Support » Themes » Child-Theme erscheint nicht im Dashboard

  • Gelöst jomaa17

    (@jomaa17)


    Hallo,
    ich möchte gerne zum „Intergalactic“-Theme ein Child-Theme erstellen. Um dies zu tun, habe ich alle Schritte des WordPress-Codex befolgt. Das heißt ich habe eine style.css datei und functions.php erstellt. Überall steht, dass das Child-Theme jetzt automatisch im Dashboard unter Design-Themes erscheinen müsste. Jedoch klappt das bei mir nicht. Weiß jemand, was ich falsch gemacht habe?

    Viele Grüße und schonmal Danke 🙂

Ansicht von 15 Antworten - 16 bis 30 (von insgesamt 47)
  • Ich habe auch schon versucht, zur Probe, ein Child-theme für das twentyfourteen-Theme zu erstellen. Das ging auch nicht.

    Hi jomaa17, danke für deine Rückmeldung. Wenn dir wirklich was an der erfolgreichen Erstellung eines Child-Themes gelegen ist, dann beschreibe doch bitte mal wirklich ausführlich, was genau du bisher gemacht hast. Statt deiner kurzen Rückmeldungen könntest du mal „haargenau“ (z.B. ist deine obige Angabe “ WordPress/Content/themes“ nicht genau, denn der Ordner heißt schon mal wp-content, nicht Content) beschreiben, was genau du bisher gemacht hast, sonst sind wir in 2 Tagen immer noch keinen Schritt weiter bei einer Angelegenheit, die sich im Grunde genommen innerhalb kürzester Zeit klären lassen sollte. ;-).
    Also, genaue Pfadangabe zum Theme-Ordner, was genau liegt im Theme-Ordner, genaue Schreibweise des Parent-Theme-Ordners, Inhalt und Schreibweise hinter Template: in der CSS-Datei des Child-Themes, genauer Inhalt der functions.php). Mal sämtliche Details, die bisher angefragt wurden, in einem ausführlichen Beitrag und nicht in einem Zweizeiler. Alles andere bringt dich nicht weiter und nervt auf Dauer diejenigen, die gerne helfen möchten ;-).

    Hmmm, könnte es vielleicht ein wwwwrun – ftp-user Problem sein? Oder sind die Verzeichnisrechte des Childtheme-Ordners inkl. der darin befindlichen Dateien nicht korrekt gesetzt?
    http://help.wbce.org/pages/de/tipps-tricks-wissenswertes/dateien-und-berechtigungen.php

    Hi jomaa17,
    ich bitte Dich um folgendes, um das Problem ratzfatz lösen zu können und bestätige hiermit, was Flower33 schon sagt:

    • Nenn uns bitte mal erstens: den Namen des Parent-Themes, zweitens: wie heißt das VERZEICHNIS in dem es gespeichert ist.
    • Nenne bitte mal den korrekten Pfad zu Deinem „themes“-Verzeichnis
    • Poste hier bitte mal den Inhalt Deiner Child-Theme „style.css“

    Dann sollten wir eigentlich in zehn Minuten durch sein 😉

    Für mich wäre die functions.php erstmal irrelevant. Die sollte eigentlich in den seltensten Fällen dazwischenfunken.

    @flower33: Nunja, mit der Pfadangabe KANN er durchaus richtig liegen. Es MUSS nicht alles in wp-content liegen. Ich ziehe z.B. „uploads“, „themes“ und „plugins“ rein aus Sicherheitsgründen (Stichwort: „WP-Hardening“) im Normalfall bei neuen Installationen auch immer aus „wp-content“ raus. Damit scheitert eigentlich fast jeder „Scanner“..

    Hi Thomas,
    ah, interessanter Hinweis, der mir als Anfänger noch nicht bekannt war, vielen Dank! Tipps zum Hardening sauge ich auf wie ein Schwamm 😉

    Thomas, kurze Rückfrage nebenbei, ist ja nicht Off-Topic: Wenn du die genannten Ordner aus Sicherheitsgründen aus wp-content rausziehst, wohin ziehst du sie dann und was muss man dabei bzgl. der Pfadstruktur oder unter etwaigen anderen Gesichtspunkten beachten? Einfach so rausziehen reicht ja wohl nicht, oder? Fragt ein WP-Anfänger 😉

    Bin zwar nicht Thomas,aber da ist ein ganz netter Leitfaden:

    https://www.kuketz-blog.de/schutzmassnahmen-wordpress-absichern-teil2/

    Besteht aus sieben Teilen und ist lesenswert.

    Cooler Link, danke!

    Hi Flower33,

    erstens: Wir waren alle mal Anfänger, entschuldige Dich bitte nicht DAFÜR!

