Support » Allgemeine Fragen » Bildgröße verändern von Bildern, die per URL eingefügt

  • Gelöst didis

    (@didis)


    Hallo,
    Bilder, die ich aus meiner Media-Sammlung einfüge, kann ich in ihrer Größe verändern (mittelgroß, groß usw.).
    Bei Bildern, die ich per URL von einer anderen Website eingefügt habe, gelingt mir das nicht. Ich ziehe sie zwar an den Ecken kleiner, sie werden im Backend auch kleiner angezeigt, aber dann bei der eigentlichen Frontend-Darstellung nicht mehr.
    Dadurch werden Bilder dann viel größer, als ich es eigentlich wünsche…
    So hätte ich die Straßenbahn bei
    http://www.umwelttisch.de/?p=5809
    gern klein in den Text eingefügt. Ich könnte zwar die Bilddatei runterladen und dann als eigenes Medium einfügen, aber an sich ist das ja unsinnig, wenn die Datei bereits im Netz kursiert…
    Jemand nen Tipp?

    Danke!

    Der Didi

Ansicht von 7 Antworten - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Hallo Didi,

    meine Antwort willst du vielleicht gar nicht lesen, aber manchen ist überhaupt nicht bewusst, dass sie mit dem Einbinden fremder Bilder Urheberrechtsverletzungen begehen.

    Hast du die schriftliche Erlaubnis, dieses Bild (sowie alle anderen Bilder von anderen Urhebern) zu nutzen? Das oben verlinkte Foto stammt zum Beispiel von http://www.meinfeinerzug.de/foto/?id=24590. Es ist ein Klacks, solche Bilder per Bildersuche bei Google zu finden (und somit auch das Bild auf deiner Seite).

    Hier der rechtliche Aspekt, Stichwort Hotlinking. Eine Urheberrechtsverletzung gilt übrigens nicht nur für das Einbinden per Link, sondern auch (oder erst recht auch) für das Herunterladen und physikalische Einbinden per eigenem Webspace.

    Natürlich musst du selbst wissen, was du machst, es sollte meinerseits nur ein freundlicher Hinweis sein, der dich u. U. vor erheblichen Abmahnungskosten bewahren könnte.

    Die sichtbare Größe von Bildern lässt sich per CSS regulieren, mit width und height.

    Thread-Ersteller didis

    (@didis)

    HAllo Angelika,
    vielen Dank für Deine Hinweise. Das mit dem Urheberrecht ist mir völlig klar, du wirst auch so gut wie keine Bilder oder Links finden, die nicht rechtlich geklärt sind.

    Der Hinweis mit CSS, width und height hilft mir leider nicht weiter, da ich von CSS keine Ahnung habe. Die Site hat mir ein Freund entwickelt, ich nutze sie „nur“. Gefunden habe ich ein plugin, dass bei der Gestaltung von Bild-Rändern hilft, aber nicht bei der Größe. Ich frage mich, warum ich im Backend die eingehängten Fotos, also die, die nicht in der Mediensammlung sind, klein und groß ziehen kann, dies aber keine Auswirkung auf die spätere Wiedergabe hat.
    Aber das ist ja auch zweitrangig.
    Kann ich auf der Seite „Bild-Details“ unten etwa unter „erweiterte Optionen“ etwas eintragen, dass die Bildgröße festlegt?

    Danke..

    Hi Didi,

    also das Bild auf der Seite ist nich per URL eingefügt, sondern kommt aus deinem Upload-Verzeichnis.

    Wie auch immmer. Es gibt eine schnelle Lösung, die aber möglicherweise ungewünschte Nebenwirkungen auf die responsive Ausgabe haben könnte.

    Bearbeite die style.css deines themes

    Und ändere die Zeile 763 wie folgt von alt:

    #content img {
        height: auto;
        margin: 0;
        max-width: 640px;
        width: auto;
    }

    zu neu:

    #content img {
        height: auto;
        margin: 0;
        max-width: 640px;
        /* width: auto; */
    }

    Solltest du irgendwelche negativen Auswirkungen in der mobile Ansicht bei Inhaltsbildern feststellen, müsste man mit CSS-Klassen arbeiten.

    Nachtrag: Ich sehe gerade, dass die Website überhaupt nicht responsive gestaltet wurde. Also sollte die Änderung gut greifen.

