Support » Allgemeine Fragen » Banner „Automatische Updates…“ entfernen

  • Gelöst jonasschoen

    (@jonasschoen)


    Hallo miteinander,

    ich administriere eine Kirchenwebseite. Dort gab es huete ein Problem mit dem automatischen Updaten eines Plugins. Dieses Problem ist aber nun behoben und es sind sowohl WordPress selbst als auch alle Plugins und Themes aktuell. Dennoch wird oben ein Banner mit der Meldung: „Ein automatisches Update konnte nicht beendet werden – Bitte starte die Aktualisierung jetzt erneut.“ angezeigt.

    Kann mir jemand sagen, wie ich das wieder wegbekomme?

    Danke und schönen Gruß,
    Jonas

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 7 Antworten - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Um das besser beurteilen zu können, benötigen wir mehr Informationen über deine Website. Geh bitte auf Werkzeuge > Website-Zustand > Bericht, warte einen Moment bis die Ladeanzeige ganz oben abgeschlossen ist und kopiere dann per Button den Website-Bericht in deine Zwischenablage. Den kannst du dann bitte hier als neue Antwort unverändert (also bitte mit den Akzentzeichen ` am Anfang und Ende) einfügen.

    Wenn du die Ansicht des Dashboardes meinst, ist oben rechts ein Button mit „Anpassen“ oder „Ansicht anpassen“ oder wie sie es nennen.

    Thread-Ersteller jonasschoen

    (@jonasschoen)

    Hallo @pixolin,

    danke für die schnelle Antwort. Ich habe eben das Update auf WordPress 5.6 gemacht und jetzt ist die Fehlermeldung weg. Im Webseitebericht wird auch der Zustand „gut“ angezeigt. Ich nehme an, das Problem hat sch von selbst aufgelöst 🙂

    @amilak Ich meinte eine alte Fehlermeldung, die im Dashboard angezeigt wurde und die ich nicht ausblenden konnte.

    Schönen Gruß,
    Jonas

    Probleme, die sich auf wundersame Weise selber lösen, sind doch die besten.

    Danke für die Rückmeldung.

    @jonasschoen

    … Update auf WordPress 5.6 gemacht und jetzt ist die Fehlermeldung weg

    Interessant – während hier die Fehler wegen 5.6 das Core-Team rund um die Uhr beschäftigen (Danke!) löst es das Problem von Jonas. 🙂

    @pezi

    Eigentlich sind es nicht Fehler von WordPress 5.6, sondern Fehler in nicht weiterentwickelten Themes und Plugins, die (trotz mehrfacher Hinweise im Entwickler-Blog) veraltete JavaScript-Bibliotheken erfordern oder REST-API-Endpunkte falsch setzen. Nur wird das von den AnwenderInnen nicht so differenziert.

    Ich bin auch nur ein Laie, einer der Mio Anwender. Wenn auch mit uralten Kenntnissen seit der Pionierzeit des Webs und kann daher schon differenzieren.
    So meinte ich auch nicht wegen WP, sondern das es angesichts der Update Troubles schön ist, dass die Sache auch mal einen gewünschten Effekt hatte.

    Wer oder was auch immer „Schuld“ ist – für die Mehrheit der Anwender ist es „logisch“, das WP Schuld ist, wenn ein Downgrade die Site wieder richtig zeigt.

    Was ich aus alldem sehe, ist das es für die Entwickler der WP Peripherie eine große Verantwortung darstellt, die Scripte immer wieder an den Kern anzupassen.
    Es mag verlockend sein, ein echt tolles Theme, ein wichtiges Plugin zu proggen und es gar zu verkaufen. Aber als Autor hat man dann immer die Aufgabe, all seine Kunden, ja selbst Nutzer von Gratis-Versionen nicht im Regen stehen zu lassen.
    Entwickler müssen also die Vorgaben von WP erfüllen; WP hat hier die Führung und man kann als Coder nicht mehr aussteigen – wenn mal 1000e der Erzeugnisse im Umlauf sind …
    Nicht einfach das ist …

Ansicht von 7 Antworten - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Das Thema „Banner „Automatische Updates…“ entfernen“ ist für neue Antworten geschlossen.