File Renaming on Upload

Beschreibung

Hattest du schon einmal Probleme, wenn du Dateien mit Sonderzeichen im Namen in WordPress hochgeladen hast? Wahrscheinlich ja.

Dieses Plugin hilft dir dabei, diese Probleme zu beheben. Es benennt die Dateien beim Upload um. Dabei kannst du wählen, ob problematische Zeichen ersetzt oder entfernt werden.

Darüber hinaus kannst du deinen SEO-Ranking-Wert verbessern, indem du deine Dateinamen um relevante Infos ergänzt, wie z. B. den Domainnamen oder den Titel des Beitrags, in dem eine Datei verwendet wird.

Kurz: verbessere die Kontrolle über deine Dateinamen.

Premium-Version

Gefällt dir diese kostenlose Version des Plugins? Stell dir einmal vor, was die Premium-Version für dich tun kann!

Schau die die Details an

Ein kurzer Überblick über die Funktionen:

  • Manuelles Bearbeiten von Dateinamen und Permalinks
  • Bestehende Medien aktualisieren
  • Link-Attribut „alt“ automatisch ausfüllen
  • Regel für eigene Felder
  • Neue Regeln

Screenshots

  • Beispiel für einen bereinigten Dateinamen in der Mediathek
  • On general settings, setup how your filename will be, using the filename structure option where you have some rules at your disposal
  • Du kannst einstellen, nach welchen Regeln deine Dateinamen verändert werden

Installation

  1. Lade den kompletten Ordner „file-renaming-on-upload“ in das Verzeichnis „/wp-content/plugins/“
  2. Aktiviere das Plugin im Menu „Plugins“ von WordPress
  3. Beginne mit den Plugin-Einstellungen auf der Seite „Einstellungen > File Renaming“

FAQ

Welche Optionen stellt das Plugin zur Verfügung?

Zur Zeit kannst du unter diesen Optionen wählen:

  • Add Site url: Inserts „yoursite.com“ at the beggining of the file name. Ex: yoursite.com_filename.jpg. It is good for your SEO

  • Post title: If you are on a post edit page called „Spiderman will leave Marvel“ and you upload a jpg it will be called spiderman-will-leave-marvel-my-file.jpg. This option allows you to replace filename by post title or add the post title.

  • Zeichen entfernen: du kannst beliebige Zeichen aus dem Dateinamen entfernen

  • Datum/Zeit: Du kannst Datums-/Zeitangaben in einem beliebigen Format zum Dateinamen hinzufügen oder ihn dadurch ersetzen

  • Lowercase: Konvertiert alle Buchstaben in Kleinbuchstaben

  • Akzente entfernen

  • Permalink aktualisieren: Wenn ein Dateiname sich ändert, kannst du auch den Permalink ändern, wenn du möchtest.

Wie funktioniert dieses Plugin?

Es benennt Dateien beim Upload anhand festgelegter Regeln um. Genauer gesagt wendet es bestimmte WordPress-Filter an, um den Dateinamen zu bereinigen, zum Beispiel sanitize_file_name, sanitize_file_name_chars oder auch Actions wie add_attachment

Was sind Regeln?

Regeln sind Optionen, mit denen du festlegen kannst, wie der Dateiname aussehen soll. Regeln werden im „Regeln“-Tab aktiviert und müssen in der Option „Dateinamen-Struktur“ eingefügt werden

Für was ist die Option mit der Dateinamens-Struktur?

It’s the option where you can put your rules or any other characters you want to set how your filename will be

Gibt es irgendwelche Hooks?
  • frou_sanitize_file_name erstellt eigene Regeln. Schau in den Abschnitt „Kann ich eigene Regeln erstellen?“.
  • frou_ignored_extensions für das Ignorieren von Dateiendungen. Schau in den Abschnitt „Kann ich das Ignorieren von Dateiendungen irgendwie über Programmierung regeln?“.
Kann ich das Ignorieren von Dateiendungen irgendwie über Programmierung regeln?

