Support » Allgemeine Fragen » Alter API Key für Google Maps lässt sich nicht aktualisieren

  • Gelöst cquadrat

    (@cquadrat)


    Ich habe ein Problem mit meinem API Key für Google Maps, welches auch nicht der Support von Google lösen konnte.
    Mein gültiger Google Maps APi Key hat die Endung „….FGHEU“.
    Mittels des Plugins „Api Key for Google Maps“ habe ich diesen in meine WordPress Seite versucht einzubinden. Das Plugin meldete auch „Key Updated“. Leider ist das aber nicht so. (Auch das Plugin „WP Google Map“ hat es nicht geschafft, den alten Key durch den aktuellen zu ersetzen).
    Im Seitenquelltext befindet sich weiterhin der alte Key (mit der Endung „…..ahYtI“) und ich bekomme in der Ansicht meiner Seite die Meldung „For development purposes only“.

    Mein Theme Entwickler stellt sich leider seit 2 Jahren „tot“, antwortet nicht auf Emails und betreibt auch keinen Support mehr (obwohl dies auf Envato Market angezeigt wird). Ich denke er hat mir vor Jahren, als ich ein Problem mit Google Maps hatte, etwas ins Theme geschrieben (ich weiß aber nicht was und wo).

    Nun möchte ich gerne im Skript einfach den falschen Code gegen den neuen austauschen, weiß aber nicht in welcher Datei in WordPress der Key (bzw. diese Zeile) geschrieben steht:
    <script type=’text/javascript‘ src=’https://maps.google.com/maps/api/js?key=AIzaSyB1sfdJcExL4yClNPuprAd8QADFU8ahYtI&ver=3.0′></script&gt;

    Seitenquelltext

    Kann mir bitte jemand dabei helfen?
    Ich habe Dreamweaver und würde mir zutrauen die Datei zu überschreiben, bzw. einfach nur den neuen Key einzusetzen/auszutauschen.
    Geht das?
    Ich habe auch ein Child Theme; denke aber dass der alte Key raus muss, aus meinem Theme.

    Da ich dieses Problem bei zwei Webseiten habe würde ich mich sehr freuen, wenn es zu lösen wäre.

    Danke!

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 13 Antworten - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Wenn sich der Theme-Entwickler eines gekauften Themes „tot stellt“, kannst du entweder ein anderes Theme verwenden oder einen Dienstleister beauftragen, sich um das Problem zu kümmern. Wir können da wenig ausrichten, da wir keinen Einblick in den Code haben und uns auch aus Gründen nicht „mal eben bei dir einloggen“ wollen.

    Thread-Starter cquadrat

    (@cquadrat)

    Vielen Dank für die Antwort.
    Also ein anderes Theme verwenden kommt für mich (derzeit) leider nicht in Frage. Ich bin sicher insgesamt über 1 Jahr an beiden Webseiten gesessen. Dienstleister sind mir keine bekannt, aber dann werde ich mich wohl mal auf die Suche nach einem machen müssen.
    So habe ich mir das nicht vorgestellt, dass ich nach 3 Jahren meine Webseiten eigentlich wegschmeißen kann. PHP 7.3 läuft auch nicht 🙁

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Ich verstehe deinen Ärger und Frust und dass du „nach 3 Jahren die Webseiten wegschmeißen kannst“ ist absolut nicht im Sinne des Erfinders. Aber hier sind einige Sachen schief gelaufen:

    • Der Kontakt zu deinem Web-Entwickler ist abgebrochen, obwohl das der beste Ansprechpartner gewesen wäre, um „mal rasch nachzuschauen“.
    • Du hast (wenn auch wahrscheinlich über deinen Web-Entwickler?) ein Theme gekauft, das wir hier nicht unterstützen können, weil wir darauf keinen Zugriff haben. Wer würde sich ein (defektes?) Theme kaufen, um anderen ohne Aufwandsentschädigung bei deren Problem weiterzuhelfen?
    • Der Theme-Entwickler bietet scheinbar auch keinen Support mehr an.

    Alles doof, aber auch nichts, wobei wir WordPress-AnwenderInnen hier im Forum dir irgendwie weiterhelfen können. Die WordPress-Entwickler legen eigentlich größten Wert darauf, WordPress auch bei einer Weiterentwicklung abwärtskompatibel zu halten, damit du auch nach vielen Jahren noch mit der neuesten WordPress-Version deine Website weiter betreiben kannst.

    Schau doch mal bei einem WordPress Meetup in deiner Nähe vorbei, vielleicht findest du da jemand, der dir mal über die Schulter schaut und einen Tipp geben kann. Oder dir fällt ein Workaround ein, wie du die mit dem Theme eingefügte Google Map* mit einer Plugin ersetzen kannst.
    Es tut deiner (ürbigens sehr hübschen) Website wahrscheinlich auch keinen Abbruch, wenn du die Karte ganz rausschmeißt oder durch einen Link zu Google Maps ersetzt. Deine Kunden haben doch sowieso alle ein Smartphone.

    (*Themes sollten eigentlich nur für die Gestaltung zuständig sein und keine Funktionen wie das Einbinden einer Karte beinhalten, weil sonst genau solche Probleme entstehen.)

