Support » Plugins » Anpassung von Custom Upload Dir

  • michaelxxx

    (@michaelxxx)


    Hallo,

    ich nutze zur Zeit das kostenlos Plugin „Custom Upload Dir“ für den Upload meiner Bilder. Ich habe sehr viele Bilder in meinem Blog und daher mag ich nicht die standardmäßige Uploadlogik von WordPress, z.B. nach Monats- und Jahresbasierten Ordnern.

    Ich habe das so eingestellt, dass die Bilder immer an Hand der „Primary Category“ hochgeladen werden. Wenn ein Beitrag z.B. als Primary Category die „USA“ hat, so geschieht der Upload in: wp-content/uploads/2019/usa

    Build a path template: /%year%/%category%

    Das funktioniert soweit auch alles wie es soll 🙂

    Mit einer Einschränkung: sobald ich eine zusätzliche Kategorie im Post hinzufüge (wie z.B. Kalifornien), findet der Upload dann in wp-content/uploads/2019/kalifornien-usa statt. Er nimmt also die 2. Kategorie automatisch in den Pfad mit auf.

    Ich möchte aber nur, dass er jeweils nur die Primary Category nimmt.

    Im Plugin steht, dass man seine eigene Logik hinzufügen kann. Einen Platzhalter wie %primary-categorie% gibt es aber leider standardmäßig nicht zur Auswahl. Hier steht aber der Hinweis: Added filter ‚cud_generate_path‘ so you can easily adjust the path with any variable you want.

    OK, bei der Anpassung bin ich dann raus 😉 Daher die Frage, kann mir hier jemand helfen, dass entsprechend anzupassen? Wenn es viel Aufwand sein sollte, dann auch gerne gegen ein kleines Entgelt.

    Falls es eine ganz andere Lösung dafür gibt – oder auch ein anderes Plugin – dann freue ich mich auch über Feedback. Konnte bisher aber leider nichts finden.

    Würde mich sehr über Eure Hilfe freuen.

    Viele Grüße
    Michael

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 7 Antworten - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Zu diesem Plugin gibt es ein eigenes Support-Forum, das du hier findest: https://wordpress.org/support/plugin/custom-upload-dir/

    michaelxxx

    (@michaelxxx)

    Hi Bego,

    das weiß ich natürlich 🙂

    Aber das Plugin wird – glaub ich – nicht mehr so wirklich weiternetwickelt und Antworten auf Fragen gibt es auch schon lange nicht mehr. Daher hatte ich die Frage hier gestellt.

    Moderator Hans-Gerd Gerhards

    (@hage)

    Hallo,

    Aber das Plugin wird – glaub ich – nicht mehr so wirklich weiternetwickelt und Antworten auf Fragen gibt es auch schon lange nicht mehr.

    das kann man so nicht sagen: Das Plugin wurde zuletzt vor 7 Monaten upgedatet, da kann man sicher nicht davon sprechen, dass das Plugin „nicht mehr so wirklich weiterentwickelt“ wird.
    Außerdem kann es mehrere Gründe geben, warum in den letzten 7 Monaten nichts mehr an dem Plugin gemacht worden ist, z. B. wenn für das Plugin einfach keine Erweiterung notwendig ist.
    Es wird Dir also nichts anderes übrig bleiben, als die Anfrage da im Supportbereich zu stellen oder aber Dir ein anderes Plugin zu suchen, das ähnliche features bietet.
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Es wird Dir also nichts anderes übrig bleiben, als die Anfrage da im Supportbereich zu stellen …

    Doch, doch – er stellt die Frage hier! 😀

    Problem ist nur, dass wir nicht so eine breite Benutzerbasis haben, dass mindestens siebzehn TeilnehmerInnen aufzeigen, die das Plugin regelmäßig im Einsatz und die Antwort parat haben. Und ganz ehrlich – ich kenne das Plugin nicht und mein selbstgesetztes Zeitbudget reicht da zum „Rumtüfteln“ auch nicht aus.

    Grundsätzlich ist es immer so, dass bereits durch Beiträge oder Seiten belegte Permalinks nicht gleichzeitig vom Plugin verwendet werden können. Wie weit sich Rewrites für das Plugin in den Einstellungen vorgeben lassen, kann ich nicht beurteilen.

    michaelxxx

    (@michaelxxx)

    oder aber Dir ein anderes Plugin zu suchen, das ähnliche features bietet.

    Ich habe schon alles durchsucht, aber bis jetzt leider nichts vergleichbares gefunden. Daher ja auch die Frage, ob jemand ein Plugin mit einer ähnlichen Funktion kennt?

    Moderator Hans-Gerd Gerhards

    (@hage)

    Hallo,
    ich habe das jetzt mal testweise lokal installiert und mir mal kurz angesehen:
    Es gibt einige Einstellungen in dem Plugin, die man da mal testen kann. Speziell die Einstellungen unter „Settings for taxonomy hierarchies:“ scheinen da Ansatzpunkte zu bieten. Ich würde die Einstellungen an dieser Stelle ändern und jeweils dann testen. Außerdem erhältst Du über die jeweiligen tooltipps zusätzliche Hinweise.
    Allerdings bin ich grundsätzlich bei solchen Plugins (insbesondere bei weniger verbreiteten Plugins in diesem Bereich) immer etwas skeptisch: Wenn das Plugin tatsächlich nicht mehr weiterentwickelt wird und irgendwann aufgrund einer PHP-Unverträglichkeit nicht mehr funktioniert, stehst Du da mit Deiner Ordnerstruktur.
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Wir könnten jetzt diskutieren, dass WordPress keine Bilddatenbank ist und der Gedanke eigentlich wohl war, Bilder in Beiträgen und Seiten einmalig per Drag & Drop „fallen zu lassen“ … und direkt wieder zu vergessen.

    Allerdings ist der Wunsch, die Bilder kategorisiert (und nicht nach Datum) abzulegen auch nicht neu. Felix hat vor einer Weile dazu das Plugin Attachment Taxonomies geschrieben, das du dir ja mal anschauen könntest. (Inzwischen kümmert sich Felix wohl um spannendere Themen – wie du auf der Pluginseite sehen wirst, ist das Plugin schon etwas angestaubt, sollte aber problemlos funktionieren.)

Ansicht von 7 Antworten - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Das Thema „Anpassung von Custom Upload Dir“ ist für neue Antworten geschlossen.