Support » Allgemeine Fragen » 403 Forbidden nach php Update

  • Hallo zusammen,
    ich hoffe, ich habe keinen passenden Thread übersehen, falls doch, schickt mir bitte den Link.

    Habe eben für unsere Vereinswebseite die php-Version aktualisieren wollen, da ein Bilduploadproblem evtl damit zusammenhängen sollte. Vorher war 7.1 installiert. Bin nach Anleitung vorgegangen, ist ja an sich auch nicht schwer. Danach war plötzlich sowohl die Seite, als auch das Backend nicht mehr zugänglich, Fehler 403, Forbidden…habe die Änderung rückgängig gemacht, wieder auf php 7.1 – es geht trotzdem nicht mehr. Wollte über ftp bei wp-config die Berechtigungen anzeigen lassen, da kommt dann folgende Fehlermeldung: „XRC error: XRC resource „ID_CHMODDIALOG“ (class „wxDialog“) not found“. Nun bin ich nicht sonderlich programmierbegabt, kenn nur die absoluten basics und dieser Fehler sagt mir nix. Stehe daher leider auch völlig auf dem Schlauch, was man nun machen kann—begreife halt auch das Problem nicht. Achso, habe nicht nur die php-Version wieder auf 7.1. gesetzt, sondern auch die php.info-Datei wieder gelöscht, damit müsste ja alles komplett auf dem Stand vorher sein.

    Freue mich über eure Ideen, was das ist und wie man das lösen kann. Danke schonmal!

    • Dieses Thema wurde geändert vor 4 Monaten, 3 Wochen von zaeda.

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 11 Antworten - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Die Fehlermeldung XRC error: XRC resource „ID_CHMODDIALOG“ (class „wxDialog“) not found hört sich für mich eher nach einem Problem mit dem verwendeten FTP-Programm an (Filezilla?).

    Ein 403-Error kann folgende Ursachen haben:

    • Das der Domain zugewiesene Web-Stammverzeichnis ist leer oder es gibt keine index.php oder index.html und da eine Ausgabe des Verzeichnisinhalts aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt ist, wird die Fehlermeldung ausgegeben, dass die Benutzerrechte zur Anzeige nicht ausreichen (403)
    • Der Webbrowser soll Dateien anzeigen, bei denen die Dateirechte falsch gesetzt sind. Verzeichnisse sollten auf 755, Dateien auf 644 gesetzt werden und dem Benutzer zugewiesen sein, der PHP ausführen kann.

    Wenn dir das nicht weiter hilft, sprich bitte mal den Support deine Webhosters.

    Thread-Ersteller zaeda

    (@zaeda)

    Danke für die Antwort!
    ja, es ist FileZilla.
    Habe eben mal die Index.php aus dem übergeordneten Verzeichnis in das Verzeichnis der Webseite kopiert. Sehr interessant: nun gibt es keinen Fehlercode bzw. kein Forbidden mehr, sondern jetzt gibt es einen Whitescreen. Wenn ich sie umbenenne in Index.html kommt ein „Internal Server Error 500“. Scheinbar hat es also tatsächlich damit zu tun – allerdings komisch, da ja vorher auch keine solche Datei in dem Ordner war. Da diese Datei nun aber die falsche zu sein scheint: irgendeine Idee, wie man das löst?
    Danke

    PS: ja, den support wollte ich auch anrufen, die sind aber erst Montag wieder da, wäre irgendwie schön, wenn die Seite nicht so lange offline wäre.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Monaten, 3 Wochen von zaeda.

    Hallo,
    lade bitte eine frische WordPress-Version auf deinen lokalen Rechner, entpacke die ZIP-Datei und kopiere die index.php aus dem Stammordner per FTP in den (Stamm-)Ordner mit der evtl. defekten index.php. Vorher würde ich beide Dateien vergleichen (Größe, etc.).
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Eine index.php in eine index.html umzubennen, ist, sorry, totaler Quatsch. Und aus welchem übergeordnetem Ordner? Du kannst doch nicht eine x-beliebige Index-Datei in das WordPress-Verzeichnis kopieren. Wenn du ein Backup hast, dann spiele das erst mal wieder ein.

