Support » Allgemeine Fragen » Barrierefreie Website – Leichte Sprache

  • Hallo zusammen

    ich brauche eure Hilfe und würde mich über Anregungen freuen. Ich plane eine Website, diese richtet sich an Menschen mit Beeinträchtigungen. Deshalb soll die Website möglichst barrierefrei werden und neben weiteren barrierefreien features unter anderem auch eine weitere Sprache „Leichte Sprache“ haben. Ungefähr so wie auf dieser Seite: https://www.paritaet-hessen.org/startseite.html

    Das bedeutet es ändert sich nicht nur der Text an sich, sondern die Struktur der Seiten ist deutlich einfacher gehalten, diverse Bereiche fallen auf der „Leichte Sprache“ Seite weg

    Die Frage ist wie setze ich das am Besten um?

    Gibt es ein Plugin dafür? Zum Beispiel WPML ?
    Oder muss ich das mit Hilfe einer Multisite lösen?

    Danke für eure Hilfe!!
    Marketa

Ansicht von 7 Antworten - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Hallo @rakete1977 und willkommen im Forum,

    die WordPress-Community hat sich in den letzen Jahren intensiv darum bemüht, WordPress möglichst barrierefrei zu machen. Unter dem Suchbegriff „Accessibility Ready“ findest du zusätzlich zu den Standard-Themes (Twenty …) weitere WordPress-Themes, bei denen besonders darauf geachtet wurde, Webseiten auch für Screen-Reader zu optimieren:
    https://de.wordpress.org/themes/tags/accessibility-ready/

    Zusätzlich gibt es das Plugin WP Accessibility, das eine Reihe üblicher Probleme der Barrierefreiheit angeht.

    Webseiten in leichter Sprache können auf verschiedene Weise umgesetzt werden. Du kannst z.B. neue Seiten in leichter Sprache anlegen und auf den Seiten mit komplexeren Formulierungen oben einen Link zu diesen Seiten einfügen. Zusätzlich erstellst du dann ein eigenes Menü, über das diese Seiten auch direkt angesteuert werden können.

    Eine interessante Alternative wäre die Nutzug eines Übersetzungs-Plugins, wobei hier nach meinen Informationen im Moment Polylang am beliebtesten ist. Wenn du mit einer Multisite arbeiten möchtest (die leichte Sprache würde dann eine Subdomain erhalten), käme auch Multilingual Press in Frage.

    Meine Kenntnisse reichen auf diesem Gebiet leider nicht sehr weit, aber vielleicht kann dir jemand anders helfen, der sich intensiver mit dem Thema beschäftigt hat.

    Hi Bego Mario,

    vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Das hilft in jedem Fall schonmal weiter.

    Ich denke mal eine Multisite macht doch mehr Sinn, denn ich möchte nicht nur einzelne Seiten in leichte Sprache übersetzen, sondern diese neue „Sprache“ ist dann tatsächlich auch eine eigenständige Website, mit einfacheren Menü, etc.
    Wenn man das mit einem Übersetzungsplugin lösen könnte, würde ich wohl eher dazu tendieren, aber soweit ich das richtig verstanden habe, lassen sich bei Übersetzungs-Plugin nur Texte übersetzen – aber nicht Bereiche weglassen.

    Über weitere Anregungen würde ich mich sehr freuen!

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Wenn ich mir die Seiten in leichter Sprache z.B. bei bundestag.de anschaue, erscheint mir eine Multisite auch am sinnvollsten.

    Jetzt mal sehr vereinfacht gesagt: Du könntest

    • eine Multisite aufsetzen,
    • eine Website einrichten und die Seiten erstellen,
    • diese Website innerhalb der Multisite klonen (dafür gibt es Plugins) und dann soweit modifizieren, wie es nötig ist – also Seiten komplett entfernen, Seiten zum Teil in leichte Sprache übertragen, Menüs kürzen, usw.

