Support » Allgemeine Fragen » Anfänger mit vielen Fragen

  • marcelhess1

    (@marcelhess1)


    Hallo zusammen, ich interessiere mich für WordPress, bin aber ganz „jungfräulich“ in diesem Thema und habe angesichts des „Fremdwörterdschungels“ doch einige Fragen.
    Kann mir jemand in einfachen Worten erklären, wie ich mir die ganze WordPress Sache vorstellen muss? Den Unterschied zwischen worpress.com und wordpress.org habe ich verstanden. Aber…was ist PHP, MySQL, HTML und CSS? Wozu wird was eingesetzt und wie muss ich mir das hierarchisch/aufbauend vorstellen? -> was ist das „Grundgerüst“ einer Website und für was braucht es all die anderen „Dinge“?
    Vielen Dank allen die mir helfen, das zu verstehen.
    Herzliche Grüsse,
    Marcel

Ansicht von 8 Antworten - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • bscu

    (@bscu)

    Aber was ist PHP, MySQL, HTML und CSS?

    Das kann man alles Tante google fragen, die findet sogar Antworten dafür:

    PHP: https://www.php.net/manual/de/intro-whatis.php
    HTML: https://www.w3schools.com/html/
    CSS: https://www.w3schools.com/css/default.asp
    MySQL: https://de.wikipedia.org/wiki/MySQL

    Solche Grundlagen sollte man sich selber erarbeiten, zumal du mit dieser Frage in einem WordPress-Forum eigentlich falsch bist.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    WordPress ist eine Sammlung von Skripten in der Skriptsprache PHP. Mit den Skripten werden dir Formulare angezeigt, in denen du den Inhalt von Webseiten erfassen und verwalten kannst. Die Eingaben werden in einer MySQL-Datenbank abgelegt. Der Abfruf der Webseiten durch Webseitenbesucher wird von eine Webserver-Software beantwortet, die weitere WordPress-Skripte ausführt, mit denen die Inhalte der MySQL-Datenbank zu fertigen HTML-Webseiten verknüpft werden. Für die Gestaltung der Ausgabe gibt es Gestaltungsvorlagen, so genannte Themes – ebenfalls in PHP geschriebene Skripte und Formatierungsanweisungen in Form von Cascading Style Sheets.

    Sinn eines Content Management Systems wie WordPress ist, dass du möglichst wenig mit der Programmierung und dem technischen Hintergrund zu tun hast, damit du dich voll auf den Inhalt deiner Webseiten konzentrieren kannst. Sofern du darüber hinaus individuelle Anpassungen und Ergänzungen vornehmen möchtest, für die dein Theme keine Einstellungsmöglichkeiten bietet, kommst du irgendwann aber nicht mehr um die Programmierung herum. Grundsätzlich sollten auch technische Laien nach einer kurzen Einführung (z.B. VHS-Kurs, eine Reihe Video-Tutorials, ein Einsteiger-Buch) in der Lage sein, mit WordPress rasch eine eigene Website zu erstellen.

    @bscu Die Frage, wie WordPress grundsätzlich funktioniert (und so habe ich die Frage nach HTML, PHP und CSS verstanden) ist in einem WordPress-Forum nicht verkehrt. Aber wir können hier sicher kein Grundwissen in diesen Skript- und Auszeichnungssprachen vermitteln.

    Moderator Hans-Gerd Gerhards

    (@hage)

    Hallo,
    ich habe auch vor mehreren Jahren mit WP begonnen und mein Ansatz war der, dass ich recherchiert habe, welches Buch ich als Einführung am besten verwende. Damals habe ich „Das WordPress Praxishandbuch“ von Gino Cremer genutzt, das mir ausgesprochen gut gefallen hat. Allerdings ist das Buch jetzt schon etwas älter und enthält Informationen zu WP bis Version 4.6.
    Leider kann ich Dir zu der aktuellen WP-Version 5.3.2 keinen Buchtipp geben.
    Ich würde mal googeln (z. B. hier – du kannst das Buch natürlich auch bei deiner örtlichen Buchhandlung kaufen) und mir dann ein entsprechendes Buch zulegen.
    Darüberhinaus gibt es natürlich auch massenweise Videos auf youtube, die man sich ansehen kann. Allerdings sind diese Videos eher für spezielle Probleme interessant und weniger für eine grundsätzliche Einführung.
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Hm, Videos eher für spezielle Probleme? 🙂
    Kommt vielleicht auch auf die Suchbegriffe an?

    Screenshot Google-Suche WordPress-Tutorials

    Moderator Hans-Gerd Gerhards

    (@hage)

    @pixolin daher hatte ich auch „eher“ geschrieben 😉
    Aber WordPress mit youtube zu lernen, wäre nicht so mein Ding. Bin vielleicht zu alt dafür und mach das dann lieber mit Büchern 🙂

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Hans-Gerd, da sind wir uns wiedermal einig. 😀

    marcelhess1

    (@marcelhess1)

    Vielen Dank an alle, die mir geantwortet haben. Hilfreich sind die Erklärungen von Bego Mario und von Hans-Gerd. Ebenso hilfreich sind die Links von BSCU sowie der Hinweis von Hans-Gerd auf das Buch von Gino Cremer. Ich werde mich nun in das Thema einlesen. Besten Dank noch einmal!

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Vielen Dank für die „Likes“, auch wenn wir hier keine Fleißkärtchen oder Gummi-Punkte für fleißiges Mitwirken vergeben. 😉

    Liebe Grüße, Bego

Ansicht von 8 Antworten - 1 bis 8 (von insgesamt 8)