Support » Allgemeine Fragen » (Absoluter Anfänger) Umzug wordpress.com zu wordpress bei 1und1

Ansicht von 3 Antworten - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Ich kenne mich mit den 1&1 Tarifen nicht wirklich aus, aber der Name „Managed WordPress“ klingt, als hättest du dort ähnliche Limitierungen was den Dateizugriff angeht, wie bei WordPress.com.

    Falls du dir das zutraust und du Zugriff auf deine Datenbank hast (z.B.PHPmyadmin), kannst du dieser Anleitung folgen:
    https://www.inmotionhosting.com/support/edu/wordpress/migrating-wordpress-inmotion-hosting/correct-image-links

    Alternativ funktioniert vielleicht auch das Plugin hier: https://wordpress.org/plugins/velvet-blues-update-urls/

    Vorsicht aber, vor dem Arbeiten in der Datenbank solltest du unbedingt!!! ein Backup machen und wenn du dir nicht sicher bist, lieber ganz die Finger davon lassen.
    Ich vermute, dass dir hier der 1&1 Support eher eine Hilfe sein kann.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahre, 1 Monat von flashbash.

    Dank einer Freundin und dem 1und1 Support konnte ich es inzwischen lösen.

    Dankeschön.

    Und ja, man sollte das Managed lieber nicht nehmen. Davon bin ich jetzt auch weg.

    Und ja, man sollte das Managed lieber nicht nehmen.

    Ich nutze selber auch kein Managed Hosting, weil ich mich ein wenig mit WordPress auskenne und mir eine WordPress-Installation, bei der ich nicht nach Lust und Laune Plugins und Themes hinzufügen kann, nicht flexibel genug wäre.
    Wer sich aber technisch nicht auskennt, auch nicht einlesen möchte und schon gar nicht die Zeit aufbringen will, sich später regelmäßig um Aktualisierungen zu kümmern, kann Managed WordPress Hosting eine durchaus interessante Alternative sein. Deshalb wollte ich deine Aussage nicht ganz unkommentiert stehen lassen. 🙂

Ansicht von 3 Antworten - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Das Thema „(Absoluter Anfänger) Umzug wordpress.com zu wordpress bei 1und1“ ist für neue Antworten geschlossen.