Support » Allgemeine Fragen » Beitragsbild Fallback

  • Hallo!

    Eine große, WP basierte Website mit > 9.000 Bildern (ohne die generierten Instanzen) soll lokal runderneuert werden. Dazu erstelle ich wie immer eine Duplicator Kopie für den XAMPP.
    Bei dieser Site sind aber die Bilder aus dem Duplicator-Archiv ausgeschlossen, weil es beim Backup alle Ressourcen überfordern würde. Die würden normalerweise halt per FTP in die Entwicklerversion eingespielt.

    Doch diese Unmenge an Bildern bremst den altehrwürdigen XAMPP aus, also bleiben die gleich draußen, werden idF. nicht lokal eingespielt.

    Nun will WP diese dennoch darstellen, die Pfade sind ja da und ob nun Bilder physisch vorhanden sind oder nicht, es wird etwas lange gerödelt.
    (Bei dieser Magazinsite soll auch eine ziemliche Menge Bilder zugleich auf der Startseite kommen, wie es bei Medien halt oft so ist. Am Liveserver lädt das dennoch blitzschnell, am XAMPP, naja …)

    Wie kann man wirklich ein Default Featured Image für alle Beiträge festlegen? WP soll dann bei jeden Post nur das eine Bild zeigen, nicht nach den (nicht vorhandenen) suchen, diese darstellen wollen.

    PS:
    All die Lösungen dieses Posts funktionieren nicht. Weder die genannten Plugins, noch das Scriptschnippsel tun, was ich davon erwarte. Das damit angegebene (und echt (samt Instanzen) vorhandene) Fallback Bild erscheint nirgends, auch nach allen Cache löschen usw, nicht.

    Danke für etwaige Ideen!

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 18)
  • Hallo,
    möglicherweise kannst du das über die folgende Eintragung in der .htaccess lösen:

    # BEGIN Zugriff auf den Upload-Ordner der Live-Version, damit alle Bilder gezeigt werden
    <IfModule mod_rewrite.c>
    RewriteEngine On
    RewriteBase /
    RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
    RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d
    RewriteRule ^wp-content/uploads/(.*) https://example.com/wp-content/uploads/$1 [R=302,L]
    # END Zugriff auf den Upload-Ordner der Live-Version, damit alle Bilder gezeigt werden

    So habe ich das mit einer WordPress als Entwicklungsumgebung allerdings als „normale“ (also nicht lokale Instanz) gelöst.
    Mir ist schon bewusst, dass das nicht die Lösung ist, die du angedacht hast.
    Bezüglich der Geschwindigkeit von XAMPP: Das war einer der Gründe, warum ich seinerzeit auf Laragon umgestiegen bin 😉
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    am XAMPP, naja

    Das hilft jetzt nicht direkt bei deinem Problem, aber die Kombination Apache/PHP/WordPress habe ich bei mir auch unter Windows 10 laufen und war auch immer etwas erschrocken, wie langsam das alles läuft. Ich konnte aber die Sache beschleunigen, in dem ich 2 Dinge geändert habe:

    In der php.ini alles, was mit Xdebug zu tun hat, mit einem Semikolon kommentiert und in der wp-config.php habe ich als DB_HOST nicht ‚localhost‘ eingetragen, sondern ‚127.0.0.1:3306‘, das hat WordPress um einiges beschleunigt.

    Thread-Ersteller pezi

    (@pezi)

    Hallo Hans!
    Das ist eine gute Idee, funzt aber auch nicht vom XAMPP aus.
    Diese Regel sollte ja den Uploadpfad der lokalen Installation mit dem live Pfad ersetzen, und somit die live-Bilder auch in der lokalen Site zeigen, richtig? (mit Regex bin ich noch immer nicht so fit)

    Danke jedenfalls für die Idee, live to live sollte das funzen. Wahrscheinlich wenn man in einer Subdomain an der neuen Site bastelt, kann man sich so die Bilder der bestehenden Site herein holen, oder?

    Laragon

    Tja, da haben wir hier eh schon ein paarmal darüber diskutiert. Doch ich kam bisher mit keiner der Alternativen so zu Recht wie mit dem alten XAMPP.
    Zuletzt entdeckte ich einen echt schnellen, heißt „Devserver“. Doch nach dem Neustart v Apache u DB erkannte er die sicher passende DB Verbindung nicht mehr. Also auch nix für mich …

    Wie kann man wirklich ein Default Featured Image für alle Beiträge festlegen?

    How to Set a Default Fallback Image for WordPress Post Thumbnails schreibt, entweder Plugin Default featured image verwenden (funktioniert auch nachträglich!) oder im Template eine if-Abfrage machen, ob ein Beitragsbild gesetzt wurde und sonst Standard-Bild nutzen.

    Bei dieser Site sind aber die Bilder aus dem Duplicator-Archiv ausgeschlossen, weil es beim Backup alle Ressourcen überfordern würde.

    Ich nutze lieber Backups/Wiederherstellung mit UpdraftPlus, für das es ein AddOn gibt, das nur die Originalbilder sichert: Exclude Image Thumbnails From UpdraftPlus Backups Bei einer Wiederherstellung müssen die Bilder neu skaliert werden, was aber z.B. mit Regenerate Thumbnails kein Problem ist – dauert nur je nach Menge der Fotos ein bisschen. (Noch einfacher geht’s mit WP-CLI: wp media regenerate --yes und dann eine neue Kanne Tee aufsetzen. Mit WP-CLI kannst du auch nachträglich ein Beitragsbild setzen.)

