Geschichte

Die Mitglieder des WordPress-Core-Teams haben an einem neuen Buch über die Geschichte von WordPress gearbeitet, gestützt auf Dutzende von Interviews mit den beteiligten Personen und umfangreiche Recherchen. Es ist noch nicht fertig, aber für das zehnte Jubiläum von WordPress wollen sie ein Kapitel verfügbar machen, On forking WordPress, forks in general, early WordPress, and the community, welches du unten in folgenden Formaten herunterladen kannst:

Jazzer und Veröffentlichungstermine

Die Leitenden des WordPress-Core-Teams teilen die Liebe zur Jazzmusik, und all ihre Veröffentlichungen der Hauptversionen sind zu Ehren von Jazzmusikern benannt, die sie persönlich bewundern. Hier ist eine Liste der Veröffentlichungen und der Musiker, nach denen sie benannt wurden. Du kannst ein Last.fm-Streaming aller Musiker hören, nach denen das Core-Team eine Hauptversion benannt hat.

Version Musiker Datum
.70 Kein Musiker ausgewählt. 27. Mai 2003
1.0 Miles Davis 3. Januar 2004
1.2 Charles Mingus 22. Mai 2004
1.5 Billy Strayhorn 17. Februar 2005
2.0 Duke Ellington 31. Dezember 2005
2.1 Ella Fitzgerald 22. Januar 2007
2.2 Stan Getz 16. Mai 2007
2.3 Dexter Gordon 24. September 2007
2.5 Michael Brecker 29. März 2008
2.6 McCoy Tyner 15. Juli 2008
2.7 John Coltrane 10. Dezember 2008
2.8 Chet Baker 11. Juni 2009
2.9 Carmen McRae 18. Dezember 2009
3.0 Thelonious Monk 17. Juni 2010
3.1 Django Reinhardt 23. Februar 2011
3.2 George Gershwin 4. Juli 2011
3.3 Sonny Stitt 12. Dezember 2011
3.4 Grant Green 13. Juni 2012
3.5 Elvin Jones 11. Dezember 2012
3.6 Oscar Peterson 1. August 2013
3.7 Count Basie 24. Oktober 2013
3.8 Charlie Parker 12. Dezember 2013
3.9 Jimmy Smith 16. April 2014
4.0 Benny Goodman 4. September 2014
4.1 Dinah Washington 18. Dezember 2014
4.2 Bud Powell 23. April 2015
4.3 Billie Holiday 18. August 2015
4.4 Clifford Brown 8. Dezember 2015
4.5 Coleman Hawkins 12. April 2016
4.6 Pepper Adams 16. August 2016
4.7 Sarah Vaughan 6. Dezember 2016
4.8 Bill Evans 8. Juni 2017
4.9 Billy Tipton 15. November 2017
5.0 Bebo Valdés 6. Dezember 2018