CartBounty – Save and recover abandoned carts for WooCommerce

Beschreibung

All online stores suffer from shopping cart abandonment. CartBounty helps to save abandoned carts in WooCommerce and send effective abandoned cart reminder messages to recover lost sales.

  • Warenkörbe in Echtzeit anzeigen
  • Verlassene Warenkörbe speichern
  • Automatisiere die Wiederherstellung von verlassenen Warenkörben
  • Erhalte mehr Leads und reduziere Warenkorbabbrüche
  • Aktionen und Filter für erweiterte Konfiguration
  • Vollständig DSGVO-konform

Mit durchdachter Benutzererfahrung, integrierten Effizienz-Tools und der Fähigkeit, sich mit anderen Systemen zu integrieren, ist CartBounty eine leistungsstarke Ergänzung für dein Marketing-Arsenal.

Live shopping cart monitoring and reports

CartBounty speichert und zeigt alle Aktivitäten im Warenkorb ab dem Zeitpunkt an, an dem ein Produkt zum Warenkorb hinzugefügt wird.

  • Detailed abandoned cart reports
  • Discover the top most abandoned products
  • Anonyme Warenkörbe anzeigen
  • Werde über neu aufgegebene Warenkörbe benachrichtigt
  • Exportiere abgebrochene Warenkörbe (Pro)
  • Verhindere mit Google reCAPTCHA, dass Bots abgebrochene Warenkörbe hinterlassen (Pro)

Automatisiere die Wiederherstellung von verlassenen Warenkörben

Spare dir Zeit mit automatischer Wiederherstellung von verlassenen Warenkörben und konzentriere deine Energie auf die wichtigen Dinge.

  • Sende verlassene Warenkorb-Erinnerungen über den WordPress-Mail-Server
  • Integriere und sende verlassene Warenkorb E-Mail-Serien mit ActiveCampaign, GetResponse und MailChimp (Pro)
  • Verwende Web Push-Benachrichtigungen, um unkomplizierte, Echtzeit-, persönliche und effiziente Erinnerungen zu senden, die keine E-Mail oder Telefonnummer erfordern (Pro)
  • Verwende einen Webhook, um Daten von verlassenen Warenkörben zu senden und mächtige Automatisierungen in Apps wie Make (ehemals Integromat), Pabbly, Zapier oder ähnlichen zu erstellen (Pro)
  • Integriere und sende SMS-Erinnerungen mit BulkGate (Pro)
  • Personalisiere Nachrichten mit dynamischen Inhalten (Pro)
  • Generiere und sende einzigartige Gutschein-Codes (Pro)
  • Verfolge die Öffnungs- und Durchklickraten von Nachrichten (Pro)
  • Unvollendete Bestellungen wiederherstellen (Pro)
  • Restore Custom product fields (Product addons) and WooCommerce Product Bundles (Pro)
  • Schließe Warenkörbe von der Wiederherstellung verlassener Warenkörbe aus, die bestimmte Produkte oder Produktkategorien, Länder, Sprachen usw. enthalten (Pro)
  • Pause / Wiederaufnahme der Wiederherstellung einzelner abgebrochener Warenkörbe (Pro)
  • Übersetze E-Mails und SMS-Textnachrichten, WPML Plugin-Unterstützung (Pro)

Erhalte mehr Leads und reduziere Warenkorbabbrüche

Verwende die Effizienz-Tools von CartBounty, um deine Chancen zu erhöhen, mehr wiederherstellbare verlassene Warenkörbe zu erhalten.

  • Reduziere den Abbruch der Kaufabwicklung mit der eingebauten Funktion „Checkout-Felder merken“, die es den Kunden ermöglicht, die Kaufabwicklungsseite nach der Eingabe ihrer Daten zu aktualisieren und auf der Seite herumzugehen, ohne dass zuvor eingegebene Daten verloren gehen
  • Verwende Exit Intent Popups, um den Warenkorb-Abbruch zu minimieren und die Verkäufe zu steigern
  • Save contact details from 3rd party plugins and custom email fields
  • Sammle die Kontaktdetails des Benutzers direkt nachdem er auf die Schaltfläche „In den Warenkorb“ geklickt hat, mithilfe von Frühzeitige Erfassung (Pro)
  • Provide Instant coupon codes to motivate customers to complete their purchase using Exit Intent and Early capture tools (Pro)
  • Verringere den Abbruch von Warenkörben, indem du die Aufmerksamkeit der Kunden auf dich lenkst und sie zu deinem Geschäft zurückbringst, nachdem sie zu einem neuen Browser-Tab gewechselt haben, indem du dynamische Tab-Benachrichtigung verwendest (Pro)

Nutze die Vorteile der E-Mail-Serie für verlassene Warenkörbe, der Personalisierung von Nachrichten und anderer großartiger Funktionen, indem du auf CartBounty Pro upgradest.

