Datenschutzerklärung

WordPress.org-Websites (In diesem Dokument zusammengefasst als „WordPress.org“ ) beziehen sich auf Websites, die auf WordPress.org, WordPress.net, WordCamp.org, BuddyPress.org, bbPress.org und anderen zugehörigen Domains und Subdomains gehostet werden. Diese Datenschutzerklärung beschreibt, wie WordPress.org alle von dir erhaltenen Informationen verwendet und schützt. Das WordPress-Core-Team hat sich verpflichtet, deine Privatsphäre zu schützen. Wenn du über WordPress.org personenbezogene Informationen angibst, kannst du sicher sein, dass diese nur in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung verwendet werden.

Website-Besucher

Wie die meisten Website-Betreiber sammelt WordPress.org nicht-personenbezogene Informationen in der Art, die Webbrowser und Server normalerweise zur Verfügung stellen, wie den Browsertyp, die Spracheinstellung, die verweisende Website und das Datum und die Uhrzeit jeder Besucheranfrage. Der Zweck der Sammlung nicht personenbezogener Informationen durch WordPress.org ist es, besser zu verstehen, wie die Besucher von WordPress.org ihre Website nutzen. Von Zeit zu Zeit kann WordPress.org nicht personenbezogene Informationen in der Gesamtheit veröffentlichen, z. B. durch die Veröffentlichung eines Berichts über Trends bei der Nutzung seiner Website.

WordPress.org sammelt auch potentiell persönlich identifizierende Informationen wie Internetprotokoll-Adressen (IP-Adressen). WordPress.org verwendet diese Informationen jedoch nicht, um seine Besucher zu identifizieren, und gibt diese Informationen nicht weiter, außer unter den gleichen Umständen, unter denen personenbezogene Informationen verwendet und weitergegeben werden, wie unten beschrieben.

Sammeln von personenbezogenen Informationen

Bestimmte Besucher von WordPress.org interagieren mit WordPress.org auf eine Weise, die es erforderlich macht, dass WordPress.org persönlich identifizierende Informationen sammelt. Die Menge und Art der Informationen, die WordPress.org sammelt, hängt von der Art der Interaktion ab. Beispielsweise bittet das Core-Team von WordPress Besucher, die das Forum benutzen, einen Benutzernamen und eine E-Mail-Adresse anzugeben.

In jedem Fall sammelt WordPress.org solche Informationen nur insoweit, wie es notwendig oder angemessen ist, um den Zweck der Interaktion des Besuchers mit WordPress.org zu erfüllen. WordPress.org gibt keine anderen persönlich identifizierende Daten weiter als wie unten beschrieben. Besucher können sich außerdem jederzeit weigern, persönlich identifizierende Informationen anzugeben, unter dem Vorbehalt, dass dies bestimmte Aktivitäten auf einer Website verhindern könnte, wie den Kauf eines WordCamp-Tickets.

Alle Informationen, die auf WordPress.org gesammelt werden, werden in Übereinstimmung mit der GDPR-Gesetzgebung verarbeitet.

Schutz bestimmter personenbezogener Informationen

WordPress.org gibt potentiell persönlich identifizierende und personenbezogene Informationen nur an Projektadministratoren, Mitarbeiter, Auftragnehmer und angeschlossene Organisationen weiter, die (i) diese Informationen kennen müssen, um sie im Namen von WordPress.org zu verarbeiten oder über WordPress.org verfügbare Dienste anzubieten, und (ii) die sich verpflichtet haben, sie nicht an andere weiterzugeben. Einige dieser Mitarbeiter, Auftragnehmer und angeschlossenen Organisationen können sich außerhalb deines Heimatlandes befinden; durch die Nutzung von WordPress.org stimmst du der Übermittlung solcher Informationen an sie zu.

