Support » Allgemeine Fragen » Datenbank aufräumen

  • Gelöst wpapm

    (@wpapm)


    Hallo,

    als die jetzt von mir betreute Seite eingerichtet wurde, wurde auch viel ausprobiert. Ich sehe das in den Datenbankeinträgen, welche eine Menge an Daten enthalten die es so nicht mehr gibt.

    z.B die Tabelle posts enthält Einträge von alten Seiten aus 2020. post_status sitzt auf publish Die guid zeigt teilweise auf die eigene URL, aber auch auf die des Themes (wahrscheinlich Demo-Seiten?)

    Rufe ich einen Link aus der Tabelle, eigene Domain, auf wird auf die Hauptseite umgeleitet. Trotzdem muss dieser Eintrag ja nicht sein da es die Seite ja nicht mehr gibt.

    SELECT * FROM xyz_posts WHERE comment_count = '0' AND post_type LIKE '%mphb%'

    Zeigt mir 57 Einträge welche wohl von dem ehemaligen Plugin Motopress Hotel Booking hinterlassen wurden 🙁

    Da werde ich ja wohl manuell eingreifen müssen zum löschen. Wie gehe ich da am besten vor? Aktuell gibt es ca. 70 Seiten, keine Beiträge oder Kommentare. Bringe ich die einzelnen Seiten einfach auf ein neues Datum und lösche dann was an alten Seiten noch eingetragen ist?

    Und schaue ich mit post_meta an, finde ich da auch viele, viele Einträge aus älteren Zeiten :-/

    Und natürlich probiere ich dann auch erst alles auf einer Staging-Seite aus 😉 Aus eurer Erfahrung … wie gehe ich da am besten vor?

    Mit freundlichen Grü0en

Ansicht von 3 Antworten - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Da die MySQL-Datenbank recht viele Einträge aufnehmen kann (eine Begrenzung ergibt sich meistens nur aus einem Speicherlimit des Webhosters) belassen die meisten WordPress-Anwender/-innen die Datenbankeinträge einfach so, wie sie sind. Wenn kein Plugin darauf zugreift, sind es einfach nur ein paar ASCII-Zeichen an einer Stelle, wo sie keinem wehtun.

    Wenn du verschiedene Themes ausprobieren möchtest, ist es sogar wünschenswert, dass die im Customizer vorgenommenen Änderungen nicht bei jedem Wechsel gelöscht werden. So kannst du bequem ein vorher verwendetes Theme wieder aktivieren und mit den Einstellungen weitermachen, mit denen du aufgehört hast.

    Was du mit „Link aus der Tabelle, eigene Domain“ meinst, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Ansonsten würde ich die Datenbank einfach lassen, wie sie ist und – bitte! – auf eigene SQL-Befehle verzichten, weil die Möglichkeit hoch ist, dass du damit mehr Schaden anrichtest.

    Wenn der Ehrgeiz nagt, schau dir mal das Plugin WP Optimize an, das ursprünglich zur Datenbank-Bereinigung entwickelt wurde und inzwischen noch ein paar andere Features enthält.

    Thread-Starter wpapm

    (@wpapm)

    Hallo Bego,

    Danke für deine Einschätzung ob notwendig oder nicht … ich hab einfach Einträge gesehen die nicht benötigt werden, da veraltet. Und dann wird der Ordnungssinn geweckt 😉

    Was du mit „Link aus der Tabelle, eigene Domain“ meinst, kann ich nicht ganz nachvollziehen.

    Da habe ich mich wahrscheinlich unglücklich ausgedrückt, Sorry!. Ich meine damit den Link der unter guid bei der nicht mehr vorhandenen Seite eingetragen ist. Der zeigt mal auf eine URL des Themeherstellers (Premium) und mal auf eine URL der Webseite (also meines Webservers). Da wurde wohl mal eine Demo des Themes erstellt und anschließend die gleiche Seite auf dem Server angelegt. Auch wurde viel mit woocommerce gespielt 😉

    Mit dem von dir genannten WP Optimize arbeite ich auch und konnte damit schon gut aufräumen.

    Ich lasse mir aber deine Ansicht mal durch den Kopf gehen 😉 Eventuell mache ich mir ja auch unnötige Gedanken …

    Mit freundlichen Grüßen

    Thread-Starter wpapm

    (@wpapm)

    Hallo Bego,

    bitte! – auf eigene SQL-Befehle verzichten, weil die Möglichkeit hoch ist, dass du damit mehr Schaden anrichtest.

    Kann ich jetzt nur bestätigen! 😉 Auch wenn der Eintrag für mich völlig überflüssig erschien … die Seite hatte danach eine Macke :-/. War aber nur eine Testinstallation … wieder was gelernt! Was aber nicht bedeutet das ich deiner Warnung keinen Glauben geschenkt hätte! Im Gegenteil!

    Mit freundlichen Grüßen

Ansicht von 3 Antworten - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Das Thema „Datenbank aufräumen“ ist für neue Antworten geschlossen.