Screenshots

  • CartBounty Dashboard and abandoned cart reports including cart abandonment rate stats and top abandoned products
  • Abandoned cart list
  • Automatisierte Wiederherstellung von verlassenen Warenkörben mit WordPress E-Mail-Erinnerungen
  • E-Mail-Einstellungen für die Wiederherstellung von WordPress
  • Vorschau der WordPress-Wiederherstellungs-E-Mail
  • Einstellungen für Exit-Intent-Popup
  • Allgemeine Einstellungen
  • So sieht das Exit-Intent-Popup aus, wenn der Benutzer versucht, den Shop zu verlassen

Installation

  1. Gehe zu deinem WordPress-Dashboard > Plugins > Installieren
  2. Suche nach „CartBounty“
  3. Installiere und aktiviere CartBounty
  4. Richte optional automatisierte E-Mail-Wiederherstellungen für verlassene Warenkörbe mit der WordPress-Wiederherstellung ein
  5. Aktiviere optional Produktivitätstools wie Exit Intent, um das Verhältnis der wiederherstellbaren verlassenen Warenkörbe zu erhöhen

FAQ

Wann wird der Warenkorb gespeichert?

Sobald ein Produkt zum Warenkorb hinzugefügt wird, ist es für den Store-Administrator in den verworfenen Warenkörben von CartBounty sichtbar. Der Warenkorb bleibt anonym, bis der Benutzer Kontaktinformationen von einer der folgenden Quellen bereitstellt:

Sobald CartBounty die Kontaktinformationen des Benutzers hat, wird der anonyme Warenkorb in einen wiederherstellbaren Warenkorb umgewandelt. Nachdem der Benutzer eine Bestellung aufgegeben hat, wird der verlassene Warenkorb sofort aus der Liste der verlassenen Warenkörbe entfernt.

Wenn du die Wiederherstellung von unvollständigen Bestellungen aktivieren möchtest, solltest du ein Upgrade auf CartBounty Pro in Betracht ziehen.

Wann gilt ein Warenkorb als verlassen?

Um als verlassen zu gelten, muss ein Warenkorb nach der letzten Benutzeraktivität für einen Zeitraum von 60 Minuten inaktiv bleiben. Wenn du einen „Einkaufen“ Status in der Spalte „Status“ des CartBounty verlassenen Warenkorbs siehst, bedeutet dies, dass der Benutzer noch aktiv einkauft und seinen Warenkorb noch nicht verlassen hat.

Benachrichtigungen oder Erinnerungen werden erst verschickt, nachdem der Warenkorb verlassen wurde und der Status „Einkaufen“ entfernt wurde.

Beispiel. Wenn du deine erste E-Mail, SMS oder Push-Benachrichtigung zur Wiederherstellung des verlassenen Warenkorbs konfiguriert hast, die nach 5 Minuten gesendet werden soll, wird der Benutzer sie ungefähr 65 Minuten später erhalten (d.h. 60 Minuten nachdem der Warenkorb verlassen wurde, plus 5 Minuten für die konfigurierte Verzögerung).

Wie versende ich Nachrichten zur Wiederherstellung abgebrochener Warenkörbe?

Sobald der Warenkorb verlassen wird, kann dem Benutzer automatisch eine Erinnerung oder eine Serie von mehreren Erinnerungen über einen Zeitraum hinweg gesendet werden, um ihn an die Artikel im Warenkorb zu erinnern.

Die kostenlose Version von CartBounty bietet eine einfache Lösung für den Versand von E-Mails zur Wiederherstellung abgebrochener Bestellungen über den Standard-WordPress-Mailserver. Diese Wiederherstellungsoption funktioniert gut, wenn du eine kleine bis mittlere Anzahl von abgebrochenen Warenkörben hast.

