Support » Allgemeine Fragen » Backup/Migration von einer Domain auf eine andere

  • Hallo zusammen,

    ich bin leide Anfännger und habe ein Problem. Ich habe zwei Domains. Domain A wurde in WordPress fertig gestellt. Domain B soll nun genau das gleiche abbilden bzw. ich würde gerne den Inhalt von Domain A auf B haben, ohne alles von Hand neu aufzusetzen. Ich habe folgendes gemacht: Ich habe ein Backup mit UpdraftPlus gemacht. Dann habe ich auf der Domain B dieses Backup installiert, nachdem ich WordPress installiert habe.

    Das Problem ist nun aber folgendes: Wenn ich die URL der Domain B in den Browser eingebe, dann werde ich auf die Domain A geleitet. D.h. in der Kopfzeile steht der Name der Domain A. Ich hätte aber gerne, dass die URL der Domain B im Kopf steht.

    Gibt es eine einfache Lösung oder muss ich die Version B komplett deinstallieren und von Hand aufsetzen?

    Tut mir leid, dass ich so eine simple Frage stelle. Ich weiß leider nur nicht weiter.

    LG
    Holger

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 21)
  • Hallo,
    vermutlich gibt es in der Datenbank noch Einträge mit der Domain A.
    Diese Einträge kannst du mit dem Plugin
    Better Search and Replace in den Tabellen korrigieren. Im folgenden Beispiel habe ich das im Rahmen der lokalen Entwicklungsumgebung Laragon hier beschrieben. In diesem Beitrag wird erläutert, wie man eine Webseite mit UpdraftPlus bei einer lokalen Entwicklungsumgebung migriert. Grundsätzlich läuft das bei einer (nicht lokalen) Entwicklungsumgebung nicht viel anders.

    Tut mir leid, dass ich so eine simple Frage stelle. Ich weiß leider nur nicht weiter.

    Jeder hat mal angefangen – die Frage braucht dir nun wirklich nicht leid zu tun.
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    • Diese Antwort wurde geändert vor 11 Monaten, 1 Woche von Hans-Gerd Gerhards. Grund: Korrektur Erläuterung
    Thread-Ersteller roffeish

    (@roffeish)

    Hallo Hans-Gerd,

    vielen Dank für deine schnelle Antwort. Ich werde das Plugin leider erst am Wochenende in Ruhe testen können und dann berichten.

    Vorab jedoch noch folgende Frage: Ist es so, dass dann die Domain B auf die Datenbank von Domain A zugreift und Änderungen auch auf B greifen oder sind die Domains dann sozusagen unabhängig voneinander.

    Viele Grüße,
    Holger

    Hallo,
    die beiden Domains sind unabhängig voneinander und haben zwei unterschiedliche Datenbanken.
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Thread-Ersteller roffeish

    (@roffeish)

    Gibt es auch ne Möglichkeit, dass A mit der Adresse von B dargestellt wird, sozusagen auf A verlinkt?

    So müsste ich nur A bearbeiten. Der User gibt sozusagen die Adresse von B ein, sieht aber A.

    Viele Grüße

    Hallo,
    dazu brauchst du an sich nur über das Kundenmenü des Hosters einzutragen, dass die Domain A und die Domain B auf den gleichen Ordner zeigt.
    Das hätte allerdings mit der Ausgangsfrage nicht mehr viel zu tun 😉.
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Thread-Ersteller roffeish

    (@roffeish)

    Folgendes: Ich habe mich auf meiner Seite B angemeldet, bei der ich natürlich (dummerweise habe ich nicht daran gedacht) auf die Domain A umgeleitet wurde. Hier habe ich nun das Plugin laufen lassen. Nun hat es mir alles verspult. Ich kann mich nicht einmal mehr anmelden. Es sieht so aus, als wüsste WordPress nicht mehr, wo es sich anmelden soll. Unten links erscheint abwechselnd Domain A und B, um mir dann zu sagen, dass die Anmeldung nicht funktioniert. Bleibt mir nun wieder nur noch die Deinstallation und weider Aufspielen des Backups? Langsam verzweifle ich echt.