WordPress.org vermietet oder verkauft potentiell persönlich identifizierende und personenbezogene Informationen an niemanden. Anders als für Projektadministratoren, Mitarbeiter, Auftragnehmer und verbundene Organisationen, wie oben beschrieben, gibt WordPress.org potentiell persönlich identifizierende und personenbezogene Informationen nur dann weiter, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist, wenn du die Erlaubnis erteilst, deine Informationen weiterzugeben, oder wenn WordPress.org in gutem Glauben davon ausgeht, dass die Weitergabe zum Schutz des Eigentums oder der Rechte von WordPress.org, Dritten oder der Öffentlichkeit im Allgemeinen notwendig ist.

Falls du ein registrierter Benutzer einer WordPress.org-Website bist und deine E-Mail-Adresse angegeben hast, kann WordPress.org dir gelegentlich eine E-Mail senden, um dich über neue Funktionen zu informieren, dich um deine Meinung zu bitten oder dich mit Neuigkeiten über WordPress.org und den Produkten zu versorgen. Der Blog der Mitglieder des WordPress-Core-Teams ist der primäre Ort, wo sie diese Art Informationen kommunizieren, sie gehen daher davon aus, das diese Art E-Mails nur selten auftreten.

Falls du eine Anfrage sendest (zum Beispiel als Support-E-Mail oder über einen der Feedback-Mechanismen), behält sich das WordPress-Core-Team das Recht vor, diese zu veröffentlichen, um deine Anfrage zu klären oder zu beantworten oder um dabei zu helfen, andere Benutzer zu unterstützen. WordPress.org wird alle angebrachten Vorkehrungen treffen, um unautorisierten Zugriff, Benutzung, Veränderung oder Zerstörung von Informationen zu verhindern, die potentiell oder tatsächlich geeignet sind, Personen zu identifizieren.

Nutzung personenbezogener Informationen

Die Mitglieder des WordPress-Core-Teams verwenden die von dir angegebenen Informationen für die Registrierung eines Kontos, die Teilnahme an ihren Veranstaltungen, den Empfang von Newslettern, die Nutzung bestimmter anderer Dienste oder die Teilnahme am Open-Source-Projekt WordPress auf eine andere Weise.

Das WordPress-Core-Team wird deine personenbezogenen Daten nicht ohne dein Einverständnis an Dritte verkaufen oder sie zur Nutzung überlassen, es sei denn, es existiert dafür eine gesetzliche Verpflichtung.

Das WordPress-Core-Team würde dir gerne von Zeit zu Zeit E-Mails zu Marketingzwecken senden, die dich interessieren könnten. Falls du dem zugestimmt hast, kannst du dich später wieder austragen.

Du hast das Recht, das WordPress-Core-Team jederzeit davon abzuhalten, dich zu Marketingzwecken zu kontaktieren. Falls du nicht länger zu Marketingzwecken kontaktiert werden möchtest, klicke bitte auf den Link zur Abmeldung, der sich unten in der E-Mail befindet.

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Das WordPress-Core-Team bezieht sich auf eine oder mehrere der folgenden Verarbeitungskonditionen:

  • die berechtigten Interessen an der effektiven Bereitstellung von Informationen und Dienstleistungen an dich;
  • ausdrückliche Zustimmung, die du gegeben hast;
  • gesetzliche Verpflichtungen.

Zugriff auf Daten

Du hast das Recht, eine Kopie der Informationen, die wir über dich vorhälten, anzufordern. Falls du eine Kopie von manchen oder all deiner personenbezogener Daten haben möchtest, folge bitte den Anweisungen am Ende dieses Abschnitts.

Alle angegebenen Daten bei einer WordCamp-Teilnahme können durch den Teilnehmer eingesehen und geändert werden, mit der Zugangstoken-URL, die mit der Bestätigung eines erfolgreichen Ticketkaufs per E-Mail versendet wird.

WordPress.org-Benutzerkonten können durch folgende Schritte bearbeitet werden:

  1. Geh auf https://login.wordpress.org/ und gib deinen Benutzernamen und dein Passwort ein.
  2. Du wirst auf https://profiles.wordpress.org/dein_benutzername umgeleitet.
  3. Klicke auf den „Bearbeiten“-Link neben deinem Benutzernamen.