Mit einem Upgrade auf CartBounty Pro kannst du automatisierte Push-Benachrichtigungen, E-Mails und SMS-Nachrichten über ActiveCampaign*, GetResponse*, MailChimp* oder BulkGate* einrichten und versenden.

Was sind anonyme Warenkörbe?

Warenkörbe, die nicht identifiziert werden können, werden als anonym klassifiziert, da der Besucher keine Kontaktinformationen angegeben hat. In diesem Szenario hat der Benutzer ein oder mehrere Artikel zum Warenkorb hinzugefügt, aber keine Kontaktinformationen angegeben, die später zur Wiederherstellung verwendet werden können.

Vielleicht fragst du dich, warum jemand sie retten möchte? Hier sind ein paar Gründe:

Um die Live-Aktivität des Warenkorbs im Auge zu behalten und ein besseres Verständnis dafür zu bekommen, was in deinem Geschäft passiert.
Um die beliebtesten Produkte zu identifizieren, die in Warenkörbe gelegt werden.
Um Informationen über das potenzielle Einkommen aus verlassenen Warenkörben zu sammeln.

Mit den CartBounty-Einstellungen kannst du anonyme Warenkörbe deaktivieren oder sie nur aus bestimmten Ländern zulassen.

Wie funktioniert die Exit-Intent-Technologie?

Exit-Intent-Technologie ist eine clevere Methode, um das Verhalten des Benutzers zu überwachen, einschließlich Mausbewegungen, Scrollgeschwindigkeit und -richtung, um zu bestimmen, wann ein Benutzer die Website verlassen möchte. Wenn dieses Verhalten erkannt wird, erscheint ein Popup, um den Benutzer zu engagieren. Der Zweck des Exit-Intent-Popups besteht darin, den Benutzer zu motivieren, seinen Kauf abzuschließen oder seine Kontaktdaten anzugeben, die später für die Wiederherstellung des verlassenen Warenkorbs verwendet werden können.

Erfahre mehr über die Exit Intent-Technologie und die Prinzipien des Mobile Exit Intent Popups.

Wie benutze ich CartBounty Templates?

Die öffentlichen Komponenten von CartBounty, wie das Exit Intent Popup und die WordPress-Wiederherstellungs-E-Mails, können über die Einstellungen des Plugins leicht angepasst werden. Wenn du jedoch erweiterte Anpassungsoptionen benötigst, kannst du die vorgefertigten CartBounty-Templates verwenden oder die verfügbaren Aktionen und Filter nutzen.

Du findest alle verfügbaren Template-Dateien im Ordner /plugins/woo-save-abandoned-carts-pro/templates. Wenn du diese Dateien öffnest, wirst du feststellen, dass sie alle Hooks enthalten, die es dir ermöglichen, Inhalte hinzuzufügen, zu bearbeiten oder zu entfernen, ohne die Template-Dateien selbst bearbeiten zu müssen. Diese Methode schützt vor Problemen bei Plugin-Upgrades, da die Template-Dateien vollständig unberührt bleiben können.

Bitte kopiere die Template-Datei, die du brauchst, in dein aktives Theme, damit du deine eigenen Anpassungen beibehalten kannst, wenn du das Plugin aktualisierst. Du kannst sie an eine der folgenden Positionen kopieren:

  • dein_theme_name/templates/emails/cartbounty-email-light.php
  • dein_theme_name/templates/cartbounty-exit-intent.php
  • dein_theme_name/cartbounty-exit-intent.php

Jetzt kannst du deine kopierte Vorlagendatei bearbeiten und sie wird die Standardvorlagendatei von CartBounty überschreiben.

Was für Aktionen und Filter sind verfügbar?

Zusätzlich zu den individuellen Optionen, die in den Plugin-Einstellungen verfügbar sind, ermöglicht CartBounty auch die Verwendung verschiedener Hooks für erweiterte Anpassungen. Diese Hooks sind eine ausgezeichnete Möglichkeit, wenn du die Funktionen von CartBounty ändern oder erweitern möchtest, ohne die Kern-Dateien des Plugins zu modifizieren.