    Moderator Hans-Gerd Gerhards

    (@hage)

    Hallo,
    noch was: Auf der Seite mit dem theme (dalton) ist notiert, dass das letzte Update des themes am 9 October 17 durchgeführt worden ist, das ist also schon ca. 2,5 Jahre her.
    Daher würde ich dir auf jeden Fall empfehlen, dir ein neues Theme auszusuchen, weil das theme möglicherweise relativ schnell Probleme auch in anderer Beziehung machen kann.
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Ja, Hans-Gerd, sehe ich eigentlich auch so. Ich hab mich gefragt, wie schnell das mit einem Gutenberg-Theme nachgebaut werden kann und bis auf die Startseite mit den Kacheln ist das nicht weiter wild. Da aber viel Geld, Zeit und Liebe in die Website investiert wurde und das Design durchaus gelungen ist, würde ich vielleicht doch erst darauf setzen, das flicken zu lassen.

    Moderator Hans-Gerd Gerhards

    (@hage)

    Hallo Bego,
    das stimmt natürlich grundsätzlich. Aber ich hätte da durchaus etwas Nervenflattern, dass mir das theme bei nächster Gelegenheit um die Ohren fliegt.
    Insofern würde ich das vielleicht so angehen: Flicken, dann aber ein anderes Theme suchen und einen Relaunch der Seite vorbereiten.
    An sich gibt es ja doch einige Themes, die für diesen Zweck ganz gut zu gebrauchen sind.
    Schönes Wochenende in den eigenen 4 Wänden 😉

    Hans-Gerd

    P.S.: Zwar off topic, aber in diesen Zeiten… hier eine sehr interessante und schöne Simulation, warum es wichtig ist, möglichst zu Hause zu bleiben

    Thread-Starter cquadrat

    (@cquadrat)

    Danke für Eure Kommentare.
    Es wird mir wohl nicht anderes übrig bleiben, als über kurz oder lang beide Webseiten neu zu machen.
    Allerdings stellt sich für mich natürlich die Frage, welches Alternativ Theme ich nun kaufen soll. Woher weiß ich, ob ich nach 2 Jahren nicht wieder einem Entwickler „aufgesessen“ bin, der mich hängen lässt und nichts aktualisiert?
    Wie kann man das erkennen?

    Christine

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Woher weiß ich, ob ich nach 2 Jahren nicht wieder einem Entwickler „aufgesessen“ bin, der mich hängen lässt und nichts aktualisiert?

    Erwartest du dazu wirklich eine Antwort?
    Wie sollen wir beurteilen, mit wem du welche Verträge machst?

    Webseiten sind auch keine Toaster, die du auf die Küchenzeile stellst und die dann zwanzig Jahre ihren Dienst tun. Wer auf regelmäßige Wartung verzichtet und den Kontakt zum Entwickler komplett (und ersatzlos) abbricht, hat moderne Websites nicht verstanden.

    Die Themes im WordPress-Repository haben zumindest den Vorteil, dass sie von allen eingesehen werden können. Oder du suchst dir Theme-Entwickler, die schon sehr lange Themes anbieten und damit eine gewisse Beständigkeit vermitteln. Was sich nach Corona ändert, können wir alle nicht einschätzen.

    Aber ich würde das weniger fatalistisch sehen.
    Ein guter Web-Entwickler findet mit dir eine Lösung.

    Moderator Hans-Gerd Gerhards

    (@hage)

    Hallo,
    wir geben hier in der Regel kaum Empfehlungen, weil es bei der Auswahl insbesondere von themes auf verschiedene Aspekte ankommt.
    Bei unseren Seiten nutze ich schon seit einiger Zeit bei themes, die auf wordpress.org gelistet werden.
    Hier kannst du in der Regel sicher sein, dass es sich um gut dokumentierte und vernünftig programmierte themes handelt. Außerdem kannst du auf der genannten Seite auch themes nach bestimmten Kriterien filtern. Allerdings sollte man auf einige Aspekte achten:

    • Bewertung der themes (wobei ein neues theme naturgemäß natürlich noch nicht so viele Bewertungen haben kann)
    • Support: Werden Anfragen beantwortet, wie lange dauert es bis zu Antwort

    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Thread-Starter cquadrat

    (@cquadrat)

    Danke, das hilft mir schon einmal wirklich weiter!

    Ich wünsche auch ein schönes Wochenende daheim!

    Herzliche Grüße,

    Christine

    Moderator Hans-Gerd Gerhards

    (@hage)

    gerne 🙂
    Auch für dich ein schönes Wochenende.
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Thread-Starter cquadrat

    (@cquadrat)

    Ich hab das Problem nun doch selber lösen können. In der function.php stand der falsche (alte) Key. Den hab ich korrigiert und gut is 🙂

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Schön, dass es so eine simple Lösung gab.

    Schade, dass wir dir nicht helfen konnten. Für uns ist nicht nachvollziehbar, ob du einen aktuellen oder richtigen API-Key eingetragen hast. Ich hoffe, du konntest aus unserer kleinen Diskussion über gekaufte Themes trotzdem etwas mitnehmen.

Ansicht von 13 Antworten - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Das Thema „Alter API Key für Google Maps lässt sich nicht aktualisieren“ ist für neue Antworten geschlossen.