Support » WooCommerce » Bilder automatisch den Produkten zuordnen?

  • Hallo zusammen,
    ich habe in meinem Shop ca. 5000 Produkte, die meisten produkte sind variabel und haben neben den normalen Produktbildern für die Variationen auch noch 3 – 5 Bilder, wie z.B. die Verpackung aussieht etc. Diese habe ich im Aufbau vom Shop manuell hochgeladen und den Produkten zugeordnet..
    Mir ist vor kurzem aufgefallen, dass mein Import meiner Produkte irgendwann etwas schief gelaufen ist, was mich nun dazu zwingt, alle Produkte einmal zu löschen und neu zu importieren.
    Meine Frage ist nun, nachdem ich ja bereits alle Bilder in meiner Galerie hab, die auch ordentlich beschriftet sind.. gibt es einen Weg, diese automatisch allen Produkten wieder zuzuordnen? Oder vielleicht kann ich mir die Zeilen aus der DB ziehen, die Produkt mit Bildern verknüpft? Oder per FTP?
    Ich hab echt überhaupt keinen Bock alle Bilder wieder manuell in der Galerie zu suchen und zuzuordnen.. 🙁

    Grüße
    Leon

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 3 Antworten - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Die Bilder sind mit den aktuellen Produkten ja verknüpft, wahrscheinlich über die Post-ID.
    Wenn du also die Produkte neu importierst, erhalten deine Bilder eine neue Post-ID.
    Also bricht die Verknüpfung.
    Hast du kein anderes Merkmal, mit denen du die anderen Bilder verknüpfen könntest?
    Die Produkte haben sicher eine Artikelnummer!
    Die nach dem Neuimport gleich bleibt.

    Schreib dir, oder lass dir, ein Script schreiben.
    Mit dem du die weiteren Bilder mit der Artikelnummer verknüpfst.
    Nach dem Neuimport stellst du die Verknüpfung wieder her.
    Fertig.

    Thread-Ersteller liulausemaus95

    (@liulausemaus95)

    Ja das kling irgendwie logisch..
    Bin aber kein Programmierer.. ich kann Codes implementieren und evtl etwas umschreiben aber ein Script von 0 auf zu schreiben, kann ich nicht. 😀

    Ok, und damit enden auch die Möglichkeiten hier im Forum – denn für alles Weitere braucht man detaillierten Einblick in deine WordPress-Installation.
    Der Markt bietet zig gute Entwickler, die dir weiterhelfen können 🙂

Ansicht von 3 Antworten - 1 bis 3 (von insgesamt 3)