Im Folgenden findest du eine Liste der in CartBounty verfügbaren Hooks sowie verschiedene Beispiele. Wenn du diese Aktionen und Filter verwendest, um das Plugin zu verändern, füge deinen Code bitte in die Datei functions.php deines Themes ein.

Allgemeine Hooks

Filter:

  • cartbounty_from_email
  • cartbounty_waiting_time
  • cartbounty_include_tax
  • cartbounty_price_format
  • cartbounty_display_currency_code

Hier ist ein Beispiel, wie du die Absender-E-Mail, die Benachrichtigungs-E-Mails versendet, mit dem Filter „cartbounty_from_email“ ändern kannst. Bitte füge ihn in die Datei functions.php deines Themes ein:

function change_from_email( $html ){
    return 'your@email.com';
}
add_filter( 'cartbounty_from_email', 'change_from_email' );

Beispiel, wie man die Standard-Wartezeit anpassen kann, nach der der Warenkorb als verlassen betrachtet wird, indem man den Filter „cartbounty_waiting_time“ von 60 Minuten (Standardzeit) auf 30 Minuten ändert. Füge es zur functions.php-Datei deines Themes hinzu:

function change_waiting_time( $minutes ){
    return 30; //Minimum allowed time is 20 minutes
}
add_filter( 'cartbounty_waiting_time', 'change_waiting_time' );

Beispiel, wie man die Preise der im Warenkorb zurückgelassenen Produkte ohne Steuern anzeigen kann:

add_filter( 'cartbounty_include_tax', '__return_false' );

Exit-Intent-Hooks

Das Exit-Intent-Template enthält verschiedene Aktionen und Filter, die es dir ermöglichen, neuen Inhalt zu erstellen, bestehenden Inhalt zu bearbeiten, zu ersetzen oder zu entfernen, einschließlich des Hauptbildes im Exit-Intent-Fenster.

Aktionen:

  • cartbounty_exit_intent_start
  • cartbounty_exit_intent_after_title
  • cartbounty_exit_intent_before_form_fields
  • cartbounty_exit_intent_end

Filter:

  • cartbounty_exit_intent_close_html
  • cartbounty_exit_intent_image_html
  • cartbounty_exit_intent_title_html
  • cartbounty_exit_intent_description_html
  • cartbounty_exit_intent_field_html
  • cartbounty_exit_intent_button_html

Hier ist ein Beispiel, wie du mit dem Action-Hook „cartbounty_exit_intent_after_title“ einen zusätzlichen Untertitel nach dem Haupttitel hinzufügen kannst. Bitte füge ihn in die Datei functions.php deines Themes ein:

function add_extra_html_after_title() {
    echo "<p>Additional subtitle here...</p>";
}
add_action('cartbounty_exit_intent_after_title', 'add_extra_html_after_title' );

Ein Beispiel für die Änderung des Hauptbildes mithilfe eines Filters:

function modify_image( $html ){
    return '<img src="http://www.link-to-your-custom-image-here..."/>';
}
add_filter( 'cartbounty_exit_intent_image_html', 'modify_image' );

Ein Beispiel für die Änderung des Haupttitels mithilfe eines Filters:

function modify_title( $html ) {
    $custom_title = 'Your text here...';
    return preg_replace('#(<h2[^>]*>).*?(</h2>)#', "$1 $custom_title $2", $html);
}
add_filter( 'cartbounty_exit_intent_title_html', 'modify_title' );

Beispiel, wie man die Beschreibung mit einem Filter ändert:

function modify_description( $html ){
    $custom_description = 'New description here...';
    return preg_replace('#(<p[^>]*>).*?(</p>)#', "$1 $custom_description $2", $html);
}
add_filter( 'cartbounty_exit_intent_description_html', 'modify_description' );

WordPress-E-Mail-Hooks

Das WordPress Warenkorb-Erinnerungs-Template verwendet mehrere Aktionen und Filter, die genutzt werden können, um den Inhalt und das Design der E-Mail zu ändern.