    Thread-Ersteller zaeda

    (@zaeda)

    Hallo,
    das mag sein, dass das Quatsch ist – hatte ja auch schon eingangs gesagt, dass ich nur sehr wenig auskenne. Da das mit anderen Dateiformaten funktioniert, dachte ich, es sei einen Versuch wert. Habe auch bis Hans-Gerd das eben sagte, gar nicht gewusst, dass ich eine WP-Version runterlasen kann, bislang auch noch nie gemacht. Das versuche ich jetzt jedenfalls als nächstes (nachdem die Dateien, die noch da sind, alle als Sicherung kopiert sind, bin. nicht sicher, ob ich auf die Backups zugreifen kann, solange das Backend weg ist…). Hab übrigens mal mit den Inhalten in den Ordnern von zwei anderen Seiten verglichen, da sind auch noch total viele andere Dateien drin, wp-config und htpaccess und sowas. Die sind in dem Ordner von der fraglichen Seite alle nicht da – komisch…wie das durch ein einfaches php-Update passieren kann, verstehe ich nicht. Aber jetzt erstmal der Versuch mit Download WP usw., vielen Dank 🙂

    Hab übrigens mal mit den Inhalten in den Ordnern von zwei anderen Seiten verglichen, da sind auch noch total viele andere Dateien drin, wp-config und htpaccess und sowas. Die sind in dem Ordner von der fraglichen Seite alle nicht da …

    … und daher kommt die Fehlermeldung 403. 🙂

    bin. nicht sicher, ob ich auf die Backups zugreifen kann, solange das Backend weg ist

    Bitte deinen Webhoster um eine Wiederherstellung eines vom Webhoster erstellten Backups.

    Thread-Ersteller zaeda

    (@zaeda)

    Bitte deinen Webhoster um eine Wiederherstellung eines vom Webhoster erstellten Backups.

    Das mach ich dann direkt am Montag. Bis dahin kann ich mich ja noch ein wenig umsehen und vllt aus diesem Mist ein wenig was lernen. Falls ihr eine Idee habt, warum ein php-Update sowas macht und wie man das beim nächsten Mal verhindert, freu ich mich über einen Tip. Ansonsten auf jeden Fall danke für die schnellen Antworten.

    Hallo,
    das würde ich nicht machen, solange du nicht weißt, ob der Hoster ein Backup hat. Damit zerschredderst du dir möglicherweise deine WordPress-Instanz noch mehr. Und ziemlich sicher hast du nicht nur die PHP-Version umgestellt, sondern vermutlich die Dateien wie auch immer im Stammordner gelöscht.
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Thread-Ersteller zaeda

    (@zaeda)

    Ach, ihr seid super. Hab gerade beim Hoster gesucht – ich kann sogar selbst über FileZilla auf die Backups zugreifen. Und siehe da, da sind plötzlich total viele Dateien in dem fraglichen Ordner. Dann werde ich nach Abschluss der Sicherung, die offenbar noch ne halbe Stunde brauchen will (ultralangsames Netz auf dem Land), die Dateien aus der Sicherung in den aktuellen Ordner kopieren – ist das dann richtig, oder mach ich damit noch mehr kaputt?

    Hallo,
    wir sitzen ja nicht vor deinem Rechner 😉
    Aber wenn ich deine Ausführungen richtig interpretiere, würde ich nur die Dateien aus dem Stammordner der Sicherung kopieren.
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Thread-Ersteller zaeda

    (@zaeda)

    So, habe gestern noch eine Anleitung gefunden, wie das mit den Backups funktioniert (in der Tat supereinfach, nur etwas langwierig) und es hat funktioniert. Jetzt bekomme ich zwar wieder die Fehlermeldung im Dashboard, dass ich php aktualisieren soll und die Bilder kann man weiterhin nicht hochladen, aber immerhin ist die Seite wieder online…php werde ich dann erstmal nicht mehr anrühren, allerdings ist Kopf-in-den-Sand ja auch keine Dauerlösung. Habt ihr vielleicht noch eine Idee, was da passiert sein kann, bei der Aktualisierung der php-Version?

    Auf jeden fall vielen Dank nochmal für eure Hilfe bis hierher, es hat mich sehr gefreut, dass die Seite dadurch zumindest schonmal wieder online ist.

Ansicht von 11 Antworten - 1 bis 11 (von insgesamt 11)