Support » Themes » Basis-Theme für kleines IT-Unternehmen

  • pixel2404

    (@pixel2404)


    Hallo zusammen,

    ich möchte eine (recht simple) Webseite für ein Kleinstunternehmen einrichten. Ich habe mir hierzu WordPress 5.5.1 auf einem Testsystem installiert.

    Einen groben Überblick über die Bedienung im Backend, Content erstellen, Editor etc. habe ich mir über diverse Youtube-Tutorials verschafft.

    Auch habe ich mir diverse Themes die man installieren/aktivieren kann angeschaut aber das sind ja so viele ….

    Ich umreise mal kruz was ich machen möchte. Eventuell gibt es ja ein fertiges Theme dass ich nur minimal anpassen muss.

    Es sollen mehrere Leistungen angeboten werden:

    – Hardware
    – Groupware
    – Telefonanlagen

    Auf der Seite soll ganz oben ein horizontales Menü sein:

    Home | Leistungen | Kontakt | Impressum

    welches als Drop-Down funtioniert. Neben dem Menü soll das Firmenlogo rein. Ob links oder rechts ist zweitrangig.

    Unterhalb des Menüs soll über die gesamte Breite eine Gallerie horizontal durch laufen. Zu jedem Unterpunkt vom Hauptnavi „Leistung“ (also: Hardware, Groupware, Telefonanlagen ..) ein Foto und auch auf dem Foto der Text (Name des Unterpunkt). Wenn auf das Foto klickt kommt man auf die entsprechende Unterseite.

    Ich weiß nicht ob es sinnvoll ist die Bildgalerie immer darzustellen, also der Benutzer muss immer nach unten scrollen, oder diese nur auf der Landing-Page (Home) darzustellen.

    Die Standard Element die auf den meisten Themes die ich probiert habe (Nachrichten / Beiträge, Kommentare) benötige ich nicht.

    Gibt es Theme welches ich hierzu als Basis verwenden kann um nicht alles neu erstellen zu müssen? Ich habe zwar vor 15 Jahren mal Webseiten gemacht aber mit dem antiken Wissen kommen ich nicht weit.

    Parallel habe ich mir heute das Buch „Autor: Peter Müller, Einstieg in WordPress 5“ bestellt. Hoffe damit kommen ich zumindest soweit klar dass ich ein eventuell verfügbares Basis-Template noch etwas anpassen kann.

    Wäre wirklich dankbar wenn mir jemand einen Tipp geben könnte.

    Viele Grüße
    pixel2404

Ansicht von 2 Antworten - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Im Moment wird viel Werbung für die Kombination des Multipurpose-Theme OceanWP mit dem Pagebuilder Elementor gemacht und es gibt mehrstündige Videos mit detaillierten Anleitungen, die bei vielen AnwenderInnen scheinbar den Eindruck erwecken „so geht WordPress“.

    Nach meiner Meinung ist es (besonders für Einsteiger) leichter, ein einfaches Theme (einfach im Sinne von weniger Einstellungsoptionen) zu verwenden, das keinen zusätzlichen Pagebuilder benötigt. Für Einsteigerkurse nutze ich gerne das Theme Go des Webhosters Go-Daddy, das du kostenlos aus dem WordPress-Verzeichnis laden und installieren kannst. Zusammen mit dem Plugin Coblocks, einer Erweiterung des WordPress-eigenen Block-Editors, hast du dann sehr viele interessante Gestaltungsmöglichkeiten, wirst aber nicht von Einstellungsmöglichkeiten überfordert. Schau dir mal den Showcase des Themes an, den du hier findest: https://github.com/godaddy-wordpress/go#go–coblocks

    Ansonsten ist natürlich die Auswahl eines Themes nicht nur vom Einsatzzweck, sondern auch vom eigenen Geschmack abhängig. Die Entscheidung, was „gut aussieht“, kann dir hier niemand abnehmen.

    Die Idee, auf der Startseite eine Galerie einzubauen, die das Leistungsspektrum repräsentiert, ist OK … wenn es nicht dabei bleibt. Suchmaschinen gewichten vor allem die Startseite besonders und es wäre eine vergebene Chance, wenn du dort nicht einen kurzen, prägnanten Text unterbringst, der dein Unternehmen vorstellt.

    Besonders gestaltete Startseiten mit eigenen Abschnitten sind ein Relikt aus einer Zeit, als es noch keine Pagebuilder gab und die Entwickler nach Möglichkeiten gesucht haben, zumindest den Einstiegsbereich der Website attraktiver zu gestalten. Im Moment geht der Trend zu einer „leeren Leinwand“, die du selber mit großformatigen Bildern und interessant angeordneten Texten gestaltest, wobei der neue Block-Editor viel mehr Gestaltungsspielraum gibt.

    Für den Einstieg halte ich einen lokalen Webserver als sehr hilfreich, mit dem du dann verschiedene Themes und ihre Einstellungen ausgiebig testen kannst. Du findest für Windows und Mac fertige Installationspakete, die WordPress gleich auf deinem Computer mitinstallieren, z.B. Bitnami (Windows) und Local by Flywheel (Mac).

    pixel2404

    (@pixel2404)

    Danke schon mal für die Rückmeldung!

    Ja, ich habe auf meiner Testumgebung erst mal ein einfaches Theme installiert damit ich mal ein Gefühl dafür bekomme. Damit werde ich jetzt erst mal etwas „herum spielen“ und einzelne Punkte hier im Forum nachfragen.

    Zur Startseite: Ja, unter der Gallerie soll natürlich ein kurzer und prägnanter Text womit die Firma sich kurz vorstellt.

    Den Hinweiß mit der „leeren Leinwand“ verstehe ich gerade nicht. Auf der Landing-Page „Home“ habe ich oben dann ein Bild (oder eben Gallerie) über die ganze Breite. Darunter steht der oben erwähnte kurze und prägnante Begrüßungstext. Also ist die Leinwand ja nicht wirklich leer?

    Vermutlich habe ich es auch einfach falsch verstanden.

Ansicht von 2 Antworten - 1 bis 2 (von insgesamt 2)