    Multilingual Press hätte den Vorteil, dass bei der Erstellung von Seiten sofort mehrere Eingabefenster für „normalen“ (komplexeren) Inhalt und den Text in leichter Sprache zur Verfügung stehen. Der Workflow ist dann vielleicht günstiger, als bei einem Wechsel zwischen Multisites.

    Screenshot Multilingual Press Eingabe einer neuen Seite.

    Dankeschön Bego Mario!! Das hilft mir schonmal erheblich weiter und ich denke das könnte der richtige Weg sein!
    Schönen Tag wünsche ich dir,
    Marketa

    Hey Marketa,

    erstmal toll, dass du Wert auf Barrierefreiheit legst. Dies ist ein recht komplexes Feld und leichte Sprache ist natürlich auch ein Teil davon.

    Generell ist zu überlegen, ob es wirklich Sinn macht eine Extra-Seite in leichter Sprache zu erstellen, oder nicht gleich die gesamte Seite klar strukturiert und einfach verständlich zu halten. Auch alle anderen User profitieren nämlich davon, wenn Webseiten eindeutig und verständlich sind.

    Zudem es ist auch aufwendiger mehrere Seiten zu pflegen und inhaltlich aktuell zu halten. Da vergisst man auch schnell mal Inhalte auf beiden Versionen zu pflegen.

    Die Praxis, dass man einige Informationen weglässt, die aber auf der anderen Version vorhanden sind, kann etwas kritisch sein (wird auch gerne gemacht bei Desktop und mobile-Versionen).

    Denn wenn die Information so unwichtig ist, dass man sie weglassen kann, warum ist dieser Bereich dann aber in der anderen „normalen“ Version vorhanden? Und wenn er so wichtig ist, dass er vorhanden sein soll, warum ist es okay, wenn er dann fehlt in der leichten Sprache.

    Dies soll keine Kritik sein, sondern nur ein Denkanstoß, dass man sich in die User Needs der Besucher hinversetzt und sich überlegt, was deren Anliegen an die Seite sind. Da kann man auch gut mit Personas arbeiten.

    Vielleicht noch ein allgemeiner Tipp zum Schluss: Barrierefreiheit ist nicht wie ein Add-on zur Webseite. Die gesamte Webseite an sich (Themes, Plugins, Content, Design,..) muss barrierefrei sein.

    Das Plugin, das Bego erwähnt hat, löst zwar ein paar Probleme, dies bringt aber nichts, wenn das Theme selber nicht barrierefrei ist (z.b. Menünavigation). Auch Dinge wie vergrößern der Schrift über das AA Symbol oder Umkehrung der Farbe sind zwar nette kleine Elemente, viel sinnvoller ist es jedoch den Text von Anfang an groß genug (min. 16px bei Fließtext) und dunkel genug zu halten.

    Viele Tools, Artikel und Hinweise findest du dazu auch in unserem Accessibility Handbook: https://make.wordpress.org/accessibility/handbook/

    Ich wünsche dir viel Erfolg für deine Webseite 🙂

    Hi Maja,
    eine sehr wichtige und interessante Sichtweise von dir – besten Dank!! Das werde ich mir auf jeden Fall mal durch den Kopf gehen lassen und nochmal mit meiner Kundin disskutieren.
    Liebe Grüße
    Marketa

    Hallo Marketa,
    das ist nicht genau was du suchst, soll aber dennoch kurz als Alternative erwähnt werden. Das Hurraki Plugin für Leichte Sprache. Damit wird die Seite zwar nicht barrierefrei, die Texte bzw. schweren Wörter erhalten dann einen Tooltip in Leichter Sprache.

    Hier findest du das Plugin:
    https://de.wordpress.org/plugins/hurrakify/

    Viele Grüße von Hurraki

Ansicht von 7 Antworten - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Das Thema „Barrierefreie Website – Leichte Sprache“ ist für neue Antworten geschlossen.