• Gelöst alexvonplatzparadies

    (@alexvonplatzparadies)


    Hallo Leute,

    bin WordPress Anfänger und habe mich schon ziemlich durchgewühlt, doch irgendwann reicht die Zeit nicht mehr und auch die Geduld und deshalb frage ich jetzt nach.

    Ich bekomme von Google immer wieder diese Meldung: Durch „noindex“ Tag ausgeschlossen. Betroffene Seiten 12.

    Ich finde unter „Design“ und „Theme Datei Editor“ nirgendwo eine noindex, also müsste auch nichts ausgeschlossen sein. Kann mir jemand da weiterhelfen oder verstehe ich das ganze einfach nicht?

    Wie kann ich alle Seiten indexieren? Am besten irgendwie automatisch bzw. warum funktioniert das nicht?

    Danke für Antworten

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 3 Antworten – 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    doch irgendwann reicht die Zeit nicht mehr und auch die Geduld und deshalb frage ich jetzt nach …

    🤔 Hm, die Aufgabe des Forums ist nicht gerade, dir die Zeit für eine eigene Fehlersuche oder das Lesen der Dokumentation zu ersparen. Wir leisten (übrigens ohne Aufwandsentschädigung in unserer freien Zeit) gerne Hilfe zur Selbsthilfe. Wenn du keine Zeit, keine Lust oder keine Geduld hast, dich weiter in bestimmte Features von WordPress einzuarbeiten, kannst du einen Freelancer beauftragen. Durch die tägliche Praxis hat ein Freelancer auch eine andere Sicht auf ein Projekt und bringt vielleicht die eine oder andere hilfreiche Idee ein.

    Durch „noindex“ Tag ausgeschlossen. Betroffene Seiten 12.

    WordPress bietet dir die Möglichkeit, Blogbeiträge in so genannten Archiven zu betrachten. Dabei werden z.B. Inhalte einer einzelnen Kategorie, eines Schlagworts, eines bestimmten Autors, eines Datumsbereich usw. angezeigt. Der Inhalt der Beiträge bleibt gleich.

    Da Suchmaschinen exakte Ergebnisse präsentieren möchten, strafen sie mehrfach im Web vorhandene Inhalte („Duplicate Content“) mit einem schlechteren Ranking ab. Damit deine Website nicht schlechter bewertet wird, gibt WordPress mit dem Meta-Tag noindex Suchmaschinen den Hinweis, Beiträge in den verschiedenen Archiven nicht erneut zu indexieren. Gleichzeitig wird ein so genannter Canonical Link angegeben, damit Suchmaschinen lernen, wo der Beitrag ursprünglich ausgegeben wurde und indexiert werden soll.

    Die „Fehlermeldung“, dass Seiten „durch noindex-Tag ausgeschlossen“ wurden, ist also eigentlich eine Bestätigung, dass WordPress die Webseiten suchmaschinenoptimiert ausgibt.

    Thread-Starter alexvonplatzparadies

    (@alexvonplatzparadies)

    Hallo Bego Mario Garde,

    erstmals danke für deine ausführliche Rückantwort. Ich glaube entweder ist es falsch rübergekommen oder du hast es falsch aufgenommen. Ich habe jetzt über mehrere Wochen nach einer Lösung gesucht und bin zu keiner gekommen (entweder wegen technischen Verständnis oder auch Unvermögen – ich weiss es nicht).

    Aber wieso werde ich gefühlt deshalb kritisiert, dass ich eine Frage stelle? Die Antwort ist zusammengefasst: suche dir jemanden, den du bezahlst, damit er dein Problem löst? Im Ernst?

    Ich habe eine Frage gestellt, die glaube ich vielleicht nicht zu komplex ist oder doch. Keine Ahnung. Ich gehe mal davon aus, dass es nicht so schwierig ist für jemanden der sich mit der Materie auskennt, deshalb habe ich auch gefragt. Und ich glaube auch, dass Fragen in einen Supportforum legitim sein dürfen, oder nicht?

    Und ich bin gerne bereit mich einzuarbeiten und tiefer in die Materie zu gehen, nur dafür benötigt man halt Anleitungen oder Aussagen – kurz gesagt Hilfe bei bestimmten Fragen – die ich auch gestellt habe. Im zweiten Abschnitt hast du meine Frage beantwortet und dafür bedanke ich mich. Weshalb die erste Antwort notwendig war, erschließt sich mir nicht, weil im Grunde du genau auch weißt wie es gemeint war.

    Gruß Alex

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Aber wieso werde ich gefühlt deshalb kritisiert, dass ich eine Frage stelle?

    Ich habe dich nicht kritisiert. Wenn das bei dir „gefühlt“ so ankommt, war das nicht beabsichtigt.

    Die Antwort ist zusammengefasst: suche dir jemanden, den du bezahlst, damit er dein Problem löst? Im Ernst?

    Ja, klar. Wenn ich ein Glas Milch trinken möchte, kaufe ich mir dafür auch keinen Bauernhof. Wir haben uns alle mehr oder weniger spezialisiert und es ist völlig OK, wenn jemand feststellt „irgendwann reicht die Zeit nicht mehr und auch die Geduld“. Dafür gibt es Dienstleister, für die viele Dinge rund um WordPress tägliche Routine sind und die gerne für ein angemessenes Honorar ihr Know-How zur Verfügung stellen. Daran ist nichts zu kritisieren und wir wollen diesen Dienstleistern auch nicht ihre Aufträge streitig machen.

    Wie bereits geschrieben, leisten wir hier gerne Hilfe zur Selbsthilfe. Das ist aber keine „Bring-Schuld“ und wenn jemand äußert, keine Zeit und Geduld mehr zu haben (und damit wohl auch nicht für Lösungsvorschläge offen ist, deren Umsetzung Zeit und Geduld erfordert), haben wir hier keinen Auftrag, unsere Hilfe aufzudrängen. Einen Dienstleister zu beauftragen ist dann die bessere Lösung.

    Und ich glaube auch, dass Fragen in einen Supportforum legitim sein dürfen, oder nicht?

    Absolut legitim. Deshalb habe ich mir auch die Zeit genommen, deine Frage möglichst verständlich zu beantworten.

    Wechsel doch mal die Perspektive: wir bekommen hier sehr oft Anfragen von Webagenturen, die mit der Erstellung von WordPress-Websites Geld verdienen, dann aber „ganz dringend sofortige Hilfe benötigen“, weil sie zum Beispiel keine Zeit in die Recherche eines geeigneten Plugins für ihren Kunden aufwenden wollen, da die Kalkulation das nicht hergibt. In dem Fall reicht es also nicht, dass sie WordPress, Themes, Plugins und Support bei Anwendungsproblemen kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen, sondern wir sollen auch noch nach ihren Terminvorgaben antworten, aber ein bisschen plötzlich!

    Wir leisten den Support bereits, ohne irgendeine Aufwandsentschädigung oder sonstige Vergütung zu bekommen. Bei „ich habe keine Zeit und keine Geduld“ sinkt meine Bereitschaft allerdings rapide. Bei „ich habe mich um eine Lösung bemüht, komme aber nicht weiter“ helfe ich hingegen sehr gerne. Immer wieder.

Ansicht von 3 Antworten – 1 bis 3 (von insgesamt 3)