Support » Allgemeine Fragen » Ändern von Text in wiederverwendbaren Blöcken

  • Gelöst Nikolai

    (@nikolaimoskito)


    Ist es möglich, den Text in einem wiederverwendbaren Block zu ändern, ohne diesen in anderen Blöcken desselben Typs zu ändern. Ich möchte quasi einen Blueprint für einen Modul erstellen, welchen ich dann immer mit verschiedenen Texten bestücken kann. Wenn ich den Text im wiederverwendbaren Block ändere, dann wird der Text auch in allen anderen Instanzen geändert. Ich möchte den Block nicht in normale Blöcke umwandeln, sondern die Hülle des wiederverwendbaren Blocks beibehalten, um später Änderungen z. B. in der Typografie für alle Blöcke vornehmen zu können.

    Wenn nicht, ist es möglich, in Gutenberg Zeichenformate zu erstellen, so dass ich die Texteinstellungen für Zeichenabstand, Schriftgröße usw. nicht ständig manuell in den Absatz-Blockeinstellungen vornehmen muss?

Ansicht von 14 Antworten - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Hallo,
    das funktioniert sehr gut über Block Patterns. Block Patterns sind Vorlagen von Blockgruppen, die man in veränderten Form weiter verwenden kann. Der Unterschied zu den wiederverwendbaren Blöcken besteht in erster Linie darin, dass man die Block Patterns ändern kann. Das ist bei den wiederverwendbaren Blöcken nur möglich, wenn man den Block einfügt und anschließend über die weiteren Optionen den Block in einen normalen Block umwandelt.

    In einer Beitragsserie zu Block Patterns habe ich beschrieben, wie das funktioniert.

    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Thread-Starter Nikolai

    (@nikolaimoskito)

    Hi Hans Gerd! Danke für die schnelle Nachricht! Wie ich in deiner Videoaufzeichnung sehe, benutzt du externe Plugins für die Block Patterns, kann ich das auch nativ lösen? QUasi einfach Vorlagen erstellen? 🙂

    Hallo @nikolaimoskito
    in der Serie habe ich auch in einem Beitrag erläutert, wie ich Block Patterns in einem eigenen Ordnerwp-content\themes\twentytwentytwo\patterns erstelle.

    So verwende ich Block Patterns bei unseren Projekten. Die vorgestellten Plugins nutze ich selbst dafür nicht.

    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Moderator Angelika Reisiger

    (@la-geek)

    Einfach wiederverwendbaren Block (WV-Block) einfügen und „in Blöcke umwandeln“.

    Anschließend ist dieser umgewandelte Block allerdings nicht mehr global änderbar, will sagen, Beispiel, der WV-Block hat die Hintergrundfarbe blau, ändert man diese Hintergrundfarbe, wird sie überall dort wo dieser WV-Block eingefügt wurde geändert, nicht aber im (losgelösten) umgewandelten Block.

    Aber das dürfte bei Verwendung von Block-Patterns nicht anders sein, oder @hage? Haben Patterns überhaupt eine globale Funktionsweise? Ich nutze Gutenberg ja nicht, daher muss ich fragen 😀

    Moderator Angelika Reisiger

    (@la-geek)

    Wenn ich den Text im wiederverwendbaren Block ändere, dann wird der Text auch in allen anderen Instanzen geändert. Ich möchte den Block nicht in normale Blöcke umwandeln, sondern die Hülle des wiederverwendbaren Blocks beibehalten, um später Änderungen z. B. in der Typografie für alle Blöcke vornehmen zu können.

    Wenn nicht, ist es möglich, in Gutenberg Zeichenformate zu erstellen, so dass ich die Texteinstellungen für Zeichenabstand, Schriftgröße usw. nicht ständig manuell in den Absatz-Blockeinstellungen vornehmen muss?

    @nikolaimoskito

    Anderer Ansatz:
    Packe alles in einen Block Gruppe, diesem Block gibst du eine CSS-Klasse (rechte Seitenleiste, unten -> Erweitert -> zusätzliche CSS-Klasse). Ändere den Block Gruppe in einen WV-Block um.

    Wenn du diesen gespeicherten WV-Block einfügst und in „normale Blöcke umwandelst“, dann bleibt die CSS-Klasse bestehen. Über eigens geschriebenes CSS (das du im Customizer -> zusätzliches CSS oder in die style.css deines Child-Themes einfügen kannst) solltest du alles innerhalb der Gruppe definieren können.

    Beispiel: CSS-Klasse = wv-gruppe
    Inhalt in der Gruppe: Absatz

    .wv-gruppe p {
    font-size: 20px;
    }

    Wenn du dem Block Absatz auch noch eine eigene CSS-Klasse gibst, wird es noch besser ansprechbar, Absatz-Block -> eigenes CSS = wv-absatz

    .wv-gruppe .vw-absatz {
    font-size: 20px;
    }
    Moderator Angelika Reisiger

    (@la-geek)

    @hage

    kann man Block-Patterns einfügen (ja), ändern (ja).

    Nehmen wir an, das Block-Pattern hat die Hintergrundfarbe blau und wurde in 10 Beiträgen eingefügt. In jedem der 10 Beiträge wurde der Text des Patterns geändert. Alle haben die Hintergrundfarbe blau.

    Wenn man nun im Ursprungs-Pattern die Hintergrundfarbe auf grün ändert, werden dann alle Patterns in den 10 Beiträgen auch automatisch mit der Hintergrundfarbe grün angezeigt?