    Ich zieh sie einfach ins root. Damit kommt auch wie gesagt kaum noch ein WP-Scanner klar. Die schauen halt nach bestehenden Mustern und die passen in dem Fall nicht. Damit scheitert auch (fast) jeder Theme-Lookup etc. pp.
    In wp-content läuft also nur noch „Zubehör“ wie „updates“, „cache“, „wp-backup*“ usw. usf. Die werden aber bei der Ausgabe im Frontend niemals mitgegeben.

    Nein, einfach rausziehen funzt nicht. Dazu musst Du in der wp-config.php schon ein paar Variablen definieren. Ich hab dazu allerdings eine fertige „Standardinstallation“ mit entsprechender Config vorliegen. Anmerkung: Bei Multisite-Installs kann das Schwierigkeiten machen!

    Ansatz: https://premium.wpmudev.org/blog/change-default-wordpress-uploads-folder/ – Gilt allerdings nur für den Upload-Folder. Aber das dürfte Dir auch für „Themes“ und „Plugins“ bei entsprechender Suche weiterhelfen.

    @angelika: Danke für die hilfreiche Ergänzung! Den Link kannte ich noch nicht.. 🙂

    Sehr gute Infos, vielen Dank, Thomas! Das werde ich mal noch in Ruhe nachzuvollziehen versuchen (auch für die analogen Schritte bei den anderen Ordnern) und bei Bedarf in einem separaten Thread Rückfragen stellen, um hier nicht vom Child-Theme abzulenken.

    War auf jeden Fall interessant von dir zu erfahren, dass der von jomaa17 anfangs angegebene Pfad „WordPress/Content/themes“ nicht unbedingt falsch sein muss. Dann bin ich mal gespannt, wie sich das Problem letztendlich auflösen wird, wovon wir ja immer noch hoffnungsvoll ausgehen. 😉

    Angelikas Frage bzgl. der Rechte scheint mir auch noch sehr vielversprechend zu sein, weil alle sonstigen Tipps (die korrekte Umsetzung mal vorausgesetzt) bisher nicht geholfen haben – wobei mir grade auffällt, dass wir bis jetzt auch nicht wissen, ob es um eine lokale oder um eine Serverinstallation geht (auch da käme ja die von Angelika aufgeworfene Rechte-Frage ins Spiel). Infos auf Sparflamme 😉

    Immer gern, Flower33!

    Vielleicht noch wichtig anzumerken: Die Umschreibung der Pfade sollte man beim INSTALL vornehmen! Im Nachhinein kann das recht hässlich werden.
    Bei einem Multisite-Install würde ich darauf verzichten, da das einfach nur X Probleme mit sich bringt. Falls jemand dafür eine Lösung zur Hand haben sollte, wäre ich für entsprechende Infos recht dankbar!!

    Lieben Gruß
    Thomas

    Danke für den Nachtrag! Zum Child-Theme: Die Frage bzgl. der Rechte hast du nicht im Verdacht?

    Da ich davon ausgehe, dass er alles mit der gleichen Methode hochgeladen und zwischendurch weder FTP-Client noch Rechte im Webpanel des Providers geändert hat (schließe ich aufgrund des Kenntnisstandes einfach aus, sei mir deswegen nicht böse, jomaa17!): Klares Nein.

    Nachtrag: Es sei denn er ist bei Mittwald oder all-inkl., da könnte ich mir verschiedene recht ungewöhnliche Szenarien vorstellen (..)

    OK, dann wirds eigentlich noch spannender. Ich hab beim kurzen Überfliegen und Querlesen der SERPS nicht viele Treffer für vergleichbare Fälle gefunden, alle zudem eher unergiebig. Erstaunlich, denn es gibt ja fast kein Problem, für das man bei Google nicht mehrere „Leidens“genossen und auf diesem Wege meist auch eine Lösung finden könnte…
    OK, Nachtrag gelesen 😉

    Ich habe eben doch noch einen Beitrag aus dem englischen Forum gefunden, der vielleicht die Lösung bringen könnte, und zwar war dort letztendlich die _Kodierung_ der auslösende Faktor für das Problem.

    Dang it. I just fixed it. 🙂
    Esmi – You were on the right track with the text encoding with TextWrangler. I realized that I created the twentyten-child style.css file directly from my web-server and was creating the style.css for the rustic-child on my mac. It appears that whatever encoding I was using (even though I modified it more than a few times to test) wasn’t compatible with WordPress. After creating the style.css for the rustic-child on my web-server, it’s now showing up as an option. Thank you for this insight!

    Link zum Thread mit den Infos

    Vor der oben skizzierten Problemlösung gab es dort übrigens noch einen weiteren Verdächtigen, denn der Fragesteller hatte in der CSS-Datei des Child-Themes bei Theme Name nicht den Namen des Child-Themes angegeben, sondern den Namen des Parent-Themes. Auch das könntest du der Vollständigkeit halber also mal noch checken.

Ansicht von 15 Antworten - 16 bis 30 (von insgesamt 47)
  • Das Thema „Child-Theme erscheint nicht im Dashboard“ ist für neue Antworten geschlossen.