Falls du Zugang zu deinen Kontodaten beantragen möchtest, folge bitte diesen Schritten:

  1. Geh auf https://wordpress.org/about/privacy/data-export-request/.
  2. Gib deine E-Mail-Adresse ein.
  3. Klicke auf „Erklärung akzeptieren und Export beantragen“.

Hinweis: Falls du ein WP.org-Konto hast, empfehlen wir, dich dort erst anzumelden, bevor du die Anfrage absendest, damit dein Konto damit verbunden wird.

Aufbewahrung personenbezogener Daten

Die Mitglieder des WordPress-Core-Teams werden deine personenbezogenen Daten auf ihren Systemen aufbewahren, solange sie diese brauchen, für den Erfolg des WordPress-Open-Source-Projekts und der Programme, die WordPress.org unterstützen. Sie behalten Kontaktdaten (wie Mailinglisten-Daten), bis sich ein Benutzer austrägt oder sie auffordert, diese Informationen aus ihren Live-Systemen herauszunehmen. Falls du diese Wahl triffst, können sie bestimmte, eingegrenzte Informationen über dich behalten, sodass sie deiner Aufforderung nachkommen können.

WordPress.org wird personenbezogene Daten nicht aus Protokollen oder Aufzeichnungen löschen, die für Betrieb, Entwicklung oder Archivierung des WordPress-Open-Source-Projekts notwendig sind.

WordPress.org wird WordCamp-Teilnehmer-Daten für 3 Jahre vorhalten, um das Wachstum der Community besser verfolgen und fördern zu können und dann unwesentliche Daten, die während der Registrierung gesammelt wurden, automatisch löschen. Namen und E-Mail-Adressen von Teilnehmern werden unbegrenzt aufbewahrt, damit die Möglichkeit, auf Verhaltenskodex-Meldungen zu reagieren, erhalten bleibt.

Auf den Websites von WordCamp.org werden Bank-/Finanzdaten, die im Rahmen einer Erstattungsanfrage gesammelt wurden, 7 Tage nach der Markierung der Zahlung von WordCamp.org gelöscht. Der Grund für die 7-tägige Aufbewahrungsfrist ist, dass die Organisatoren ihre Bankdaten nicht erneut eingeben müssen, wenn eine Überweisung fehlschlägt oder eine Zahlung fälschlicherweise als „bezahlt“ markiert wurde. Rechnungen und Belege, die sich auf die Ausgaben von WordCamp beziehen, werden im Auftrag der WordPress.org-Finanzberater (Wirtschaftsprüfer und Buchhalter) 7 Jahre nach Abschluss des Kalenderjahres aufbewahrt.

Wenn eine Löschung beantragt oder anderweitig erforderlich ist, wird das WordPress-Core-Team die Daten der betroffenen Personen anonymisieren und/oder ihre Informationen von öffentlich zugänglichen Websites entfernen, wenn die Löschung der Daten wesentliche Systeme zerstören oder die für den Betrieb, die Entwicklung oder die Archivierung des Open-Source-Projekts WordPress erforderlichen Protokolle oder Aufzeichnungen beschädigen würde.

Falls du die Löschung deines Kontos und der damit verbundenen Daten beantragen möchtest, folge bitte diesen Schritten:

  1. Geh auf https://wordpress.org/about/privacy/data-erasure-request/.
  2. Gib deine E-Mail-Adresse ein.
  3. Klicke auf „Erklärung akzeptieren und die endgültige Löschung des Kontos beantragen“.

Hinweis: Falls du ein WP.org-Konto hast, empfehlen wir, dich dort erst anzumelden, bevor du die Anfrage absendest, damit dein Konto damit verbunden wird.