Aktionen:

  • cartbounty_automation_before_title
  • cartbounty_automation_after_title
  • cartbounty_automation_after_intro
  • cartbounty_automation_after_button
  • cartbounty_automation_footer_start
  • cartbounty_automation_footer_end

Filter:

  • cartbounty_automation_title_html
  • cartbounty_automation_intro_html
  • cartbounty_automation_button_html
  • cartbounty_automation_copyright
  • cartbounty_automation_footer_address_1
  • cartbounty_automation_footer_address_2
  • cartbounty_automation_unsubscribe_html

Beispiel, wie man zusätzlichen Inhalt direkt vor dem Haupttitel in der E-Mail zur WordPress-Wiederherstellungserinnerung hinzufügt:

function cartbounty_automation_add_extra_title(){
    esc_html_e( 'Additional content before main title', 'woo-save-abandoned-carts' );
}
add_action( 'cartbounty_automation_before_title', 'cartbounty_automation_add_extra_title' );

Ein Beispiel, wie man einen Filter verwenden kann, um den Haupttitel zu ändern:

function cartbounty_alter_automation_title( $title ){
    return '<h1 style="font-size: 60px; padding-bottom: 30px;">'. __('My new title', 'woo-save-abandoned-carts') .'</h1>';
}
add_filter( 'cartbounty_automation_title_html', 'cartbounty_alter_automation_title' );

Beispiel, wie man den Namen des vorhandenen Buttons von „Kasse abschließen“ in „Zurück zum Warenkorb“ ändert:

function cartbounty_alter_automation_button( $button ){
    return str_replace( 'Complete checkout', __('Return to cart', 'woo-save-abandoned-carts') , $button);
}
add_filter( 'cartbounty_automation_button_html', 'cartbounty_alter_automation_button' );

So änderst du die Standard-Fußzeilenadresse. Standardmäßig wird sie aus der von dir eingegebenen WooCommerce-Shop-Adresse übernommen, aber du kannst sie mit einem Filter ändern:

function cartbounty_alter_automation_footer_address_1( $address ){
    esc_html_e('First address line...', 'woo-save-abandoned-carts');
}
add_filter( 'cartbounty_automation_footer_address_1', 'cartbounty_alter_automation_footer_address_1' );

function cartbounty_alter_automation_footer_address_2( $address ){
    esc_html_e('Second address line...', 'woo-save-abandoned-carts');
}
add_filter( 'cartbounty_automation_footer_address_2', 'cartbounty_alter_automation_footer_address_2' );

Wie kann man verhindern, dass Bots anonyme Warenkörbe hinterlassen?

Wenn du bemerkt hast, dass ungewöhnlich viele neue anonyme Warenkörbe aus einem Land und mit einem einzigen Produkt fast gleichzeitig hinterlassen werden, kann es sein, dass sie von Bots stammen, die deinen Laden besuchen.

Bots können in zwei Gruppen eingeteilt werden – in gute und schlechte.

  • Gute Bots. Das häufigste Beispiel für einen guten Bot ist ein Webcrawler. Das ist ein Bot, der über eine Suchmaschine wie Google geschickt wird, um deinen Shop zu indexieren. Online-Shop-Besitzer begrüßen diese Bots im Allgemeinen, denn sie sorgen dafür, dass ihre Inhalte und Produkte in den Suchmaschinenergebnissen angezeigt werden und ziehen hoffentlich neue Besucher an
  • Schädliche Bots. Diese Bots besuchen deinen Laden zu böswilligen Zwecken. Ihre Aktionen reichen von leicht schädlich bis potenziell kritisch. Böse Bots durchsuchen deinen Laden nach Schwachstellen, Sicherheitslücken, Möglichkeiten, deinen Laden zu übernehmen, Kreditkartendaten deiner Besucher zu stehlen usw. Außerdem erhöhen sie die Belastung deines Servers und verlangsamen so die Geschwindigkeit deines Ladens

Schädliche Bots sind diejenigen, die möglicherweise dafür verantwortlich sind, neue anonyme Warenkörbe auf deiner Website zu hinterlassen. Obwohl dies nicht gefährlich ist, kann es frustrierend und nervig sein. Hier sind drei Lösungen, die dir helfen werden, damit umzugehen:

