Support » Plugins » Advanced Editor Tools Weisse Schrift auf weissen Grund

  • Gelöst misterairbrush

    (@misterairbrush)


    Advanced Editor Tools hat seit Update weisse Schrift auf weissen Grund.
    Wenn man Text markiert kann man ihn sehen. Umstellen auf Classic (zweite Reiter) geht nicht. Die Menüicon sind ebenfalls nicht vorhanden.

Ansicht von 13 Antworten - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Thread-Ersteller misterairbrush

    (@misterairbrush)

    Hängt wohl mit diesem Gutenbergmüll zusammen den ich nie installiert habe. War der bei einem Update dabei?
    Habe Disable Gutenberg installiert zeigt aber keine Wirkung. Zwar kommt diese unnütze Blockeditor nicht mehr aber ich habe auch keinen normalen Editor wie Tiny MCE mehr.
    Textfeld weisse schrift auf weissen Grund und ohne Menüicon.
    Gibt es noch einen einfachen Editor der die Inhalte auch darstellt das man sie ohne Markieren lesen kann?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 3 Tage von misterairbrush.

    Hängt wohl mit diesem Gutenbergmüll zusammen den ich nie installiert habe.

    Zunächst mal: Millionen von Nutzern setzen den „Gutenbergmüll“ ein. Ich habe kein Problem damit, wenn du Gutenberg (oder besser den Block-Editor) nicht magst, wobei ich den Eindruck habe, dass du dich mit dem Block-Editor, der seit ca. 3 Jahren der Standard-Editor ist, noch nicht richtig beschäftigt hast. Außerdem wird ja wohl deutlich, dass es nicht an dem Block-Editor liegen kann, weil auch nach Deaktivieren von Gutenberg das Problem nicht behoben ist.
    Es bleibt dir übrigens unbenommen, dich in der WordPress-Community so wie wir in deiner Freizeit zu beteiligen und WordPress entsprechend deinen Vorstellungen mit zu entwickeln.
    Übrigens halte ich den Ansatz nicht unbedingt für gelungen, um hier Hilfe zu erhalten.

    Das nur zu deiner Aussage, aber kommen wir zurück zu deiner Frage:
    Wenn du dann noch die URL oben einträgst, dann können wir uns das auch ansehen und dir sicher besser helfen. Lies bitte auch noch mal: Bevor du ein neues Thema (Thread) erstellst.
    Du kannst ja mal nach einer Sicherung das plugin Health Check & Troubleshooting installieren. Wenn du auf den Button „Problembehandlungsmodus aktivieren“ unter Problembehandlung klickst, werden alle plugins deaktiviert und als Standardtheme (wenn vorhanden) twenty twenty oder Twenty Twenty-One aktiviert. Dann kannst du sehen, ob die beschriebenen Probleme noch weiterhin auftauchen. Aktiviere dann Plugin für Plugin im Problembehandlungsmodus und schaue jeweils nach Aktivierung eines Plugins, ob das Problem noch besteht. Auf diese Weise kannst du möglicherweise ein Plugin finden, dass das Problem verursacht. Vorteil dabei ist, dass Besucher deine Webseite mit allen Infos und plugins sehen, während nur für dich alle plugins deaktiviert sind.
    Lies dir dazu bitte auch mal die Informationen in dem Beitrag zu Health Check durch.

    Advanced Editor Tools hat seit gut 7 Monaten kein Update mehr erhalten und der Support im Plugin-Forum ist auch nicht gegeben. Somit ist es durchaus denkbar, dass dieses Plugin nicht mehr mit anderen aktualisierten Komponenten kompatibel ist.

    Deinstalliere das Plugin, plus (falls vorhanden) das Plugin Gutenberg und installiere das Plugin Classic Editor.

    Leere Browser-Cache und (wenn vorhanden) auch Plugin-Cache.

    Wenn mit „Gutenbergmüll“ der Block-Editor gemeint ist: der ist seit Dezember 2018 fester Bestandteil von WordPress.

