Support » Plugins » Alternative zu Google maps

  • Gelöst Ikarus2013

    (@ikarus2013)


    Hallo zusammen,

    ich bin gerade etwas verzweifelt auf der Suche nach einer kostenlosen Alternative zu Google maps. Da Google ja jetzt unberechenbar Geld dafür verlangt, was ich meinen Kunden nicht zumuten will vor allem wenn absolut undurchsichtig ist was da wann auf einen zukommt mal abgesehen davon, dass der ganze Registrierungsvorgang bis die API mal läuft schonmal einen kompletten Arbeitstag fressen kann, möchte ich gerne etwas anderes anbieten. Natürlich habe ich schon diverse Sachen ausprobiert. Zwei oder drei habe ich sofort wieder deinstalliert, weil die Einrichtung viel zu kompliziert war und das Ergebnis hintenraus total unbefriedigend. Dabei möchte ich nicht viel. Im Kontaktbereich eine schicke Karte ÜBER DIE KOMPLETTE BREITE reinsetzen mit einem Marker für die Adresse des Kunden und im Idealfall noch die Möglichkeit eine Route zu planen. Ende. Keine weiteren Spielereien und Schnickschnack.

    So wie hier – mit OSMapper – ist es schon super, aber die Karte lässt sich nicht über die komplette Breite anzeigen oder ich checke es einfach nicht:

    https://www.anad-ev.org/kontakt/

    Ich habe mich schon verrückt gegoogled, aber die meisten seitenlangen Beschreibungen wie man die Karten einrichten muss haben mich davon abgehalten, weitere Plugins zu testen. Ich wollte hier einfach mal das Schwarmwissen abfragen.

    Was könnt ihr empfehlen?
    Danke jetzt schon für eure Rückmeldungen!

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 10 Antworten - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Hallo,
    Du kannst ja mal das Plugin WP Google Maps testen. Das ist zwar vielleicht etwas überdimensioniert für Deinen Bedarf, arbeitet aber auch mit Open Layers. Das Plugin setze ich auf mehreren Seiten ein und bin zufrieden.
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Hi Hans-Gerd,

    vielen Dank für den Tipp. Stimmt, ist ein ziemliches Teil. Mein Browser ist erstmal abgeschmiert. 😀 Das Problem bleibt leider das selbe: Ich bekomme auch hier keine 100%-Darstellung hin. Als Google Maps Element kann ich es nicht integrieren, da brauche ich ja wieder die API. Solo als Text bringt nichts, als Farbsektion, die sonst oft auf meiner Seite auf 100% angezeigt werden, auch nicht. Fullwidth slider oder Bild auf voller Breite geht ja auch alles nicht, weil ich dort kein Textfeld mit dem Shortcode für die Map reinbekomme. Wie bekomme ich die Karte nun auf 100%?

    Viele Grüße
    Olli

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 1 Woche von  Ikarus2013.

    Da Google ja jetzt unberechenbar Geld dafür verlangt, was ich meinen Kunden nicht zumuten will vor allem wenn absolut undurchsichtig ist was da wann auf einen zukommt mal abgesehen davon, dass der ganze Registrierungsvorgang bis die API mal läuft schonmal einen kompletten Arbeitstag fressen kann, möchte ich gerne etwas anderes anbieten.

    Kann es sein, dass du da etwas missverstanden hast?

    Die Abrufe von Karten bei Google Maps ist zwar grundsätzlich kostenpflichtig, aber du bekommst den Abruf erst in Rechnung gestellt, wenn mehr als 28.000 Abrufe im Monat stattfinden. (Lesenswert: Google Maps neue Preisgestaltung – Was ist zu beachten?) Damit Google weiß, wer da Dienste überhaupt in Anspruch nimmt, musst du einen API-Key registrieren. Das ist aber keine Raketenwissenschaft, sondern mit drei Mausklicks zu erledigen – der bereits verlinkte Artikel enthält eine schöne bebilderte Anleitung.

    Alternativ kannst du auch nach Open Street Map suchen, aber auch da wird nach meinen Informationen ein API-Key benötigt.

    Wegen der DSGVO haben sich allerdings auch viele Website-Betreiber entschieden, den Aufruf fremder Dienste wie Google Maps komplett aus ihrer Website zu entfernen und bieten statt dessen einen Link zu Google Maps an, der bereits die Koordinaten enthält. Das bereitet weniger Kopfzerbrechen beim Datenschutz (der Besucher kann selber entscheiden, ob er die Google-Seite aufrufen möchte), erzeugt keine Kosten und einen API-Key brauchst du auch nicht.

