Die Übersetzung von WordPress, WordPress-Apps, Meta-Seiten und den Themes und Plugins, die auf WordPress.org gehostet sind, läuft zentral über translate.wordpress.org ab. Für Neueinsteiger ist das Tool etwas unübersichtlich, und hier versuchen wir, den Workflow der Übersetzung möglichst umfassend zu beschreiben. Alles, was ihr zur Übersetzung braucht, ist ein Account bei WordPress.org. (einen neuen Account erstellen)

Wie bereits geschrieben, gibt es auf translate.wordpress.org mehrere Gruppen von Projekten: Zum einen der WordPress-Core, also die Strings der Software, die ihr euch herunterladet und auf dem Webserver installiert. Daneben können alle Themes und Plugins, die auf WordPress.org gehostet werden, übersetzt werden, sowie die WordPress-Apps und Meta-Seiten wie WordCamp.org oder das Theme-Verzeichnis.

Was es immer bei Übersetzungen zu beachten gilt

Eine Sache, auf die ihr bei der Übersetzung ins Deutsche immer achten solltet, ist folgendes: Es gibt sowohl eine informale „Standard“-Version von WordPress auf Deutsch, und eine Sie-Version (formale). Wenn ihr eine neue Übersetzung eintragt, solltet ihr diese Änderung auch bei der jeweils anderen Version vornehmen. Um möglichst einfach immer beide Versionen zu übersetzen, könnt ihr einfach durch den Wechsel eines URL-Parts auf die andere Version zugreifen: Eine informale Version hat immer den URL-Part locale/de/default/, um auf die formale Version zugreifen zu können, tauscht ihr einfach default gegen formal, sodass der URL-Teil so aussieht: locale/de/formal/. Auf der jeweiligen Projektstartseite befindet sich auch ein Dropdown-Menü, um die Sprachversionen default / formal auszuwählen.

Darüber hinaus gibt es ein Glossar, in dem die Übersetzung von vielen Begriffen vorgegeben ist, wie beispielsweise „Action-Hook“ für „action hook“.

Ein guter Ausgangspunkt für die Übersetzung ist translate.wordpress.org/locale/de/default/.

Übersetzungs-Workflow am Beispiel des WordPress-Core

Die Übersicht der verschiedenen WordPress-Versionen (Screenshot: translate.wordpress.org.
Die Übersicht der verschiedenen WordPress-Versionen (Screenshot: translate.wordpress.org.

Unter dem Reiter „WordPress“ findet ihr die aktuellen Übersetzungs-Projekte der WordPress-Versionen, wie oben im Screenshot zu sehen. Um die aktuelle Version von WordPress zu übersetzen, müsst ihr hier einfach immer das Projekt wählen, das „Development“ mit im Namen hat. Bereits hier seht ihr durch die Prozentanzahl, ob noch was übersetzt werden muss, oder nicht. Nachdem ihr auf das Projekt geklickt habt, findet ihr eine Tabelle mit Unterprojekten vor, wie im Screenshot unten zu sehen.

Unterprojekte des Development-Projekts. (Screenshot: translate.wordpress.org)
Unterprojekte des Development-Projekts. (Screenshot: translate.wordpress.org)

Für jedes Unterprojekt gibt es eine Tabellenzeile, in der unter „Untranslated“ die Zahl der noch zu übersetzenden Strings angezeigt wird. Nachdem ihr auf ein Unterprojekt geklickt habt, findet ihr euch in einer tabellarischen Ansicht der Strings wieder, wo auf der linken Seite das englische Original und auf der rechten die deutsche Übersetzung steht. Über die Filter könnt ihr die Ergebnisse eingrenzen, beispielsweise auf alle unübersetzten Ergebnisse, indem ihr „Without current translation“ wählt, wie im Screenshot unten gezeigt.

Durch FIlter können die Strings einer Unterprojekts eingeschränkt werden. (Screenshot: translate.wordpress.org)
Durch Filter können die Strings einer Unterprojekts eingeschränkt werden. (Screenshot: translate.wordpress.org)

Durch einen Doppelklick auf eine Zeile könnt ihr eine Übersetzung bearbeiten oder auch eine bestehende anpassen. Dabei gibt es auf der rechten Seite im „Meta“-Bereich zusätzliche Informationen, beispielsweise einen Kommentar für den Übersetzer, der bei der Übersetzung hilft. Im Beispiel unten wird damit erklärt, dass der String die Text-Richtung angibt, und mit „rtl“ oder „ltr“ übersetzt werden muss. Zudem gibt es da auch den Permalink zu der Übersetzung, den ihr im #polyglots-Channel des DEWP-Slack posten könnt, um sie freischalten zu lassen.

Übersetzungs-Dialog für „ltr“ mit hilfreichen Informationen für die Übersetzer auf der rechten Seite. (Screenshot: translate.wordpress.org)
Übersetzungs-Dialog für „ltr“ mit hilfreichen Informationen für die Übersetzer auf der rechten Seite. (Screenshot: translate.wordpress.org)

Nachdem ihr die neue Übersetzung durch einen Klick auf „Suggest new translation“ vorgeschlagen habt, könnt ihr im #polyglots-Channel vom DEWP-Slack die Links mit Bitte um Freischaltung posten. Bitte habe aber auch Verständnis, wenn die Vorschläge nicht sofort überprüft werden. Wir sind alle freiwillige Helfer, die in ihrer Freizeit am Projekt mitwirken.

Vielen Dank für dein Interesse an den Übersetzungen mitzuwirken.