    Thread-Ersteller pezi

    (@pezi)

    Hallo @bscu

    Das mit 127.0.0.1 entdeckte ich beim ausprobieren mit dem (in der vorigen Antwort beschriebenen) „Devserver“. Und ja, hatte auch gefühlt den Eindruck, es ist eine Spur schneller, auch am XAMPP. Warum? Keine Ahnung …

    Xdebug kommentiert

    Ok, das teste ich dann auch mal

    Danke!

    Thread-Ersteller pezi

    (@pezi)

    Hallo Bego

    Default featured image v…

    ging hier ja nicht.

    im Template eine if-Abfrage machen, ob ein Beitragsbild gesetzt wurde und sonst Standard-Bild nutzen.

    Oft ist das einfachste die beste Lösung! Das versuche ich dann mal!

    ein AddOn gibt, das nur die Originalbilder sichert

    Genial!
    Das neu erstellen der Instanzen mach ich eh immer einfach mit Regenerate Thumbnails. Für die WP-CLI Variante reicht mein brain.exe nicht …

    Unter XAMPP wird es aus zwei Gründen schneller.

    In der der hosts unter \windows\system32\drivers\etc ist per Default

    127.0.0.1 localhost
    ::1 localhost

    kommentiert. Damit muss Windows mit localhost erst einmal einen DNS-Server im internen Netz suchen, um die Namensauflösung zu 127.0.0.1 hinzubekommen. Das dauert anscheinend länger, als man vermuten sollte. Ob das an Windows oder am Router liegt, weiß ich noch nicht, war mit bisher auch egal, da man das Problem ja umgehen kann. 😉

    Was auch noch etwas bringen soll, wenn man im Netzwerkadapter IPV6 deaktiviert, wenn man es nicht unbedingt braucht.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 2 Wochen von bscu.

    Hallo,
    nur zur Info:
    Nach Änderung der .htaccess auf einer lokalen Instanz unter Laragon in der genannten Weise habe ich den Ordner uploads umbenannt in _uploads. Anschließend habe ich die Seite geöffnet und (tada) alle Bilder sind da (außer die Bilder natürlich, die ich nachträglich bei der Testinstanz hochgeladen hatte).
    Ich weiß nicht, ob das unter XAMPP nicht funktioniert oder ob du bei der von mir genannten Lösung einen Fehler gemacht hast.
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Für die WP-CLI Variante reicht mein brain.exe nicht …

    Schade, da verpasst du was. Mit dem Kommandozeilen-Tool lässt sich vieles wunderbar automatisieren. Für eine Schulung mal rasch zehn WordPress-Instanzen mit einem bestimmten Theme und einer Auswahl an Plugins installieren geht damit recht flott. Ich benutze es aber auch täglich, wenn hier jemand Fragen zu einem Theme oder Plugin hat, das ich nicht kenne, um es „mal rasch“ zu installieren, aktivieren, testen, deaktvieren und wieder löschen.

    Guter Einstieg in WP-CLI: WP-CLI v2 – Verwaltung von WordPress vom Terminal aus

    Allerdings setzt das voraus, dass du dich schon ein wenig mit dem Terminal auskennst.

    Hallo,

    Schade, da verpasst du was.

    In der Tat. Ich habe gestern noch mit WP CLI bei ca. 15 lokalen WordPress-Instanzen Themes und Plugins auf Knopfdruck upgedatet.
    Nachtrag: Hier noch ein Link zu dem Thema: https://krautpress.de/2018/wp-cli-was-ist-das/
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Thread-Ersteller pezi

    (@pezi)

    @hage

    Ordner uploads umbenannt in _uploads

    Also da geht nix mehr, war aber auch ohne Test klar. (durch den Test erfuhr ich nur, das WP eh sofort autom. einen upload Ordner erstellt)

    ob du bei der von mir genannten Lösung einen Fehler gemacht hast

    Gut möglich …
    Aber habe ich es wenigstens so halbwegs richtig verstanden, was mit der RewriteRule erreicht werden sollte?

    Thread-Ersteller pezi

    (@pezi)

    @pixolin

    Mit WP-CLI kannst du auch nachträglich ein Beitragsbild setzen

    Cool.
    Aber das wäre ja dann wie ein DB Eingriff?
    Also ich dachte ja auch daran, mir einen SQL Befehl zusammenzuschrauben, der alle Bild-Links in allen Beiträgen ersetzt. Aber: Da wäre besch… – denn dann sind ja alle Originalpfade auch nach dem hochladen der neuen Site im Einer.

    Thread-Ersteller pezi

    (@pezi)

    Nachtrag zu WP-CLI:
    Also das hört sich ja alles toll an. Hab aber Null Durchblick wie wo was …
    Naja, evtl. fange ich mal damit an:
    https://make.wordpress.org/cli/handbook/guides/installing/#installing-on-windows ?

    Naja, evtl. fange ich mal damit an:

    gute Idee – der Link ist an sich auch der Einstieg (wenn auch englischsprachig) in das Thema.

    Thread-Ersteller pezi

    (@pezi)

    @bscu

    In der der hosts unter \windows\system32\drivers\etc ist per Default
    127.0.0.1 localhost
    ::1 localhost

    Detto.

    – Hab jetzt auch diese WP Installation mit DB:HOST 127.0.0.1:3306 in der wp-config.
    – In der php.ini sind eigentlich alle auffindbaren Debug Sachen ohnehin kommentiert, also unwirksam …
    – Und das 6er Protokoll abgeschaltet

    Ob es nun echt schneller ist, kann ich nicht mit Sicherheit sagen …

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 18)