Support » Allgemeine Fragen » 500 Server Error nach Bearbeitung von wp-config.php

  • Gelöst daveman08

    (@daveman08)


    Hallo zusammen,

    ich wollte das Memory-Limit in der wp-config.php erhöhen. Hat bei diversen Websites wunderbar geklappt. Nur bei einer gibt es plötzlich Probleme.

    Sobald ich

    define( ‚WP_MEMORY_LIMIT‘, ‚256M‘ );

    in die wp-config.php oberhalb von happy blogging eintrage und speichere, lädt die Website danach nicht mehr. 500 Server Error.

    In den Servereinstellungen ist das PHP Memory limit auf 256 gestellt. Nachdem der Fehler auftrat habe ich die 256 auch noch in der php.ini und der htaccess vermerkt. Doch auch das hat den Fehler nicht behoben.

    Wenn ich den memory-limit-Befehl wieder aus der wp-config.php lösche, funktioniert wieder alles.

    Andere Befehle wie

    define( ‚DISABLE_WP_CRON‘, true );

    brechen die Website nicht, sprich sie bleibt weiterhin erreichbar.

    Weiß jemand Rat? Herzlichen Dank!

    Grüße
    David

    PS: Aus irgendeinem Grund wird der Apostroph vor disable in den Befehlen hier im Text unten ausgerichtet angezeigt, ich habe ihn aber natürlich oben ausgerichtet geschrieben.

    • Dieses Thema wurde geändert vor 1 Jahr, 1 Monat von daveman08.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 1 Jahr, 1 Monat von daveman08.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 1 Jahr, 1 Monat von daveman08.
Ansicht von 13 Antworten - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Hast du die richtigen Hochkomma genommen?
    define('WP_MEMORY_LIMIT', '512M');

    Thread-Starter daveman08

    (@daveman08)

    Ja, definitiv. Leerzeichen nach der öffnenden und vor der schließende Klammer machen keinen Unterschied oder? Dieser Code wird in verschiedenen Anleitungen nämlich manchmal mit und manchmal ohne Leerzeichen angegeben.

    Anonymous User 20597857

    (@anonymized-20597857)

    Machs bitte genauso wie von @bscu notiert.

    Andere Befehle wie

    define( 'DISABLE_WP_CRON', true );

    brechen die Website nicht,

    Denke wenn ein Wert wie true oder false sein soll, können die Hochkommas entfallen. Bei Zahlen sollte 'Name' und 'Wert' in Hochkomma sein.
    Hoffe, das stimmt so.
    Glaube, früher ging es auch anders aber seit einer bestimmten(?) WP Version oder hängts eher mit PHP 8 zusammen? muss man da genau aufpassen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 1 Monat von Anonymous User 20597857. Grund: code tag vergessen
    Thread-Starter daveman08

    (@daveman08)

    Danke, ich werde den Code von @bscu nochmals 1:1 übernehmen. Denke aber wie gesagt nicht, dass es daran liegt, da ich Hochkomas ja verwendet habe. Die wurden nur hier nicht richtig dargestellt. Melde mich, ob es funktioniert hat 😉

    Anonymous User 20597857

    (@anonymized-20597857)

    Kopiere den Code hier auch als Code rein, dann werden die richtig gezeigt.
    Nein, Leerzeichen außerhalb von Name und Wert sollten nichts machen, innerhalb würde ich es nicht machen.

    Aber ich glaube es dir schon, dass alles genauso ist wie es sein soll.
    Wenn es dann noch immer nicht klappt: Was sagt denn der Hoster dazu?
    Irgendwas muss ja sein.

    Vllt. passt was mit der UTF 8 Kodierung nicht?
    Mal mit BOM, mal ohne testen. Mit was bearbeitest denn die Datei überhaupt?

    Thread-Starter daveman08

    (@daveman08)

    Danke für die rasche Rückmeldung. Ich kann es momentan nicht testen, da nur jemand anders ftp-Zugang hat. Ich bekomme diesen aber hoffentlich bald. Die Datei wurde direkt über Online-ftp bearbeitet. Vielleicht hat das Auswirkungen auf die Kodierung gehabt. Ich werde es testen.

