Support » Allgemeine Fragen » Alte Seite online und neue bearbeiten?

  • Hallo,
    wie kann ich die alte Seite online lassen und das neue Theme gleichzeitig bearbeiten ohne die alte Seite zu deaktivieren?

Ansicht von 3 Antworten - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Hallo @wordpressfragen und willkommen im Forum,

    schau dir mal das Plugin Theme Switcha an. Das Plugin ermöglicht dir Test und Einrichtung eines neuen Themes, während Webseitenbesucher noch das alte Theme sehen.

    Ähnlich funktioniert das (etwas angestaubte) Plugin Theme Test Drive.

    Das alte ist allerdings kein Theme sondern ein Baukasten von one.com. Funktioniert es denn damit auch?

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Nein, natürlich nicht. Bei „das neue Theme gleichzeitig bearbeiten“ bin ich davon ausgegangen, dass du auch ein „altes Theme“ in einer WordPress-Website verwendest.

    Du kannst aber WordPress zusätzlich installieren. Dazu lädst du dir WordPress herunter, entpackst die Dateien und lädst dann das komplette Verzeichnis wordpress in dein Web-Stammverzeichnis. Dann rufst du im Browser die URL zu diesem Verzeichnis auf (https://example.com/wordpress) und befolgst die Anweisungen zu einer Neuinstallation. Dabei wirst du gefragt, ob Suchmaschinen von der Website (vorerst) ausgeschlossen werden sollen – das Kästchen klickst du an.
    Unter https://example.com/wordpress/wp-login.php kannst du dich dann im Backend anmelden und die Webseiten nach Lust und Laune aufsetzen. Wenn du nicht möchtest, dass zufällig jemand den Link https://example.com/wordpress aufruft und sich die (unfertigen) Webseiten anschaut, kannst du den Zugriff mit dem Plugin Password protected „abschließen“. Nur Nutzer mit dem Passwort und angemeldete AdministratorInnen können die Webseiten dann sehen.

    Wenn du mit der Einrichtung fertig bist, löschst du die Dateien der alten Website (achte darauf, das Verzeichnis wordpress nicht zu löschen!). Du meldest dich in WordPress an, änderst die Website-URL in https://example.com und lässt die WordPress-URL (also die URL, unter der die WordPress-Dateien erreichbar sind) unverändert auf https://example.com/wordpress. Danach verschiebst du die wp-config.php in das Web-Stammverzeichnis, kopierst die index.php in das Web-Stammverzeichnis und änderst die letzte Zeilen der index.php in

    require( dirname( __FILE__ ) . '/wordpress/wp-blog-header.php' );

    Zum Schluss musst du unter Einstellungen > Lesen noch festlegen, dass Suchmaschinen deine Webseite aufnehmen dürfen.

Ansicht von 3 Antworten - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Das Thema „Alte Seite online und neue bearbeiten?“ ist für neue Antworten geschlossen.