Support » Installation » Dashboard wohl wegen fehlerhaftem Plugin nicht aufrufbar

  • w7x7w

    (@w7x7w)


    Hallo zusammen,

    seit Tagen bekomme ich per Mail die Fehlermeldung, dass:

    In diesem Fall hat WordPress einen Fehler in einem deiner Plugins, Ultimate Addons for WPBakery Page Builder, abgefangen.

    Wenn du Hilfe bei diesem Problem suchst, wirst du möglicherweise nach einigen der folgenden Informationen gefragt:
    WordPress-Version 5.4.12 (mittlerweile geschaft auf 6.1.1 zu updaten)
    Aktuelles Theme: Impreza Child (Version 1.0)
    Aktuelles Plugin: Ultimate Addons for WPBakery Page Builder (Version 3.18.0)
    PHP-Version 8.0.27

    Also:
    – Das Plugin „Ultimate Addons“ macht Probleme
    – WordPress-Version ist alt -> bereits geupdated
    – Das Dashboard kann ich nur aufrufen, wenn ich im Backend den Ordner „plugins“ in z.B. „no.plugins“ umbenenne … dann kann ich aber natürlich kein PLugin updaten …

    Kann mir jemand helfen, was zu tun ist? Bin leider ein ziemlicher Laie

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Du solltest dann nicht das plugin-Verzeichnis umbenennen, sondern nur das Plugin-Verzeichnis von „Ultimate Addons for WPBakery Page Builder“ oder aber auf deinen Rechner kopieren und dann vom Server löschen.

    Thread-Starter w7x7w

    (@w7x7w)

    Danke bscu,

    das habe ich gemacht. Danach konnte ich nicht mehr aufs Dashboard zugreifen.
    Also erst einmal wieder rückgängig gemacht.

    Vielleicht hilft das hier noch weiter:

    Fehler-Details
    ==============
    Ein Fehler vom Typ E_COMPILE_ERROR wurde in der Zeile 11 der Datei /customers/7/f/6/jobfilet.de/httpd.www/wp-content/plugins/Ultimate_VC_Addons/admin/bsf-core/auto-update/admin-functions.php verursacht. Fehlermeldung: Array and string offset access syntax with curly braces is no longer supported

    In Zeile 11 steht:
    $myKeeper .= $validCharacters{$whichCharacter};

    Vielleicht hilft das hier noch weiter:

    Nein, das hilft nicht weiter, da wir hier nicht anfangen wollen, in irgendwelchen Plugins die Source-Codes anzupassen.

    Du könntest nach einem kompletten Backup versuchen, das Plugin manuell zu aktualisieren.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Das Dashboard kann ich nur aufrufen, wenn ich im Backend den Ordner „plugins“ in z.B. „no.plugins“ umbenenne … dann kann ich aber natürlich kein PLugin updaten …

    Wenn du das Plugin-Verzeichnis umbenennst, dich anschließend im Backend anmeldest und in das Menü Plugins gehst, siehst du einen Hinweis, dass die bisher verwendeten Plugins (da nicht gefunden) deaktiviert wurden.
    Anschließend benennst du das Verzeichnis wieder in wp-content/plugins um, gehst wieder im Backend ins Menü Plugins und führst alle angebotenen Updates durch, bevor du dann wieder die Plugins einzeln aktivierst.

    Wurde der Page-Builder im Zusammenhang mit einem gekauften Theme installiert, musst du dir erst die neuesten Dateien des Theme-Entwicklers besorgen. Da sollte dann auch eine neue Version des Page-Builders enthalten sein, die du über das Plugin-Menü hochladen kannst. Du wirst dabei im nächsten Schritt gefragt, ob du die bereits vorhandene Version aktualisieren möchtest, was du bestätigst. Danach erst aktivierst du alle Plugins.

Ansicht von 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)