    Thread-Ersteller roffeish

    (@roffeish)

    Achso: Für beide Domains habe ich denselben Nutzername und dasselbe Passwort. Von daher dürfte es mit der Anmeldung eigentlich keine Probleme geben

    Thread-Ersteller roffeish

    (@roffeish)

    Jetzt ist alles am Arsch: Ich habe bei Domain C das Backup von Domain A aufgespielt. Jetzt funktioniert auch Domain C (bei der eigentlich bis jetzt nur WordPress drauf war) auch nicht mehr bzw. das gleiche Spielchen: Links unten erscheint wechselweise die Domain von A und B.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Wie sollen wir dir jetzt helfen?

    Ich würde die Zweit-Installation mal komplett löschen (scheint ohnehin schiefgegangen zu sein?) und schauen, dass die Erst-Installation (das, was du als „Domain A“ bezeichnest) wieder ans Laufen kommt (zur Not Backup wiederherstellen). Danach schauen wir dann weiter.

    Wenn alle Stricke reißen, kann dein Webhoster vielleicht ein eigenes Backup wiederherstellen.

    Thread-Ersteller roffeish

    (@roffeish)

    Ich habe jetzt versucht über den Webhoster das Backup zu machen. Hier kann man datumsbasiert auswählen. D.h. ich habe das Backup von vor 2 Tagen ausgwählt, wo es definitiv noch funktionierte. Auch hier ändert sich nichts. Wenn ich versuche mich beim Admin-Login anzumelden, geht nichts.

    Ich werde jetzt wohl alle WordPress-Installationen auf den 3 Domains löschen und mal nochmal bei A das UpdraftPlus-Backup aufspielen. Dann dürfte eigentlich A wieder passen.

    Nochmal zum Grundproblem: Domain A war fertig. Ich wolle nun Domain B nicht komplett manuell erstellen, deshalb habe ich mit Updraft-Plus ein Backup aufgespielt. Es war eigentlich alles gut, bis auf dass in der Kopfzeile immer die URL der Domain A erschien (es schien eine Art Umleitung zu sein). Ich wollte nun aber, dass wenn der User Domain B eingibt in der Kopfzeile auch Domain B steht und nicht A.
    Nun habe ich mich gestern bei WordPress bei Domain B angemeldet. Ich habe nicht beachtet, dass ich natürlich wieder auf Domain A umgeleitet werde. Ich habe dann „better search and replace“ ausgeführt und alle Domain-A-Namen durch Domain-B-Namen ersetzen lassen. Seitdem kann ich mich bei beiden Domains nicht mehr anmelden. Analog Domain C.

    Wie schaffe ich es beim nächsten Mal einfach die Inhalte von Domain A zu kopieren und auf Domain B zu installieren, damit ich nicht manuell alles neu erstellen muss?

    Hallo,
    die grundsätzliche Frage wäre ja: warum willst du eine Domäne A und eine Domäne B (oder C) mit gleichen Inhalten haben.
    Wenn es darum geht, eine Entwicklungsumgebung aufzusetzen, auf der du in aller Ruhe irgendwelche Dinge testen willst (z. B. auf Domäne B), dann habe ich das hier schon beantwortet, z. B. hier.
    Ich habe z. B. für eine Webseite zur Entwicklung eine lokale WordPress-Instanz unter Laragon aufgesetzt und zusätzlich eine nicht lokale Entwicklungsumgebung. Bei den Entwicklungsumgebungen schalte ich unter Einstellungen > Lesen die „Sichtbarkeit für Suchmaschinen“ aus – sonst kann es passieren, dass man wegen der doppelten Inhalte von Suchmaschinen abgestraft wird.
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Hallo @roffeish!

    Wie schaffe ich es beim nächsten Mal einfach die Inhalte von Domain A zu kopieren und auf Domain B zu installieren, damit ich nicht manuell alles neu erstellen muss?

    UpdraftPlus ist super(*) und es sollte damit funzen. Aber du hast da schon was vermurkst und bevor man lange nach Fehlern sucht, wäre ein Neubeginn auf „A“ wohl echt gut.

    Begos letzte Antwort sagt das eh auch. Wobei ich den Webhoster als erstes fragen würde. Immerhin kann deren Reaktion ein wenig dauern. Doch gute Hoster helfen auch über den Tellerrand hinweg …

    Wenn A wieder ok ist, kannst ja noch immer einen Klon für B erstellen.

