Support » Allgemeine Fragen » Anfänger: PHP einbinden

  • Auch hierzu habe ich nichts wirklich verständliches gefunden:

    Ich habe bereits jetzt eine Seite programmiert (dfgnrw.de/ln), die folgendes macht:

    Im Verzeichnis ln werden alle Dateien LN200.jpg LN199.jpg usw. gesucht. Jedesmal wenn eine solche Datei gefunden wird, wird nachgesehen, ob es auch eine LN200.pdf, LN199.pdf usw. gibt.

    Wenn die entsprechende pdf vorhanden ist, wird das Bildchen mit Link auf die pdf gezeigt, wenn nicht, ohne Link. Im Moment bin ich bei LN174.jpg, Anfang August kommt die LN175,jpg dazu.

    Das ganze ist im Moment vierspaltig, aber in WordPress habe ich mehr Spalten zur Verfügung.

    Ich brauche dieses Skript nur für diesen einen Zweck, naiv, wie ich bin, könnte ich ja jetzt einfach in den Quelltext der Seite „Landesnachrichten“ einfach am Ende mein PHP-Skript einfügen.

    Es wird dann evtl. etwas komplexer: Auf einer anderen Seite brauche ich einfach die höchste vorhandene Ausgabe (also im Moment die LN174) und möchte sie als Bild darstellen. Aber das kommt später … dafür reicht ein Hinweis (ich glaube, ich brauche dazu ein Template)

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 5 Antworten - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Was ist jetzt deine konkrete Frage?

    Thread-Starter sonoptikon

    (@sonoptikon)

    Meine konkrete Frage ist:

    Kann ich einfach am Ende der Seite, dort wo die Bildchen gezeigt werden, einen PHP-Code reinkopieren? Über die Quellcode-Ansicht.

    Wenn du das auf jeder Seite haben willst, dann geht das. Allerdings würde ich an deiner Stelle ein Child-Theme aufbauen und mir ein eigenes Seiten-Template erstellen und dieses nur auf den gewünschten Seiten benutzen.

    Aus Sicherheitsgründen solltest du im Block-Editor kein PHP eingeben können, weil du sonst z.B. die verschiedenen Benutzer-Rechte einfach umgehen könntest.

    Wenn dein Theme Schnittstellen anbietet (so genannte Hooks), könntest du mit der WordPress-eigenen Funktion add_action() angeben, dass deine PHP-Funktion an dieser Stelle ausgeführt werden soll.

    Flexibler sind so genannte Shortcodes, die du im Blockeditor an beliebiger Stelle einfügen kannst ( (+) anklicken, Block „Shortcode“ auswählen, in Formularfeld Shortcode eintragen, z.B. [meinshortcode].

    In einem eigenen Plugin oder mit dem Plugin Code Snippets kannst du dann den Shortcode schreiben. Wie das geht, habe ich vor einer Weile mal hier ausführlich beschrieben: https://krautpress.de/2016/mfg-mit-freundlichen-gruessen/

    Nachtrag: @bscu war schneller. 🙂 Sein Vorschlag, in einem Child Theme ein eigenes Template anzulegen, ist eine gute weitere Möglichkeit. Wie du Child Themes erstellst, ist im Web ausführlich beschrieben. Das Seitentemplate für die Seite „Geschichte“ (mit Slug „geschichte“ im Permalink) benennst du dann einfach in page-geschichte.php – das wird dann von WordPress automatisch verwendet.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Jahren, 10 Monaten von Bego Mario Garde. Grund: Nachtrag
    Thread-Starter sonoptikon

    (@sonoptikon)

    Danke! Ich muss mich – wie immer – schlau machen – aber so wird das was

Ansicht von 5 Antworten - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Das Thema „Anfänger: PHP einbinden“ ist für neue Antworten geschlossen.