Support » Allgemeine Fragen » Cookies werden von deinem Browser blockiert oder nicht unterstützt

Ansicht von 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Thread-Ersteller chrispaltinger

    (@chrispaltinger)

    Hallo,

    habt ihr Tipps für mich, was ich noch probieren oder testen kann!

    Bitte Danke

    lg Christian

    Statt deinen Beitrag zu pushen könntest Du uns ja mal mit ein paar Informationen versorgen:

    Webhost?
    PHP-Version?
    Individuelle Einstellungen im Kundenmenü?
    Dateirechte auf dem Server?
    Besondere Einstellungen in der .htaccess?

    WordPress-Version?
    Wie installiert? (Script des Webhosts, eigener Upload, …)
    Um Fehler auszuschließen, alle Plugins deaktiviert? (Du schreibst, Du hättest das Plugin-Verzeichnis umbenannt und dann ist doch irgendwas mit BackWPup?)
    Backups vorhanden? Seit wann taucht der Fehler auf?

    Link zur Website?

    Deine Fehlerbeschreibung ist in etwa so, wie wenn ich in einer Autowerkstatt anrufe und frage, was mit meinem Wagen sein könnte, da wäre ein Lämpchen im Armaturenbrett an, dabei hätte ich doch schon die Reifen gewechselt und es wäre immer noch an und jetzt wäre ich kurz davor zu verzweifeln …

    Thread-Ersteller chrispaltinger

    (@chrispaltinger)

    Hallo,

    da ich in diesem Forum und generell zum ersten mal eine Frage stelle, kenne ich die genauen Angaben nicht.

    Webhost: A1
    PHP Version: 404
    Individuelle Einstellungen sind mir keine bewusst- nach welchen muss ich suchen?
    Dateirechte am Server: Auch hier sind es die Standardeinstellungen, die ich nicht bewusst geändert habe.
    Ich habe über die „One Klick Installations“ Funktion installiert und die Seite ist bis vor 1 Monat tadellos gelaufen. Da in den letzten Wochen keine Änderungen auf der Seite waren, war ich in der Hoffnung, das Problem löst sich von selbst.
    Wordpressversion: 3.8.1
    Ich hatte zum Test schon das Plugins- Verzeichnis umbenannt, dann versucht einzusteigen- ohne Erfolg. Im Anschluss wollte ich das Problem mit einer Aktualisierung lösen und dazu vorab ein Backup mit BackWPup machen- war leider auch nicht möglich, da immer Fehlermeldungen beim Erstellen des Backup´s kamen. Aktualisierung auch nicht möglich.

    Webseite ist http://www.diewo.at

    Wie man merkt, bin ich in diesem Dingen nicht sattelfest und mache nur einen Freundschaftsdienst.
    Bitte um Nachsicht

    lg Christian

    WordPress 3.8.1 ist im Januar 2014 erschienen. Seitdem hat es 38 Updates gegeben. Ich würde deshalb zunächst dringend empfehlen, dass Du die neueste Version installierst:

    • Mit einem FTP-Client bis auf die nachfolgenden Ausnahmen alle WordPress-Dateien löschen. Nicht gelöscht werden
    • die Konfigurationsdatei wp-config.php
    • der gesamte Ordner wp-content
    • sofern vorhanden die Datei .htaccess
    • Eine aktuelle Version herunterladen und entkomprimieren
    • Alle Dateien mit Ausnahme von wp-content hochladen
    • Das Back End aufrufen und den Link zur Aktualisierung der Datenbank anklicken.

    Die von Dir angegebene PHP-Version mach keinen Sinn. Mindestanforderung ist PHP 5.2.4, empfohlen wird 5.6 oder größer. Welche Version Du tatsächlich verwendest, findest Du unter wp-admin/admin.php?page=backwpupsettings.

    Im Moment scheint es aber so zu sein, dass der Aufruf des Back End (wp-admin) mit einem White Screen of Death endet. Um die PHP-Version herauszufinden, kannst Du auch einfach eine eigene Datei hinzufügen, in der Du folgenden Code verwendest:

    <?php phpinfo();

    Diese Datei rufst Du dann über den Browser auf.

Ansicht von 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Das Thema „Cookies werden von deinem Browser blockiert oder nicht unterstützt“ ist für neue Antworten geschlossen.