    *) Duplicator ist aber (für mich ewigen Laien) besser! Das Plugin erstellt eine komplette, lauffähige Kopie der Quellsite und die Kopie kann überall wieder installiert werden!
    Dazu braucht der Duplicator am Ziel nur eine leere Datenbank. Die Migration macht der alleine.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Ich werde jetzt wohl alle WordPress-Installationen auf den 3 Domains löschen und mal nochmal bei A das UpdraftPlus-Backup aufspielen. Dann dürfte eigentlich A wieder passen.

    Scheint mir auch die beste Lösung. 🙂

    Ich wolle nun Domain B nicht komplett manuell erstellen, deshalb habe ich mit Updraft-Plus ein Backup aufgespielt.

    Du kannst deine Website immer woanders „klonen“, in dem du das Backup an anderer Stelle wiederherstellst. Dabei solltest du aber daran denken, dass dann in der Datenbanktabelle wp_options bei den Feldern siteurl und home weiterhin die URL der gesicherten Website eingetragen sind. Bevor du die geklonte Website in Betrieb nimmst, musst du also zumindest in der Datenbanktabelle wp_options die beiden Einträge anpassen. Anschließend kannst du dich im Backend anmelden und mit dem Plugin Better Search Replace die URLs in den restlichen Datenbanktabellen korrigieren.

    Es ist nicht sinnvoll, mehrere WordPress-Installationen ineinander zu verschachteln.

    Falsch (zwei Installationen ineinander verschachtelt):

    index.php
    wp-config.php
    …
    wp-admin
    wp-includes
    wordpress-installation-2
    wp-content

    Richtig:

    index.php (mit Verweis auf Verzeichnis wordpress)
    wp-config.php
    wordpress
      index.php
      …
      > wp-admin
      > wp-includes
      > wp-content
    wordpress2
      index.php
      wp-config.php
      …
      > wp-admin
      > wp-includes
      > wp-content

    WordPress in ein eigenes Verzeichnis zu verschieben, um parallel weitere Installation einzurichten, wird in der Dokumentation als Giving WordPress its own Directory beschrieben. Ich bin aber vor zwei Tagen nochmal ausführlich darauf eingegangen: https://de.wordpress.org/support/topic/zweite-wp-installation-auf-webserver/

    Ich habe dann „better search and replace“ ausgeführt und alle Domain-A-Namen durch Domain-B-Namen ersetzen lassen.

    Wenn du mehrere Instanzen in einem Webspace installierst, solltest du nach Möglichkeit getrennte Datenbanken verwenden. Das erleichtert künftige Backups und vermeidet Fehler. Sollte dir der Webhoster nur eine Datenbank zur Verfügung stellen, kannst du die Tabellen der Installationen mit einem unterschiedlichen Datenbank-Tabellen-Präfix versehen. Als Vorgabe verwendet WordPress die Vorsilbe wp_, wobei die Empfehlung ist, das auch bei einfachen Installationen mit einer eigenen Vorsilbe zu ersetzen (erschwert automatisierte Angriffe). Stellst du nun ein Backup wieder her, um die Website zu klonen, darfst du nicht die vorhandene Datenbank überschreiben. Auch beim Suchen/Ersetzen musst du darauf achten, mit welcher Datenbank du eigentlich arbeitest. Jede WordPress-Installation braucht ihre eigenen Datenbank-Tabellen.

    Thread-Ersteller roffeish

    (@roffeish)

    Hallo,
    die grundsätzliche Frage wäre ja: warum willst du eine Domäne A und eine Domäne B (oder C) mit gleichen Inhalten haben.

    Der Grund ist einfach Faulheit. Die 3 Domains unterscheiden sich regional. D.h. ich brauche den gleichen Inhalt einfach nur ein wenig abgeändert auf die Region bezogen. Und ich will nicht alles nochmal von Hand machen.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    D.h. ich brauche den gleichen Inhalt einfach nur ein wenig abgeändert auf die Region bezogen.

    Kann man machen, sieht dann aber für Suchmaschinen schwer nach Duplicate Content aus: Duplizierte Inhalte vermeiden

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 21)
  • Das Thema „Backup/Migration von einer Domain auf eine andere“ ist für neue Antworten geschlossen.