Rechte bezüglich deiner Informationen

Du hast möglicherweise bestimmte Datenschutz-Rechte in Bezug auf die personenbezogenen Daten, die das Core-Team von WordPress von dir gespeichert hat. Insbesondere kannst du ein Recht darauf haben:

  • eine Kopie der personenbezogenen Daten, die das WordPress-Core-Team von dir gespeichert hat, anzufordern;
  • das Core-Team aufzufordern, die personenbezogenen Daten, die das WordPress-Core-Team über dich speichert, zu aktualisieren oder unabhängig solche personenbezogenen Daten, die du für inkorrekt oder unvollständig erachtest, zu korrigieren;
  • die Mitglieder des WordPress-Core-Teams aufzufordern, personenbezogene Daten, die sie von dir speichern, von ihren Live-Systemen zu löschen oder die Art und Weise, wie sie solche personenbezogenen Daten benutzen, einzuschränken (für Informationen über die Löschung aus Archiven, siehe Abschnitt „Aufbewahrung personenbezogener Daten“)
  • der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten zu widersprechen; und/oder
  • deine Einwilligung in die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten zu widerrufen (soweit diese auf einer Einwilligung beruht und die Einwilligung die einzig zulässige Grundlage für die Verarbeitung ist).

Wenn du diese Rechte ausüben oder nachvollziehen möchtest, ob diese Rechte für dich zutreffen, folge bitte den Anweisungen am Ende dieser Datenschutzerklärung.

Links zu Dritten

Die Website kann Links zu anderen Websites von Dritten enthalten, die nicht unter der Kontrolle der Mitglieder des WordPress-Core-Teams stehen. Bitte nimm zur Kenntnis, dass sie beim Folgen eines Links und der Angabe von Informationen an eine Website von Dritten für die Daten nicht verantwortlich sind, die dabei an diesen Dritten übergeben werden. Diese Datenschutzerklärung gilt nur für die oben aufgelisteten Websites. Wenn du also andere Websites besuchst, auch wenn du einen Link anklickst, der auf WordPress.org zu finden ist, solltest du deren Datenschutzerklärungen lesen.

Zusammengefasste Statistiken

WordPress.org kann Statistiken über das Verhalten der Besucher seiner Websites sammeln. Zum Beispiel kann WordPress.org aufdecken, wie oft eine bestimmte Version von WordPress heruntergeladen wurde oder berichten, welche Plugins am beliebtesten sind, basierend auf von api.wordpress.org gesammelten Daten, einem In­ter­net­dienst, der von WordPress-Installationen verwendet wird, um nach neuen Versionen von WordPress und Plugins zu suchen. Allerdings gibt WordPress.org keine anderen personenbezogenen Daten weiter, als die, die in dieser Richtlinie beschrieben sind.

Cookies

Zusätzlich werden Informationen über die Art und Weise, wie du diese Website benutzt, automatisch gesammelt, indem „Cookies“ benutzt werden. Cookies sind Textdateien auf deinem Computer, zum Sammeln von Standard-Internet-Protokoll-Informationen und Informationen zum Besucherverhalten. Diese Informationen werden zum Aufzeichnen der Benutzung eines Besuchers der Website und für die Erstellung statistischer Berichte über die Aktivität auf der Website benutzt.

Bitte lies unsere Cookie-Richtlinie für weitere Informationen darüber, welche Cookies auf WordPress.org gesammelt werden.

Änderungen der Datenschutzerklärung

Obwohl die meisten Änderungen wahrscheinlich geringfügig sind, kann WordPress.org seine Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit und nach eigenem Ermessen ändern. WordPress.org fordert Besucher auf, diese Seite regelmäßig auf Änderungen der Datenschutzerklärung zu überprüfen. Deine fortgesetzte Nutzung dieser Website nach einer Änderung dieser Datenschutzerklärung stellt deine Zustimmung zu dieser Änderung dar.

Kontakt

Bitte nimm Kontakt zum WordPress-Core-Team auf, wenn du eine Frage zu der Datenschutzerklärung oder zu den Informationen, die über dich gespeichert wurden, hast, indem du eine E-Mail an dpo@wordcamp.org schreibst.

Creative Commons License