Ja, du kannst den Filter „frou_ignored_extensions“ benutzen, um dies über die Datei functions.php zu erledigen.
Hier ein Beispiel, um die Dateiendungen „txt“, „js“ und „zip“ zu ignorieren:

add_filter( 'frou_ignored_extensions', function ( $extensions ) {
    $extensions = array_merge( $extensions, array(
        'txt',
        'js',
        'zip',
    ) );
    return $extensions;
} );
Kann ich eigene Regeln erstellen?

Ja, das geht ganz einfach.

Zunächst musst du unter Dateinamen-Struktur eine eigene Regel mit geschweiften Klammern anlegen, etwa {meine_eigene_regel}. Du musst die Platzhalter einfach an die Stelle schreiben, wo du sie haben möchtest.

Du kannst jetzt den Filter frou_sanitize_file_name benutzen, um eigene Funktionen zu erstellen. Wenn du beispielsweise die Benutzer-ID ergänzen möchtest, wäre die Regel etwas wie:

add_filter( 'frou_sanitize_file_name', function($filename_infs){
    $filename_infs['structure']['translation']['my_custom_rule'] = get_current_user_id();
    return $filename_infs;
}, 20 );
Wie kann ich bei der Code-Entwicklung mitwirken?

Schau im GitHub-Repository von File Renaming on Upload vorbei und schau, wie du mit anpacken kannst.

Rezensionen

April 13, 2019
Plugin muito simples, e ajuda bastante quando aquele cliente upa milhares de fotos sem nenhum nome com sentido. Parabéns aos desenvolvedores.
Juli 31, 2018
Plugin work perfectly, i had write to developer (Pablo) for a question and he answer me very rapidly. I also suggested him to add a feature for adding custom mime tipes, i hope it will do this. Thumbs up to Pablo for his excellent work and support. Many thanks again.
Januar 9, 2018
The plugin works good upon uploading a file in the media section, but when using Nextgen gallery plugin, the upload of photos in new gallery fails. When this plugin is disabled, the upload to Nextgen works again.
Lies alle 28 Rezensionen

Mitwirkende & Entwickler

„File Renaming on Upload“ ist Open-Source-Software. Folgende Menschen haben an diesem Plugin mitgewirkt:

Mitwirkende

„File Renaming on Upload“ wurde in 2 Sprachen übersetzt. Danke an die Übersetzerinnen und Übersetzer für ihre Mitwirkung.

Übersetze „File Renaming on Upload“ in deine Sprache.

Interessiert an der Entwicklung?

Durchstöbere den Code, sieh dir das SVN Repository an oder abonniere das Entwicklungsprotokoll per RSS.

Änderungsprotokoll

2.3.4 – 2019/04/12

  • Fix warning on ‚upgrader_process_complete‘ hook where $options[‚plugins‘] are not always present

2.3.3 – 2019/04/11

  • Tested up to: 5.1

2.3.2 – 2019/02/10

  • Improve Ignored Messages field
  • Add sounds section on settings
  • Improve premium notices on admin
  • Add default ignored messages preventing empty popups
  • Readme verbessert

2.3.1 – 2019/01/23

  • Add filter ‚frou_filename_allowed‘
  • Tested up to: 5.0

2.3.0 – 2018/11/02

  • Add more names to ignore filenames option regarding visual composer
  • Add ‚frou_after_sanitize_file_name‘ filter
  • Add option to not rename files without extension trying to prevent third party compatibility

2.2.9 – 2018/07/27

  • Check if rules exist before convert filename
  • Add more names to ignore filenames option regarding visual composer

2.2.8 – 2018/04/20

  • Check if permalink option is enabled on add_attachment function

2.2.7 – 2018/03/30

  • Make it compatible with Nextgen gallery plugin

2.2.6 – 2018/03/26

  • Update translation file
  • Add persian translation
  • Config auto deploy with travis
  • Add wp.org assets on github