    Oder geht das hier auch nur über CSS? Dann kann man auch den Block-Gruppe verwenden, wie ich im obigen Beitrag ausgeführt habe.

    @la-geek

    Wenn man nun im Ursprungs-Pattern die Hintergrundfarbe auf grün ändert, werden dann alle Patterns in den 10 Beiträgen auch automatisch mit der Hintergrundfarbe grün angezeigt?

    nein, die Ursprungsfarbe bleibt dann wie im Block Pattern festgelegt.

    Ich will das mal kurz skizzieren:
    Man erstellt eine Blockgruppe. Dieser Blockgruppe kann man ggfs. noch eine CSS-Regel, die man über Design > Customizer > Zusätzliches CSS definiert, zuweisen. Hinter- und Vordergrundfarben kann man allerdings direkt schon bei den Eigenschaften der Blöcke definieren.
    Danach kopiert man den Quellcode, erstellt daraus ein kleines Script, packt das in den pattern-Ordner des Theme-Ordners … das war’s. Das klappt wunderbar. 😊

    Schönen Abend

    Moderator Angelika Reisiger

    (@la-geek)

    @hage

    ja, aber das war nicht die Anforderung 😀

    Sondern etwas, wo man den Inhalt verändern kann, aber dennoch CSS-Eigenschaften (wie Schriftgröße, Farbe usw.) global und in allen gleichzeitig verändern kann.

    Das geht nach derzeitigem Stand weder per wiederverwendbarem Block noch per Pattern, aber über CSS.

    Und wenn man eine Gruppe (also Block Gruppe) erstellt (was im Grunde in etwa das Gleiche ist, wie ein Pattern – zumindest in der Ausgabe), diesem Block Gruppe eine CSS-Klasse zuweist und die Gruppe dann wiederverwendbar macht, dann kann man die Gruppe immer wieder irgendwo einfügen PLUS „in normale Blöcke“ umwandeln und per CSS (die auch nach dem Umwandeln erhalten bleibt) die Eigenschaften ändern (Farbe, Schriftgröße usw.) global und in allen gleichzeitig.

    @la-geek
    das sehe ich anders:

    Ich möchte quasi einen Blueprint für einen Modul erstellen, welchen ich dann immer mit verschiedenen Texten bestücken kann.

    Genau das kann man damit machen. Außerdem kann man nach Belieben Änderungen an den Farben, Schriftarten und -farben vornehmen, ohne dass die Vorlage in irgendeiner Form davon betroffen ist.
    Natürlich kannst du das auch mit einem wiederverwendbaren Block in der Art wie du das beschrieben hast, machen. Aber den Weg halte ich persönlich für zu umständlich.

    Bei den Block Patterns habe ich – wenn ich dann noch eine entsprechende eigene Kategorie dafür vereinbare, direkt „meine“ Block Patterns in der Vorlage.

    Wir und vor allem die (unbedarften) Nutzer haben damit gute Erfahrungen gemacht. Diese Nutzer wollen auch in der Regel nichts mit CSS zu tun haben. Und wenn ich die Block Patterns im Vorfeld schon mit den CSS-Klassen „ausstatte“, dann haben diese Nutzer in der Regel auch nichts damit zu tun.

    Moderator Angelika Reisiger

    (@la-geek)

    Ich möchte den Block nicht in normale Blöcke umwandeln, sondern die Hülle des wiederverwendbaren Blocks beibehalten, um später Änderungen z. B. in der Typografie für alle Blöcke vornehmen zu können.

    Es geht definitiv um globale Änderungen plus individuelle inhaltliche Änderungen.

    Und da finde ich persönlich das mit den wiederverwendbaren Blöcken am einfachsten, denn die werden vom Block-Editor bereits mitgeliefert und sind dort individuell anpassbar.

    Es gibt im Inspektor einen Tab „wiederverwendbare Blöcke“ wo man diese (meine Blöcke) auch leicht auffinden kann (wegen „mwine Pattern“ wiederfinden).

    CSS braucht man auch nur (egal ob Pattern oder WV-Block) wenn man globale Style-Anpassungen vornehmen will.

    um später Änderungen z. B. in der Typografie für alle Blöcke vornehmen.

    ok, du hast recht 🤔

    Es gibt im Inspektor einen Tab „wiederverwendbare Blöcke“ wo man diese (meine Blöcke) auch leicht auffinden kann.

    das ist schon klar.

    Moderator Angelika Reisiger

    (@la-geek)

    @hage

    Schade, wäre schön gewesen, wenn so etwas mit Patterns möglich gewesen wäre (ohne CSS <- denn damit würde es auch mit Pattern funktionieren). Und mit Patterns habe ich mich kaum beschäftigt, bislang, daher meine Nachfragen (ich wollte dich nicht ärgern oder so) 😀

    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.

    @la-geek

    Und mit Patterns habe ich mich kaum beschäftigt, bislang, daher meine Nachfragen (ich wollte dich nicht ärgern oder so) 😀

    alles gut. Letztendlich hatte ich das übersehen. Aber ich werde mir das vielleicht noch mal genauer ansehen, ob ich dafür nicht doch eine Lösung mit den Block Patterns, die ich für eine richtig gute Lösung halte, finde. Mal sehen … 🥳

    Ich wünsche dir auch noch einen schönen Abend. 😊

    @nikolaimoskito
    ist das Problem gelöst? Wenn ja, wie?

Ansicht von 14 Antworten - 1 bis 14 (von insgesamt 14)