, Jeff Paul Stellvertretende Release-Leitung, Aaron D. Campbell Core-Entwicklung, Andrea Fercia Core-Entwicklung, Boone B. Gorges Core-Entwicklung, Dominik Schilling Core-Entwicklung, Drew Jaynes Core-Entwicklung, Ella Iseulde Van Dorpe Core-Entwicklung,  Gary Pendergast Core-Entwicklung, Jeremy Felt Core-Entwicklung, Joe McGill Core-Entwicklung, John Blackbourn Core-Entwicklung, Mike Schroder Core-Entwicklung, Pascal Birchler Core-Entwicklung, Rachel Baker Core-Entwicklung, Scott Taylor Core-Entwicklung, Sergey Biryukov Core-Entwicklung, Weston Ruter Core-Entwicklung, David A. KennedyFelix ArntzMel ChoyceMichael ArestadPeter WilsonKonstantin Obenland James NylenKonstantin KovsheninK.Adam WhiteLaurel Fulford Joe HoyleEric Andrew LewisAdam SilversteinRyan McCueTammie ListerPayton SwickBrady VercherRami YushuvaevJohn ReganDaniel Bachhuber und Nick Halsey.

Mitwirkende am Core von WordPress 4.7:
abrightclearweb, Achal Jain, achbed, Acme Themes, adammacias, ahmadawais, Ahmad Awais, airesvsg, ajoah, Aki Björklund, AkshayVinchurkar, alex27, Alex Concha, Alex Dimitrov, Alex Hon, allancole, Amanda Rush, Andreas Panag, Andrey „Rarst“ Savchenko, Andy Meerwaldt, Andy Mercer, Andy Skelton, Aniket Pant, Anil Basnet, Ankit K Gupta, Anthony Hortin, antisilent, Anton Timmermans, Antti Kuosmanen, apokalyptik, artoliukkonen, Arunas Liuiza, attitude, backermann, Bappi, Ben Cole, Bernhard Kau, BinaryMoon, Birgir Erlendsson (birgire), BjornW, bobbingwide, boblinthorst, boboudreau, bonger, Brainstorm Force, Brandon Kraft, Brian Hogg, Brian Krogsgard, Bronson Quick, Caroline Moore, Casey Driscoll, Caspie, Chaos Engine, cheeserolls, chesio, chetansatasiya, choong, Chouby, chredd, chriscct7, chriseverson, Chris Jean, Chris Marslender, Chris Smith, Christian Wach, Christoph Herr, Chris Van Patten, Chris Wiegman, Clarion Technologies, ClaudioLaBarbera, Claudio Sanches, Claudio Sanches, codemovement.pk, coderkevin, codfish, coreymcollins, curdin, Curtiss Grymala, cwpnolen, Cătălin Dogaru, danhgilmore, Daniele Scasciafratte, Daniel Kanchev, danielpietrasik, Daryl L. L. Houston (dllh), Dave Pullig, Dave Romsey (goto10), davidbhayes, David Chandra Purnama, Davide ‚Folletto‘ Casali, David Herrera, David Lingren, David Mosterd, David Shanske, deeptiboddapati, delphinus, deltafactory, Denis de Bernardy, Derek Herman, Derrick Hammer, Derrick Koo, dimchik, dineshc, dipeshkakadiya, dmsnell, Dotan Cohen, doughamlin, Doug Wollison, duncanjbrown, dungengronovius, DylanAuty, Eddie Hurtig, Eduardo Reveles, Edwin Cromley, ElectricFeet, Elio Rivero, elyobo, enodekciw, enshrined, Eric Lanehart, Evan Herman, Fencer04, Florian Brinkmann, Florian TIAR, FolioVision, fomenkoandrey, Frankie Jarrett, frankiet, Frank Klein, Fred, Fredrik Forsmo, fuscata, Gabriel Maldonado, Gary Jones, Geeky Software, George Stephanis, goranseric, Graham Armfield, Grant Derepas, greatislander, Gregory Karpinsky (@tivnet), Hardeep Asrani, Henry Wright, hiddenpearls, Hinaloe, Hugo Baeta, Iain Poulson, iamjolly, ian.edington, Ian Dunn, idealien, Ignacio Cruz Moreno, imath, Imnok, implenton, Ionut Stanciu, Ipstenu (Mika Epstein), Ivan, ivdimova, J.D. Grimes, Jacob Peattie, Jake Spurlock, jamesacero, Japh, Jared Cobb, jayarjo, jdolan, jdoubleu, Jeffrey de Wit, Jeremy Pry, jimt, Jip Moors, jmusal, Joe Dolson, Joel James, johanmynhardt, John Dittmar, John James Jacoby, John P. Bloch, johnpgreen, Jon (Kenshino), Jonathan Bardo, Jonathan Brinley, Jonathan Daggerhart, Jonathan Desrosiers, jonnyauk, Jonny Harris, jordesign, JorritSchippers, Joseph Fusco, joshcummingsdesign, Josh