    Anonymous User 20597857

    (@anonymized-20597857)

    über Online-ftp bearbeitet

    Das sollte dann korrekt sein.
    Sollte, weil ich habe einen Hoster, der bei seinem eignen Online-FTP Tool dazu schreibt: Beta. Und wahrlich: damit rühre ich nichts mehr an.

    werde es testen

    Na dann gebe ich mal Ruhe und warten wir ein paar Kaffeekannen ab …

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Denke wenn ein Wert wie true oder false sein soll, können die Hochkommas entfallen. Bei Zahlen sollte 'Name' und 'Wert' in Hochkomma sein.
    Hoffe, das stimmt so.

    true und false sind Bool-Werte, die (genauso wie Zahlen) nicht in Hochkomma gesetzt werden. Anders ist es bei Werten, die z.B. als String angegeben werden, z.B. define( 'WP_AUTO_UPDATE_CORE', 'minor' );. Wir hier der String ohne Hochkomma angegeben, verursacht das seit PHP 8.0 einen fatalen Fehler (vorher wurde darauf nur hingewiesen).

    Vllt. passt was mit der UTF 8 Kodierung nicht?
    Mal mit BOM, mal ohne testen. Mit was bearbeitest denn die Datei überhaupt?

    Berechtigte Frage, weil Windows Notepad ohne weitere Einstellungen des Anwenders im falschen Zeichensatz speichert. Richtig ist UTF-8 (ohne Byte Order Mark, abgekürzt BOM). Programmiereditoren wie VSCode oder Notepad++ (nicht zu verwechseln mit dem Notepad von Windows) speichern ohne ausdrückliche Änderung im richtigen Zeichenformat.

    ich wollte das Memory-Limit in der wp-config.php erhöhen.

    … geht, wenn das Memory-Limit im Rahmen des vom Webhoster zugewiesenen Arbeitsspeicher liegt. Gibt der Webhoster z.B. 512MB vor, kannst du nicht den Wert darüber hinaus erhöhen, wie du magst – sonst hätte der Webhoster keine Möglichkeit, seine Ressourcen wie vertraglich vereinbart zu verteilen.

    Anonymous User 20597857

    (@anonymized-20597857)

    Ups. Verwechselt 🤐
    Also Bool (true, false), Integer (3, 512), … ohne allem, Strings (z.B. 'dbname' ) mit Hochkomma.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    … und der Vollständigkeit halber, Hooks und Funktionsnamen auch in Hochkomma:

    add_action( 'wp_head', 'say_hello' );
    function say_hello() {
      echo '<!-- hello world -->';
    }

    Wo bei PHP-Code in Leerzeichen verwendet werden, hat mit der Lesbarkeit zu tun. Dazu sind Coding Standards festlegt worden: WordPress Coding Standards. 🤓

    Zurück zum Thema …

    Anonymous User 20597857

    (@anonymized-20597857)

    Das mit den Standards (wahrscheinlich nicht nur für, in WP?) ist aber interessant, danke!

    Thread-Starter daveman08

    (@daveman08)

    Hi @kurapika und Co,

    danke nochmals für die schnellen Antworten. Ich habe es nun endlich selbst via FTP probieren können (FileZilla) und da gab es nach Aktualisierung der wp-config. keinerlei Problem. Hat alles geklappt. Ich denke, es lag an der Kodierung (utf8), da mein Kollege versichert, dass er den Code zuvor als es nicht funktionierte, ebenfalls richtig eingefügt hat. Ich werde mir jetzt nicht mehr die Mühe machen, die Ursache genauer zu analysieren. Bin froh, dass es funktioniert und nochmals danke für die schnelle Antwort. Tut gut zu wissen, dass die Community zur Stelle ist 🙂

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 1 Monat von daveman08.
    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Prima.

    Thread als gelöst markiert.

Ansicht von 13 Antworten - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Das Thema „500 Server Error nach Bearbeitung von wp-config.php“ ist für neue Antworten geschlossen.