Support » Allgemeine Fragen » Chrome blockieren

  • chaosjens44

    (@chaosjens44)


    Hallo,
    Ich möchte auf meiner Webseite gerne den Browser Chrome komplett blockieren. Nicht nur einzelne Versionen, sondern komplett. Kennt jemand ein Plugin das so was macht? Ich möchte nur Chrome blockieren.
    Vielen Dank im Voraus

    Jens

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 8 Antworten - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Apermo

    (@apermo)

    Hallo Jens,

    mir ist so ein Plugin nicht bekannt. Aber ich habe eine Frage, warum willst du das? Chrome gehört zu den am weitest verbreiteten Browsern.

    Gruß Christoph

    Moderator Torsten Landsiedel

    (@zodiac1978)

    Typischerweise passiert so eine Erkennung per User Agent, der kann aber leicht geändert werden, so dass eine sichere Erkennung kaum möglich scheint.

    Gruß, Torsten

    Thread-Ersteller chaosjens44

    (@chaosjens44)

    Hi,
    Ich möchte nur eine kleine Meldung aufpopen lassen.
    Dies möchte ich tun, um Googles Datenkrake zumindest auf unserer Seite auszusperren, da ich möchte, dass Das Internet ein sicherer und freier Ort bleibt und Mozilla unterstützen möchte.

    Gruß Jens

    Apermo

    (@apermo)

    Hallo Jens,
    wie Torsten schon sagte kann man eine solche Sperre leicht umgehen. Und ein User den du damit aussperrst wird eher deine Seite ignorieren als sich deswegen Firefox zu installieren.

    Wenn du Mozilla unterstützen willst und gegen Google bist, solltest du eher folgendes überlegen.

    Blogge darüber warum du meinst das man keine Google Dienste nutzen sollte. Dazu zählt dann natürlich auch die Google Suche, Google Maps, Android Smartphones etc.

    Denn wenn du dein Ziel erreichen willst darfst du diese User nicht aussperren, sondern musst doch genau diese erreichen.

    Gruß Christoph

    Moderator Angelika Reisiger

    (@la-geek)

    Ich möchte die guten Vorschläge von @apermo noch mit folgenden Informationen ergänzen:

    Die Mozilla Foundation hatte 2010 Jahreseinnahmen von 123 Millionen US-Dollar, davon etwa 100 Millionen aus einem Sponsoringvertrag mit Google.[122] Im Dezember 2011 wurde der Vertrag bis zum Jahr 2014 verlängert. Festgelegt ist eine jährliche Zahlung in Höhe von etwa 300 Millionen Dollar. Im Gegenzug veröffentlicht Mozilla seine Browser mit Google als Standardsuchmaschine.[123][124] Darüber hinaus wirkten IT-Fachkräfte von Google bei der Entwicklung von Mozillas Webbrowsern mit.

    Quelle: Wikipedia

    Und aktuelle News dazu:
    https://www.noz.de/deutschland-welt/digitale-welt/artikel/979609/google-wieder-standard-suchmaschine-bei-firefox-in-den-usa

    Ein echtes Community-Projekt scheint mir hingegen Pale Moon zu sein, das vor Jahren als Mozilla Fork begann und mittlerweile so ziemlich auf eigenen Füßen unterwegs ist:

    de.wikipedia.org/wiki/Pale_Moon

    Thread-Ersteller chaosjens44

    (@chaosjens44)

    Vielen Dank
    Einziges Problem: Muß man bei solcher Werbng für Browser irgendwas rechtliches beachten?
    Aber das sind tolle Ideen!
    @Angelicka: Aber so weit ich weiß gibt Firefox keine Benutzerdaten an Google.

    Viele Grüße

    Jens

    Apermo

    (@apermo)

    Hallo Jens,

    1. wir sind keine Rechtsanwälte, daher bekommst du hier natürlich keine rechtsverbindliche Aussage.
    2. da du für deine „Werbung“ kein Geld erhalten wirst, musst du das gleiche beachten bei jedem anderen Link den du von deiner Webseite aus verwendest. Du bist also dazu verpflichtet zu prüfen, das dein Linkziel nicht rechtswidrig ist, und den Link zu entfernen, sobald dir zur Kenntnis kommt, das sich die ändert.
    3. Firefox gibt zwar vielleicht keine Benutzerdaten an Google weiter, aber Traffic.

    Gruß

    Thread-Ersteller chaosjens44

    (@chaosjens44)

    OK, vielen Dank!

Ansicht von 8 Antworten - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Das Thema „Chrome blockieren“ ist für neue Antworten geschlossen.