WordPress 4.8 Release-Candidate

Der Release-Candidate für WordPress 4.8 ist verfügbar. Release-Candidate bedeutet, dass das Core-Team glaubt fertig zu sein, aber mit Millionen von Nutzern und tausenden Plugins und Themes ist es natürlich möglich, dass sie etwas übersehen haben. Der finale Release ist für Donnerstag, den 8. Juni, geplant, aber dafür wird eure Hilfe benötigt. Wenn ihr 4.8 noch nicht getestet habt, ist es jetzt an der Zeit! „WordPress 4.8 Release-Candidate“ weiterlesen →

WordPress 4.8 Beta 2

Heute wurde die zweite Beta-Version von WordPress 4.8 veröffentlicht. Da es sich dabei noch um einen Entwicklungs-Release handelt, solltet ihr ihn nicht auf einer Live-Site einsetzen. Um 4.8 zu testen, könnt ihr das Plugin WordPress Beta Tester nutzen oder die ZIP herunterladen.

Mehr Infos zu den Neuerungen in 4.8 gibt es im Beitrag zur ersten Beta. Seitdem wurden über 50 Änderungen für Beta 2 vorgenommen.

Helft mit, WordPress in mehr als 100 Sprachen zu übersetzen!

Wenn ihr glaubt einen Bug gefunden zu haben, schreibt einen Beitrag im Alpha-/Beta-Bereich des englischen Support-Forums. Falls ihr euch damit auskennt, einen reproduzierbaren Bug-Report zu schreiben, könnt ihr das im Trac tun – dort gibt es auch eine Liste mit allen bekannten Bugs.

WordPress 4.8 Beta 1

Das WordPress-Core-Team plant einen kleineren Release für nächsten Monat, der folgende größere Neuigkeiten mitbringt:

  • Eine verbesserte visuelle Experience im Editor durch ein TinyMCE-Update, das es vereinfacht, in Inline-Links hinein und heraus zu navigieren.
  • Ein Update des WordPress-News-Widgets, wodurch zusätzlich zu den Neuigkeiten noch anstehende WordPress-Events angezeigt werden.
  • Verschiedene neue Medien-Widgets für Bilder, Audio und Video sowie visuelle Bearbeitungsmöglichkeiten für das Text-Widget.

Ihr könnt die Beta mit dem Beta-Tester-Plugin installieren oder den Trunk nutzen, um die neuen Funktionen zu testen. Ziele des Releases sind die Arbeit mit Links im visuellen Editor intuitiver und Widgets für neue und bestehende User einfacher nutzbar zu machen.