2.2.5 – 2018/01/30

  • Fix empty function

2.2.4 – 2018/01/26

  • Add translation to some missing strings
  • Add option to truncate filename

2.2.3 – 2017/11/27

  • Fix notice checking
  • Replace „install_plugins“ permission by „edit_users“
  • Tested up to WordPress 4.9

2.2.2

  • POT-Datei aktualisiert
  • übersetzbare Texte hinzugefügt

2.2.1

  • Set transient on update

2.2.0

  • Open tab if hash is present
  • Einstellungs-API verbessert
  • Create notice asking for review
  • Create notice talking about the pro version
  • Plugin-Beschreibung verbessert

2.1.9

  • Filter für die ID des übergeordneten Beitrags eingeführt (frou_parent_post_id)

2.1.8

  • Filter für das Ignorieren von Dateiendungen eingeführt („frou_ignored_extensions“)

2.1.7

  • Funktion für das Auslesen des Beitragtitels verbessert, auch für ungespeicherte Beiträge

2.1.6

  • Neuen Filter „frou_admin_sections“ hinzugefügt
  • Einstellungs-API verbessert
  • Update getestet bis
  • Einstellungen auf Administratoren beschränkt

2.1.5

  • Neue Option hinzugefügt, die beliebige Zeichen in Bindestriche konvertiert

2.1.4

  • Fix conflict on WeDevs settings API libraries

2.1.3

  • Update Settings API class

2.1.2

  • Plugin startet nach den Hook „plugins_loaded hook“
  • Link zu Github korrigiert
  • Readme verbessert

2.1.1

  • Hinzugefügt: neue Option für das Ignorieren von Dateinamen
  • Behoben: Konflikt mit der Datei sitemap.xml, die durch „All in one SEO pack“ generiert wird

2.1.0

  • Neue Option zum Entfernen von Nicht-ASCII-Zeichen hinzugefügt

2.0.8

  • Weitere Konflikte mit dem Github Update-Plugin gelöst

2.0.7

  • Fix datetime option fatal error on update() boolean

2.0.6

  • Weitere Konflikte mit dem Github Update-Plugin gelöst

2.0.5

  • Ignores more basenames (‚option_page‘, ‚action‘, ‚wpnonce‘, ‚wp_http_referer‘, ‚github_updater_repo‘, ‚github_updater_branch‘, ‚github_updater_api‘, ‚github_access_token‘, ‚bitbucket_username‘, ‚bitbucket_password‘, ‚gitlab_access_token‘, ’submit‘, ‚db_version‘, ‚github_updater_install_repo‘) when there is no extension provided to solve more conflicts with github-updater plugin

2.0.4

  • Ignores some basenames (‚path‘, ’scheme‘, ‚host‘, ‚owner‘, ‚repo‘, ‚owner_repo‘, ‚base_uri‘, ‚uri‘) when there is no extension provided. It solves conflicts with github-updater plugin

2.0.3

  • Beschreibung verbessert
  • Option ergänzt, um einige Dateiendungen vom Umbenennen auszunehmen
  • Neuen Screenshot hinzugefügt
  • Sprachdateien für Portugiesisch und Deutsch aus dem Ordner languages entfernt

2.0.2

  • Portugiesische Übersetzung verbessert
  • Deutsche Übersetzung hinzugefügt

2.0.1

  • Behoben: Fehler des Autoloaders in Linux-Umgebungen

2.0.0

  • Plugin mit einigen neuen Optionen überarbeitet

1.3

  • Fix bug where site url should be home url instead

1.2

  • Added an option to renames files based on post title
  • Fixed a bug where some strings were not properly removed from site url

1.1

  • Added an option to remove string parts from url

1.0.1

  • Klasse der Admin-Seite umbenannt

1.0

  • Erstveröffentlichung