Support » Allgemeine Fragen » Dashboard nicht erreichbar, wp-config.php nicht sichtbar

Ansicht von 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Wenn du dich im Backend von WordPress anmelden möchtest, solltest du immer den Link http://deinedomain.de/wp-login.php (bzw. http://deinedomain.de/wordpress/wp-login.php, wobei der Name des WordPress-Verzeichnisses ggf. angepasst werden muss) verwenden. Nach erfolgreicher Anmeldung wirst du zu http://deinedomain.de/wp-admin weitergeleitet. Rufst du ohne vorherige Anmeldung http://deinedomain.de/wp-admin direkt auf, prüft WordPress, ob du bereits angemeldet bist und leitet dich ggf. zum Anmeldeformular (http://deinedomain.de/wp-login.php?redirect_to=http://deinedomain.de/wp-admin/reauth=1) weiter. Genau hier kann es aber bei einer fehlerhaften Konfiguration Probleme geben – deshalb immer direkt wp-login.php aufrufen.

    Bei den URLs solltest du bitte auch Groß-/Kleinschreibung beachten. http://deinedomain.de/WP-admin, http://deinedomain.de/WP-Admin und http://deinedomain.de/wp-admin sind drei völlig verschiedene URLs und nur eine davon (die mit durchgängiger Kleinschreibung) führt zum gewünschten Ergebnis.

    Das Anmeldeformular unter http://www.sonnen-kunst.de/wp-login.php kann ich ganz normal aufrufen. Lösch doch mal in deinem Browser Cache und Cookies und schau, ob du dann zurecht kommst. Oder hast du zwischenzeitlich etwas geändert?

    Wenn die wp-config.php auf deinem Webserver nicht vorhanden ist, kann deine Website auch nicht funktionieren. Hast du vielleicht an der falschen Stelle geschaut? Die Datei sollte natürlich im Browser sowieso nicht angezeigt werden.

    Thread-Ersteller SonnenscheinUndRegen

    (@sonnenscheinundregen)

    Danke für deine Informationen,

    ich habe zwischenzeitlich alle Plugins deaktiviert (auch wieder aktiviert) und schon konnte ich mich anmelden. Was mache ich, wenn ich den Konflikt mit einem Plugin gefunden habe? Ich habe nur eins neu und seitdem tritt der Fehler auf.

    Das mit der Groß- und Kleinschreibung wusste ich gar nicht, danke, das habe ich bisher nicht beachtet.

    Die wp-config.php habe ich auf dem ftp-Server gesucht, dort wo wp-conent, wp-admin und wp-includes zu finden sind, direkt im Verzeichnis Sonnen-Kunst. Eine direkte Suchfunktion für Files in FileZilla habe ich noch nicht entdeckt.

    LG Doreen

    Hast du WordPress mit einem Installationsskript deines Webhoster installiert (bzw. installieren lassen)? Webhoster passen WordPress schon mal nach eigenen Vorstellungen an, verschieben dann die Konfigurationsdatei in das nächsthöhere Verzeichnis.

    Wenn ein Plugin Probleme macht, solltest du es zunächst deaktivieren – im Backend im Menü Plugins oder, falls das Backend nicht erreichbar ist, durch umbenennen des Verzeichnisses wp-content/plugins (z.B. wp-content/plugins-stop). WordPress sucht dann nach Plugins, findet den bisherigen Pfad nicht mehr und deaktiviert alle verwendeten Plugins. Dadurch kannst du dich wieder anmelden, benennst das Verzeichnis wieder in wp-content/plugins und aktivierst im Ausschlussverfahren nach und nach alle Plugins einzeln.

    Bei Plugins aus dem WordPress-Verzeichnis kannst du Probleme im zugehörigen Support-Forum auf der Plugin-Seite melden. Bei gut gepflegten Plugins meldet sich der Autor und hat entweder einen Tipp oder korrigiert einen Fehler. Bei nicht gepflegten Plugins bleibt dir nur der Weg, ein anderes Plugin mit ähnlicher Funktionalität auszuwählen.

    Thread-Ersteller SonnenscheinUndRegen

    (@sonnenscheinundregen)

    WP wurde mit einem Skript durch den Webhoster installiert.

    Das ist eine gute Idee mit dem Supportforum der Plugin-Seite, vielen Dank für die Tipps. Momentan ist dieser Fehler nicht wieder aufgetreten, nachdem ich alle Plugins deaktiviert hatte und sie nach und nach zugefügt habe.

    LG Doreen

Ansicht von 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Das Thema „Dashboard nicht erreichbar, wp-config.php nicht sichtbar“ ist für neue Antworten geschlossen.