  1. Die schnelle Lösung ist, die Speicherung anonymer Warenkörbe durch CartBounty zu deaktivieren. Das kannst du in den CartBounty-Einstellungen tun. So einfach diese Lösung auch ist, sie befasst sich nur mit den Folgen und hält diese schädlichen Bots nicht davon ab, deinen Shop zu besuchen, ständig nach neuen Schwachstellen zu suchen und deinen Shop zu verlangsamen
  2. Eine bessere Lösung wäre, ein WordPress-Plugin zu installieren, das dabei hilft, Bots daran zu hindern, Ihren Shop zu besuchen. Du könntest ein paar verschiedene Plugins ausprobieren, aber das hier könnte ein guter Ausgangspunkt sein: Blackhole for Bad Bots. Auf diese Weise blockierst du schädliche Bots, die sich in deinem Shop herumtreiben und hältst individuelle Warenkörbe aktiviert, um zu sehen, was deine Kunden einkaufen
  3. Wenn du einen Entwickler hast, kann er dir helfen, deine Serverzugriffsprotokolle zu überprüfen, um Bot-Einträge zu identifizieren. Dann kannst du die .htaccess-Datei verwenden, um diese Bots zu blockieren und zu verhindern, dass sie deine Website besuchen. In diesem Artikel findest du weitere Informationen zum Blockieren von bösen Bots.

In der Pro-Version kannst du außerdem festlegen, ob Gäste aus bestimmten Ländern anonyme Warenkörbe hinterlassen können. So wird sichergestellt, dass Bots aus Ländern, in die du nicht verkaufst, keine anonymen Warenkörbe hinterlassen können.

Rezensionen

24. Februar 2024 1 Antwort
After implementing CartBounty on my website, I've noticed a significant omission in its email open statistics: the lack of specific information on which emails are actually driving conversions. This absence severely limits the ability to make informed decisions and optimize cart abandonment recovery strategies. Moreover, being restricted to only three follow-up emails seems arbitrary and doesn't fit the needs of businesses with more complex or personalized recovery workflows. While the concept behind CartBounty is promising and can add value in managing abandoned carts, these limitations negatively impact its practical usefulness. I hope future updates of the plugin will address these critical points, thereby enhancing its functionality and adaptability to various business scenarios.
22. Februar 2024 1 Antwort
Can you kindly send a patch for this, please. [21-Feb-2024 20:24:35 UTC] PHP Warning: Invalid argument supplied for foreach() in wp-content/plugins/woo-save-abandoned-carts/includes/class-cartbounty-reports.php on line 652
12. Februar 2024 3 Antworten
while setting I noticed email sent stripped plain text so free plugin is almost useless Edit (some workaround below using templates I didn't try, but the plugin support deserves appreciation)
31. Dezember 2023 1 Antwort
Simple setup of the plugin and its implementation in the pages. It shows interesting data.
20. Dezember 2023 1 Antwort
We are currently using the Cart Bounty Pro plugin. However, we've encountered an issue where, upon exporting all the data, the name and number fields are not visible in the datasheet. I've investigated the database, and unfortunately, the data is also not visible there. Strangely, the information is visible on the website. Could you please guide me on how to resolve this problem?
11. Dezember 2023 4 Antworten
I had a problem with the plugin which was fixed and updated very quickly.I recommend.
Alle 76 Rezensionen lesen

Mitwirkende & Entwickler

„CartBounty – Save and recover abandoned carts for WooCommerce“ ist Open-Source-Software. Folgende Menschen haben an diesem Plugin mitgewirkt:

Mitwirkende

„CartBounty – Save and recover abandoned carts for WooCommerce“ wurde in 22 Sprachen übersetzt. Danke an die Übersetzerinnen und Übersetzer für ihre Mitwirkung.

Übersetze „CartBounty – Save and recover abandoned carts for WooCommerce“ in deine Sprache.

Interessiert an der Entwicklung?

Durchstöbere den Code, sieh dir das SVN Repository an oder abonniere das Entwicklungsprotokoll per RSS.

Änderungsprotokoll

8.0

  • Added a Dashboard including Abandoned cart reports and Top abandoned products
  • Added duplicate abandoned cart removal after placing an order
  • Added date time localization
  • Improved „Remember checkout fields“ feature – input field restoration
  • Minor improvement for abandoned cart data saving on WooCommerce Checkout form
  • Compatibility improvements with PHP8
  • Code refactoring

Siehe Änderungsprotokoll für alle Versionen.