Support » Installation » Avatar bei Neuinstallation

  • Edi

    (@psychosopher)


    Bei jeder Neuinstallation wird automatisch mein Avatar zum Benutzerprofil hinzugefügt. Nachträglich kann ich die Avataranzeige deaktivieren. Okay.

    Aber: Wieso werde ich verlinkt, ohne die Zustimmung dazu gegeben zu haben? Welche Daten werden allenfalls übermittelt und wohin?

Ansicht von 8 Antworten - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Du hast ja deine Zustimmung gegeben – nur eben bei gravatar.com.
    Bei der Installation gibt Du vermutlich deine reguläre Mail-Adresse als Admin-E-Mail-Adresse an, deine WordPress-Installation kuckt nach was bei Gravatar hinterlegt ist – fertig.

    Edi

    (@psychosopher)

    Wie es technisch funktioniert, ist schon klar.

    Nur: Es ist ja nicht so, dass meine E-Mail-Adresse überall im Netz gleich mit gravatar.com verbunden wird. Also wäre ein Hinweis bei WordPress nett und die Möglichkeit, es bei der Installation zu deaktivieren, statt gleich irgendwohin „heim zu telefonieren“. Ich frage mich, ob das im Euro-Raum, wo mittlerweile jedes banale Cookie abgenickt werden muss, überhaupt erlaubt ist.

    Solche Dinge Kunden und Kundinnen zu erklären, die sich beispielsweise plötzlich im Backend sehen, ist aus meiner Sicht nicht unbedingt vertrauensbildend.

    Wenn die Kunden sich „plötzlich“ im Backend sehen, haben sie sich zuvor selbst mit den Bedingungen und Gegebenheiten von Gravatar.com einverstanden erklärt. Wo ist dein Problem?

    http://de.gravatar.com

    Dort steht doch alles haarklein beschrieben. Wer sich dort registriert, muss und darf sich hinterher nicht wundern.

    G R Avatar = Globally Recognized Avatar

    Gerade einmal etwas recherchiert, wie sich das per functions.php abstellen lässt und bin fündig geworden. In den Kommentaren findest du 2 Links zu Github (1 x von Frank Bueltge und 1 x von Dominik Schilling):

    http://talkpress.de/artikel/wordpress-admin-bar-datenkrake-missbrauch

    Edi

    (@psychosopher)

    Das Problem ist doch klar: Eine WordPress-Installation auf einem eigenen Server hat als solche nichts mit gravatar.com zu tun.

    Sondern eben: Bei gravatar.com gibt man das Einverständnis, auf WordPress zuzugreifen. Normalerweise wird ein Avatar dort aber eingerichtet, damit er in Foren usw. verwendet wird. Und darauf, dass das möglich ist, wird normalerweise hingewiesen.

    Dass WordPress da etwas anders tickt, sollte Kunden und Kundinnen also kommuniziert und erklärt werden.

    Sogar Google oder Facebook fragen, ob etwas verbunden werden soll.

    Edi

    (@psychosopher)

    @angelika Danke, werde ich von nun an machen. 🙂

    Dann unterbreite deine Einwände auf make.wordpress.org, wenn dich das stört :). Ich sehe es übrigens nicht so wie du. Ich gebe auf Gravatar.com mein Einverständnis „auf Seiten, wo die technischen Möglichkeiten gegeben sind“ meinen Avatar anzuzeigen. Steht fast wortwörtlich so dort.

    Edi

    (@psychosopher)

    Ja, auch das werde ich machen. 😉

Ansicht von 8 Antworten - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Das Thema „Avatar bei Neuinstallation“ ist für neue Antworten geschlossen.