    Ich kann bei Nutzung des Plugins Advanced Editor Tools (vormals TinyMCE Advanced) das geschilderte Problem nicht reproduzieren. Die Schrift wird im Editor ganz normal angezeigt:

    Screenshot Einstellungen
    (zum Vergrößern anklicken)

    Vielleicht verwendet das Theme einen Editor-Style (eine CSS-Regel speziell für die Ansicht im Backend), der fehlerhaft ist? Ohne Angaben zur Website lässt sich das nicht beurteilen.

    Hier nochmal zum Vergleich die Ansicht, wenn

    • das Plugin Disable Gutenberg installiert und aktiviert wurde,
    • das Plugin Advanced Editor Tools installiert und aktiviert wurde,
    • das Plugin Classic Editor nicht installiert und aktiviert wurde und
    • die im obigen Screenshot gezeigte Seite neu bearbeitet wird.

    Screenshot Einstellungen
    (zum Vergrößern anklicken)

    Die Aussage „Disable Gutenberg installiert, zeigt aber keine Wirkung.“ und „ich habe auch keinen normalen Editor wie Tiny MCE mehr“ kann ich nicht reproduzieren. Da scheint noch etwas anderes an der Webseite nicht zu stimmen.

    Thread-Ersteller misterairbrush

    (@misterairbrush)

    Das System lief jetzt ein paar Jahre stabil und seit gut einem Jahr habe ich abgesehen von updates nichts gemacht. Von aussen bemerkt man nichts, da ist alles normal. Gut zu wissen das man bei einem produktiven System am besten keine Updates macht und am besten das System dupliziert als Spielwiese für Updates.
    Es war wohl das Plugin WP Real Media Library das ich installiert habe weil WP immer noch keine vernünftige Medienverwaltung hat und das Plugin als Notlösung diente.
    Jetzt kann ich den Inhalt in beiden Editoren wieder sehen.
    Kann man den Blockeditor nicht komplett rauswerfen? Aber vermutlich nicht wenn es Bestandteil von WP ist?

    Gut zu wissen das man bei einem produktiven System am besten keine Updates macht und am besten das System dupliziert als Spielwiese für Updates.

    Natürlich solltest du auch produktive Websites regelmäßig und zeitnah aktualisieren. Es kann aber bei Websites, die einem wichtig sind, auch nicht schaden, Updates in einer Staging-Umgebung zu testen. Das reduziert zwar das Risiko, eine Website durch ein Update funktionsunfähig zu machen, schließt aber nicht jedes Risiko restlos aus.

    Kann man den Blockeditor nicht komplett rauswerfen? Aber vermutlich nicht wenn es Bestandteil von WP ist?

    Der Block-Editor ist seit drei Jahren fester Bestandteil von WordPress und die Verwendung beim Erstellen bzw. Bearbeiten von Seiten und Beiträgen nur ein erster Schritt einer wesentlich umfassenderen Weiterentwicklung. Inzwischen kannst du Gestaltungs-Blöcke auch für Widgets nutzen und bei geeigneten Themes auch mit Blöcken das Layout der ganzen Website nach deinen Wünschen anpassen.
    Die meisten Anwender/-innen freuen sich über die zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten, die der Block-Editor überhaupt erst (ohne den Einsatz kryptischer Shortcodes oder proprietärer Page-Builder-Plugins) möglich macht. Wenn du damit so gar nicht zurecht kommst oder dich nicht umstellen möchtest, weil du lieber (gestalterisch) auf dem technischen Stand von 2015 bleiben möchtest, solltest du mal prüfen ob ein anderes CMS nicht vielleicht besser geeignet ist.

    Thread-Ersteller misterairbrush

    (@misterairbrush)

    Zu 2015 kann ich keine grundlegenden Verbesserung erkennen, zumindest nicht beim Editor oder dem Dateienverwaltungssystem. Und meine Webseite läuft schon etwas länger. Auf dem jetzigen Server sind die ältesten Dateien von 2004 und immer noch da.
    Natürlich ist es bei Kritik immer einfach auf anderes System zu zeigen.