    Thread-Ersteller didis

    (@didis)

    Danke, Angelika, aber an *.css- (und *.php-) Dateien möchte ich lieber nicht rumfummeln. Vielleicht wird es ja noch mal irgendwann ein plugin geben, dass mein Problem löst…

    Übrigens: Das Foto liegt nicht in der Mediensammlung von umwelttisch.de, sondern umwelttisch.org – das ist eine alte, andere Domain von mir…. wo ich immer ein wenig rumexperimentiere, ohne direkt irgendwas akut Relevantes abzuschießen…

    Also: noch mal vielen Dank für die Tipps.

    Didi

    Hallo Didi,

    ich muss noch etwas überprüfen, daher Text noch einmal kurz entfernt.

    Thread-Ersteller didis

    (@didis)

    Mensch, Angelika, so langsam krich ich ja ein richtig schlechtes Gewissen – oder positiv gesagt: Ich find das supertoll, wie kompentent und intensiv Du Dich um das Thema kümmerst und mich berätst! Klasse! Danke!

    Das mit dem Runterladen/Sichern und dann auf den Serverpacken habe ich in der Vergangenheit (mit gemeinfreien!! Bildern) auch immer schon gemacht, dachte nur, dass es vielleicht eine andere Lösung geben könnte.

    Das mit dem Eintrag in der CSS haste wirklich gut erklärt! Hab ich verstanden!

    Wie ich jetzt weiter vorgehe – mal sehen. Mit dem Runterladen bin ich ja auf der sicheren Seite, mit dem Eintrag – na ja… Wenn ich mal viel Zeit habe….

    Schönen Sonntagabend noch!

    Gruß
    Didi

    Hallo Didi

    —————–
    da zu zwischenzeitlich geantwortet hattest, füge ich den obigen (fehlenden) Text von mir, noch einmal hier ein, aber mit Ergänzungen
    —————-

    ich denke kaum, dass ein Plug-in dein Problem lösen wird. Es ist ein CSS-Problem, und deswegen müsste der Code auch genau an der Stelle geändert werden.

    Um es mal kurz zu erläutern: Beim Bild wird durch das Ziehen/Verkleinern inline eine width (Wert für die Breite) eingetragen. Durch das width:auto; in der CSS-Datei wird das wieder aufgehoben und das Bild in seiner ursprünglichen Breite, aber nicht mehr als 640px (max-width:640px) Breite angezeigt.

    Bei den Bildern in der Mediasparte gibt es ja unterschiedliche Größen eines Bildes. Hier wird bei deiner Website das kleinste physisch vorhandene Bild eingefügt.

    Die Bilder per URL liegen nur in ihrer ursprünglichen Größe vor.

    Leider lässt sich in dieser Konstallation ein width:auto; durch nichts überschreiben, sondern nur (wie von mir oben vorgeschlagen) auskommentieren, oder ganz löschen. Andernfalls hätte man dir die Scheu vor dem Bearbeiten der CSS-Dateien nehmen können, in dem du ein Custom-CSS-Plug-in installierst und den Code dort einträgst – aber wie schon geschrieben, width:auto; lässt sich selbst durch ein unset!important nicht wieder rückgängig machen.

    Daher entweder:
    1.) CSS bearbeiten (Lade dir doch einfach vor der Bearbeitung die Datei per FTP herunter, als Sicherung. Sollte dir irgendein Fehler unterlaufen, kannst du die Sicherung wieder hochladen.

    2.) Alle Bilder auf dem Server hochladen und von dort aus einfügen.

    Ergänzung:

    3.) Du installierst das Plug-in Custom.css (Link siehe oben) und trägst dort ein:

    #content img {
        max-width: 200px;
    }

    Was bedeutet: Die 200px sind die maximal mögliche Breite (zuvor waren es 640px). Natürlich kannst du die 200 anpassen, wie du meinst.

    Willst du diese Änderung auf die extern eingebunden Bilder eingrenzen, dann gibst du den extern eingebundenen Bildern eine CSS-Klasse, trägst also unter „Bild-Details“ -> „erweiterte Optionen“ -> “ Bild-CSS-Klasse“ einen frei zu vergebenden Namen ein, sagen wir einfach mal bildextern.

    Statt des obigen CSS-Codes trägst du nun in dem Plug-in Custom.css das ein

    #content img.bildextern {
        max-width: 200px;
    }

    Wenn du das Plug-in installierst, bist auf der ganz sicheren Seite und ist ruckzuck gemacht.

    /Ergänzung Ende

    PS:
    Ja, das .org war mir nicht aufgefallen. Somit ist die tram droch per URL eingebunden 😉

    Ich wünsche dir auch einen schönen Sonntag, danke 🙂

Ansicht von 7 Antworten - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Das Thema „Bildgröße verändern von Bildern, die per URL eingefügt“ ist für neue Antworten geschlossen.