    Okay, habe also das Procedere gestartet und bleibe bei Raketenwissenschaft. Sitze nun seit einer Stunde davor. Ich habe sogar geschafft eine API speziell für die Website zu aktivieren. Ob ich den richtigen Kartentyp ausgewählt habe weiß ich nicht, da ich nicht verstehe was welcher Kartentyp bedeutet. Also habe ich roads API genommen. Konto für eventuelle Bezahlungen ist bereits bestätigt, API funktioniert 0,0 – die Google Seite ist und bleibt für mich das Desaströste was es im Web an Benutzerfreundlichkeit gibt. Durchblickfaktor 0,0 – für mich nach wie vor die absolute Bezahlfalle weil total undurchsichtig. Ich warte nun noch ein paar Stunden und vielleicht lässt sich der API-Key auf der WordPress-Seite ja irgendwann mit Google Maps verbinden. Sonst muss ich wieder alles löschen und von Vorne beginnen mit den kostenlosen Varianten. Aber bisher entspricht das meinen bisherigen Erfahrungen, nur dass es scheinbar noch schlimmer geworden ist. Bis zu einer funktionierenden API für Google Maps habe ich schon bis zu 2 Tage gewartet. Ich habe keine Ahnung was ich da falsch mache….

    Die Wahrnehmung ist hier offensichtlich sehr unterschiedlich.
    Ich hatte mir die Anleitung aus der bereits genannten Website nochmal angeschaut, war die Punkte bis unmittelbar vor Angabe der Zahlungsdaten gefolgt und fand das überhaupt nicht kompliziert. Wenn du einen korrekten API-Key hast und in deinem Plugin einfügst, sollte die Karte auch direkt abrufbar sein. Ggf. solltest du den Browser-Cache löschen. Zwei Tage warten kann ich nicht nachvollziehen.

    Allerdings bist du auch im WordPress-Supportforum gelandet – nicht in den Google Kunden-Hotline. Vielleicht solltest du deinen Kummer mal dort schildern?

    Ja, da hast Du eventuell Recht. Ich fand den Anmeldevorgang der API auch nicht schwierig. Nur um so tiefer man da reingeht umso undurchsichtiger wird es.
    Immerhin ist es nun so, dass das Plugin WP Google Maps die API benutzen kann und nun korrekt dargestellt wird, aber natürlich wieder nicht über die volle Breite. 🙁 Ich habe das aber nun erstmal deaktiviert, damit sich hier nicht verschiedene Instanzen, die die API abrufen gegenseitig auf den Füßen stehen. Aber auch das hat nicht geholfen…
    Wordpress selbst bzw. mein Theme bekommt mit der API nach wie vor keine Verbindung zu Google Maps hin, deshalb kann ich auch immer noch nicht ordentlich eine Karte implementieren.

    Wenn es um die Karte auf https://www.anad-ev.org/kontakt/ geht – die kann ich ganz normal im Browser sehen. Hast du den Browser-Cache geleert? Um die Karte auf 100% Breite anzuzeigen, kannst du im Customizer als eigenes CSS folgendes hinzufügen:

    #after_submenu_1 .container {
        padding: 0;
        width: 100%;
        max-width: 100%;
    }

    Vielen Dank für den entscheidenden Hinweis. Ich bin nicht auf die Lösung gekommen und wenn ich sie jetzt sehe haue ich mir vor den Kopf. 🙂

    Genau, die Karte die Du siehst ist mit dem Plugin WP Google Maps erstellt, das sich über die API mit Google verbinden kann. Mein theme kann das leider immer noch nicht, aber so wie es jetzt ist ist es okay. Noch oben und unten die Abstände raus, dann passt es.
    Und den Routenplaner hätte ich noch gerne drin.

    Eure Antworten haben mir auf jeden Fall sehr geholfen beim Kampf mit Google. 😉 Vielen Dank dafür!

    Hallo,
    nur kurz zur Info: ich bin gerade noch über dieses Plugin „gestolpert“. Dürfte leichtgewichtiger sein und nutzt OpenStreetMap.
    Das Plugin werde ich demnächst voraussichtlich im Rahmen eines Projektes testen und ggfs. einsetzen.

    @hage : Danke für den weiteren Tipp! Das sieht sehr interessant aus, werde ich bei meinem nächsten Projekt auch mal testen. Aber so wie es aussieht ist auch da kein Routenplaner enthalten. Dafür gibt es noch eine interessante, quasi nachhaltige Variante. Hier mit dem Beispiel Düsseldorf, Größte Kirmes am Rhein:

    https://www.greenmobility.de/duesseldorf/groesste-kirmes-am-rhein/home?query=invalidate

    Aber wenn man es schnell will ist es etwas nervig, da man ein paar Tage warten muss bis ein eingetragener Standort für ein Unternehmen / Veranstaltung usw. (z.B. Imbiss Beispielolis Beispielstraße 111 , 12345 Beispielstadt) eingerichtet ist. Und man kann die Karte bisher glaube ich nur per iframe einbinden nicht über ein Plugin.

Ansicht von 10 Antworten - 1 bis 10 (von insgesamt 10)