Support » Allgemeine Fragen » Auto Bilder Skalierung – schlechte Qualität Auflösung trotz top Material

  • Gelöst jh-photo

    (@jh-photo)


    Hallo liebe WP-Freunde,

    ich habe ein Problem, dass meine hochgeladenen Fotos irgendwie runterskaliert werden.

    Gefühlt seit WP 6.4

    Ich lade ein Foto hoch mit 1000×667 Pixel (von mir in Photoshop auf dieses webtaugliche Maß gebracht)

    Dann nutze ich SINGLE MEDIA Upload und einfach auf einfügen.
    Keine Ratio Anpassung nichts.

    Das Bild wird dann irgendwie auf 258 x 172 px runtergerechnet…warum auch immer….aber WordPress versucht es wieder in 1000 PX dazustellen und rechnet das auf 258 PX reduzierte Bilder wieder hoch.

    Folge : total verpixelt und übel

    Kennt jemand diese Problematik ?

    Auch bestehende Fotos die auf der Landing Page waren, wurde zum schlechten angepasst.

    2019 hatte ich die Website so erstellt und seitdem keine Probleme im Design. Es muss irgendwie gefühlt mit den letzten UPDATES zusammenhängen.

    Viele liebe Grüße,
    JH

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 3 Antworten - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Anonymous User 20597857

    (@anonymized-20597857)

    Leider fehlen die hier stets erbetenen Infos wie Website Bericht usw.
    So können Helfer nur raten, ob es am (scheinbar ein bisschen lange nicht upgedateten) Theme „Uncode“ liegt oder an was sonst.

    Allgemein glaube ich nicht, dass WP direkt damit zu tun hat.
    Was sagt denn der Theme-Support dazu?

    Wie schauen die Einstellungen zu den Bildgrößen aus? Irgendwo müssen diese 258 x X px ja herkommen. Was steht unter Medien, was im Theme, sofern dies Optionen dafür hat?
    Wenn das alles nix zeigt, dann muss man in der functions.php des Themes nachschauen, was die Funktion so tut, die diese Bildinstanzen erzeugt.

    Als Fotograf ist das ärgerlich, klar. Aber kommt man da überhaupt mit 1000 px für die Originale aus? Kenne Leute, die laden Handybilder mit > 10.000 px hoch (völlig unnötig und WP skaliert die automatisch runter) aber dennoch – bei so einer prof. Bildnutzung würde ich wenigstens HD raufladen.
    Denn was, wenn die Site, die Bilderpräsentation mal noch breiter angelegt werden soll, ein Slider oder eine Galerie und ein Slider sein soll? Dann sind 1000 zuwenig.

    PS: Noch eine ungefragte Einmischung: Du lädst Googles Fonts von deren Server. Sollte man nicht machen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Monaten von Anonymous User 20597857. Grund: 3 Rechtschreibfehler in einem Absatz zzz
    Thread-Starter jh-photo

    (@jh-photo)

    Moin Moin….

    vielen Dank für die rasche Antwort.

    Der Hinweis auf das veraltete Uncode war genau der richtige Hinweis.

    Es gibt hier noch einmal Plugins extra im Dashboard unter Uncode. Erst nach dem ich die Plugins aktualisiert habe, hat er mir auf einmal ein UNCODE update angezeigt. Installiert und auf einmal sind alle Bilder wieder in Originalgröße. Top.

    Vielen Dank für den Hinweis.

    Das mit den Google Fonts schaue ich mir noch einmal an. War mir so nicht bewusst. Ich habe die Standardeinstellungen übernommen.

    Pixel 1000 Breite habe ich bewusst gewählt um zum einen nicht zu groß für die Mobile Version zu sein und auf der anderen Seite groß genug um vernünftige Qualität zu zeigen. Ich werde es überdenken auf 1200 oder 1800 zu gehen.. ist ja mittlerweile auch schon etwas her, dass ich die Bilder aktualisiert habe.

    Danke auch hier für Deinen Ratschlag. Slider etc. haben ja einiges zu bieten .. die neuen WP Funktionen sollen ja einiges hergeben an Bildergallerien.
    Uncode nutze ich, weil es damals das aus meiner Sicht schönste Theme war.

    Heute gibt es sicherlich ähnliche oder auch bessere aber in Summe ist es nicht verkehrt.

    Das die Seite jetzt nicht mehr gescheit lief, lag ja nicht an Uncode, sondern an den WP Updates die ich gemacht habe. Hätte ich die nicht gemacht, wären die Probleme erst gar nicht aufgetreten. Aber gut .. man sollte halt alles aktuell halten…

    Danke und einen schönen Abend !

    LG
    JH

    Anonymous User 20597857

    (@anonymized-20597857)

    Der Hinweis auf das veraltete Uncode war genau der richtig

    da habe ich ja mal zufällig richtig geraten 😉

    Plugins extra im Dashboard unter Uncode

    Naja, solche kann man übersehen.

    Das die Seite jetzt nicht mehr gescheit lief, lag ja nicht an Uncode, sondern an den WP Updates die ich gemacht habe.

    Man sollte immer zuerst alle Plugins, Theme und erst zum Schluss WP selbst updaten.

    Google Fonts: Ja, unbedingt checken. Im Vorjahr lief z.B. bei uns in AT eine riesige Abmahnwelle deswegen. Auch wenn die eigentlich am Strand von Nirgendwo verebbt ist – es ist nicht DSGVO konform, Google die IP der Besucher zu übermitteln. Beim selber hosten der Schriftarten ist alles im grünen Bereich.

    1000 Breite habe ich bewusst gewählt um zum einen nicht zu groß für die Mobile Version zu sein

    Das wird ja (u.a.) ohnehin auch mittels der verschiedenen Bildgrößen geregelt.
    Kein Smartphone wird ein 2000 px Bild in einem 250 px Container zeigen müssen.

    Uncode nutze ich, weil es damals das aus meiner Sicht schönste Theme war.

    ja, ist eh toll. Und warum wechseln, wenn es gefällt?
    Hauptsache, es ist am neuesten Stand. Wobei, viele kaufen ein Theme (bzw. eigentlich ein Jahresabo auf den Support und Updates (zusätzlich zum einmaligen Erwerb der Lizenz)) und ab dem 2. Jahr lässt man das dann bleiben. Es läuft ja auch so weiter. Verständlich, aber somit gibts auch keine Updates.

Ansicht von 3 Antworten - 1 bis 3 (von insgesamt 3)