Eaton, joshkadis, Josh Pollock, Joy, jrf, JRGould, Juanfra Aldasoro, Juhi Saxena, Junko Nukaga, Justin Busa, Justin Sainton, Justin Shreve, Justin Sternberg, kacperszurek, Kailey (trepmal), KalenJohnson, Kat Hagan, keesiemeijer, kellbot, Kelly Dwan, Ken Newman, Kevin Hagerty, Kirk Wight, kitchin, Kite, kjbenk, kkoppenhaver, Knut Sparhell, koenschipper, kokarn, Konstantinos Kouratoras, kuchenundkakao, kuldipem, Lee Willis, Leo Baiano, LittleBigThings, Lucas Stark, Luke Cavanagh, Luke Gedeon, lukepettway, lyubomir_popov, mageshp, Mahesh Waghmare, Mangesh Parte, Manish Songirkar, mantismamita, Marcel Bootsman, Marin Atanasov, Mario Valney, Marius L. J. (Clorith), Marko Heijnen, Mark Root-Wiley, markshep, Mark Uraine, matrixik, Matt Banks, Matthew Haines-Young, Matt Jaworski, mattking5000, Matt van Andel, Matt Wiebe, mattyrob, Max Cutler, Maxime Culea, Mayuko Moriyama, mbelchev, mckernanin, mhowell, Michael Arestad, michalzuber, Mike Auteri, Mike Crantea, Mike Glendinning, Mike Hansen, Mike Little, Mike Viele, Milan Dinić, modemlooper, Mohammad Jangda, Mohan Dere, monikarao, morettigeorgiev, Morgan Estes, Morten Rand-Hendriksen, moto hachi ( mt8.biz ), mrbobbybryant, NateWr, nathanrice, Nazgul, nikeo, Nikhil Chavan, Nikhil Vimal, Nikolay Bachiyski, Nilambar Sharma, nnaimov, noplanman, nullvariable, odie2, odyssey, Okamoto Hidetaka, orvils, oskosk, Otto Kekäläinen, ovann86, patilvikasj, Paul Bearne, Paul Wilde, pdufour, Perdaan, phh, php, Piotr Delawski, pippinsplugins, pjgalbraith, pkevan, Pratik, Pressionate, Presskopp, procodewp, quasel, Rahul Prajapati, Ramanan, Rami, ranh, Red Sand Media Group, Rian Rietveld, Richard Tape, Robert D Payne, Robert Noakes, Rocco Aliberti, Rodrigo Primo, Rommel Castro, Ronald Araújo, Ross Wintle, Roy Sivan, Ryan Kienstra, Ryan Plas, Ryan Welcher, Sal Ferrarello, Sami Keijonen, Samir Shah, Samuel Sidler, Sandesh, Sarah Gooding, Sayed Taqui, schlessera, schrapel, Scott Reilly, scrappy@hub.org, scribu, seancjones, Sebastian Pisula, Sergio De Falco, shayanys, shprink, simonlampen, skippy, smerriman, smyoon315, snacking, Soeren Wrede, solal, Stanimir Stoyanov, Stanko Metodiev, Steph, Stephanie Leary, Stephen Edgar, Stephen Harris, Steph Wells, stevenlinx, Steven Word, stubgo, Sudar Muthu, Swapnil V. Patil, Takahashi Fumiki, Takayuki Miyauchi, tapsboy, Taylor Lovett, team, tg29359, tharsheblows, the, themeshaper, thenbrent, thomaswm, Thorsten Frommen, tierra, timmydcrawford, Tim Nash, Timothy Jacobs, Tkama, tnegri, Tom Auger, tomdxw, Tom J Nowell, Toro_Unit (Hiroshi Urabe), Torsten Landsiedel, transl8or, traversal, Travis Smith, Triet Minh, Trisha Salas, tristangemus, Truong Giang, tsl143, Ty Carlson, Ulrich, Utkarsh, Valeriu Tihai, Vishal Kakadiya, voldemortensen, Vrunda Kansara, webbgaraget, WebMan Design | Oliver Juhas, websupporter, William Earnhardt, williampatton, Wolly aka Paolo Valenti, yale01, Yoav Farhi, Yoga Sukma, youknowriad, Zach Wills, Zack Tollman, Ze Fontainhas, zhildzik und zsusag.

Externe Bibliotheken:
Backbone.js, Class POP3, Color Animations, getID3(), Horde Text Diff, hoverIntent, imgAreaSelect, Iris, jQuery, jQuery UI, jQuery Hotkeys, jQuery serializeObject, jQuery.query, jQuery.suggest, jQuery UI Touch Punch, json2, Masonry, MediaElement.js, PclZip, PemFTP, phpass, PHPMailer, Plupload, random_compat, Requests, SimplePie, The Incutio XML-RPC Library, Thickbox, TinyMCE, Twemoji, Underscore.js und zxcvbn.

 

Wenn du Fragen zur neuen Version oder Probleme damit hast, wende dich bitte einfach an eins der WordPress-Foren: de.wordpress.org/hilfe/.