    @misterairbrush

    Wie du den Block-Editor deaktivieren kannst, hatte ich in meinem vorherigen Post erklärt.

    Siehe dazu auch:
    https://de.wordpress.org/2021/08/der-support-fuer-das-plugin-classic-editor-wird-verlaengert/

    Zu 2015 kann ich keine grundlegenden Verbesserung erkennen, zumindest nicht beim Editor …

    Dann ist scheinbar die Entwicklung der letzten Jahre komplett an dir vorbei gegangen.

    Natürlich ist es bei Kritik immer einfach auf anderes System zu zeigen.

    Hm? Da hast du mich wohl missverstanden.

    Der TinyMCE-Editor, mit dem du Webseiten nur einspaltig wie auf einer Schreibmaschine erstellen kannst, ist nicht mehr zeitgemäß. Es gab schon vor Jahren Versuche, die begrenzten Möglichkeiten des Editors mit Shortcodes und später mit mehr oder weniger gelungenen Page-Buildern zu erweitern. Die WordPress-Community hat statt dessen einen Block-Editor entwickelt, der viele gestalterische Möglichkeiten bietet. Wer trotzdem weiter einen Page-Builder nutzen will, hat mit Plugins wie Elementor, Divi Builder, Brizy etc. viel Auswahl. Und wer unbedingt beim TinyMCE-Editor bleiben möchte, weil sich damit Inhalte angeblich schneller erfassen lassen, darf das Plugin Classic Editor nutzen.

    Wenn dir das nicht gefällt, gibt es zahlreiche andere Webanwendungen.

    Wir können hier mit Kritik gut umgehen, wobei „Gutenbergmüll“ und „unnützer Blockeditor“ keine Kritik sind, sondern eine unqualifizierte, polemische Meinungsäußerung. Wir zeigen nicht auf andere Systeme, aber es steht dir bei so viel Unmut völlig frei, etwas zu nutzen, was deiner Meinung nach besser zu deinen Anforderungen passt.

    Thread-Ersteller misterairbrush

    (@misterairbrush)

    Wer meint das mit einem einfachen Editor nicht zweispaltig geht hat eine etwas einseitige Entwicklung mitgemacht und ist überfordert wenn WP sagt das nur 2MB Dateien upload möglich sind. 🙂 Hatte ich eben. Schon gelöst denn das ist einfach wenn man die Grundlagen hat.
    So nebenbei bemerkt. 🙂

    Wer meint das mit einem einfachen Editor nicht zweispaltig geht hat eine etwas einseitige Entwicklung mitgemacht …

    Oh, sagst du mir bitte wie?

    Schon gelöst denn das ist einfach wenn man die Grundlagen hat.

    Ich lerne immer gerne dazu.

    Thread-Ersteller misterairbrush

    (@misterairbrush)

    Falls deine Fragen ernst gemeint sind.
    Frage 1
    https://t3n.de/news/css3-texte-einfach-mehrspaltig-334072/
    Frage 2
    https://webdev-training.de/tutorials/xampp/wie-kann-ich-die-php-ini-datei-editieren

    Datei php.ini findest unter /etc/php/
    Sind mehrere installiert in Konsole einfach php -v eingeben, dann wird die aktive angezeigt.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Na schön. Wenn du das als Lösung siehst …

    Wie man die Konfiguration für PHP ändert, ist mir bekannt. Ich weiß nur nicht, was das mit deiner ursprünglichen Frage zu tun hat.

    Thread ist als „gelöst“ markiert und wir sollten es dabei bewenden lassen.

    Thread geschlossen.

Ansicht von 13 Antworten - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Das Thema „Advanced Editor Tools Weisse Schrift auf weissen Grund“ ist für neue Antworten geschlossen.