Support » Allgemeine Fragen » Datenbank benutzen oder nicht?

  • Gelöst maxi1989

    (@maxi1989)


    Hey Leute, ich bin blutiger Anfänger also bitte habt erbarmen^^

    Ich habe vor, eine Website zu programmieren, die mit ganz vielen Zitaten gefüllt werden soll (z.B. „Die 2000 beliebtesten Zitate Goethes“).
    Ich habe nun eine Excel Liste erstellt, in der ich eine Übersicht über die Zitate habe und ich habe diese nun nach Themen sortiert. Nun würde ich aber nur ungerne, diese Zitate einzeln mit Copy-Paste in meinen Website-Entwurf einfügen. Ich habe überlegt, aus dieser Excel Liste vielleicht eine Datenbank zu erstellen und diese dann in meine Website einzufügen? Dann wäre es eventuell auch einfacher, wenn ich neue Zitate habe, diese einzufügen?
    Ich kenne mich leider nicht mit Datenbanken aus, dementsprechend weiß ich nicht ob mein vorhaben sinnvoll ist, ob Datenbanken das können und falls ja, wie ich vorgehen soll.

    Wenn mir jemand einen kleinen Einblick verschaffen könnte, mir sagen könnte, ob das sinnvoll ist und eventuell das ein oder andere Video verlinken könnte, wäre ich darüber sehr dankbar!

    Ich danke euch im Voraus!
    Bleibt alle zu Hause, gesund und programmiert fleißig ! 🙂

    Liebe Grüße
    Max

Ansicht von 7 Antworten - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Und was hat das mit WordPress zu tun? Du bist mit deiner Frage im völlig falschem Forum, ein Forum, in dem PHP/MySQL-Fragen besprochen werden, ist der richtige Ort für deine Frage.

    maxi1989

    (@maxi1989)

    Hey 🙂
    Das hat meiner Meinung nach was mit WordPress zu tun, da ich mit WordPress arbeite und damit die Website entwickel.
    Dementsprechend gibt es ja Plugins von WordPress bezüglich Datenbanken und ich dachte bei WordPress wird das mit den Datenbanken anders ablaufen, als wenn man die Website z.B. mit html programmiert…
    Aber wie gesagt, ich kann mich auch irren, da es meine erste Website ist und sich mein Wissen lediglich auf das beschränkt, was ich aus den Foren/Tutorien habe.
    Danke dir trotzdem schon mal für deine Antwort 🙂

    Liebe Grüße
    Max

    Hallo,
    hast du dir schon mal im WordPress-Repository entsprechende Plugins angesehen? – siehe hier
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Ich hake mal hier ein:

    Ich habe nun eine Excel Liste erstellt, in der ich eine Übersicht über die Zitate habe und ich habe diese nun nach Themen sortiert. Nun würde ich aber nur ungerne, diese Zitate einzeln mit Copy-Paste in meinen Website-Entwurf einfügen.

    Bei deinem Vorhaben wäre es sinnvoll, für die Zitate eine eigene Inhaltsart zu definieren, die dann auch einen eigenen Menüeintrag im Backend bekommt. Beim Erstellen der Inhaltsart kannst du festlegen, wie sich die Inhalte verhalten sollen – soll es ein Beitragsbild geben (vielleicht sinnvoll, wenn du ein Portrait des Zitate-Urhebers einfügen möchtest), gibt es Text (logisch, das Zitat), sind die Beiträge hierarchisch geordnet (eher unwahrscheinlich) usw. Für die neue Beitragsart gibt es dann automatisch einen neuen Menüeintrag, den du deinen Navigationsmenüs hinzufügen kannst. Hier wäre auch eine Sortierung (z.B. nach Zeitabschnitten: Antike, Mittelalter, Neuzeit) denkbar. Custom Post Types (so die englische Bezeichnung, abgekürzt CPT) kannst du z.B. mit Custom Post Type UI rasch anlegen.

    Für Meta-Angaben wie z.B. den Autor kannst du dann diesem CPT noch ein Custom Field zuweisen, was sich recht bequem mit Advanced Custom Fields anlegen lässt.

    Dann installierst du das Plugin WP All Import und folgst den angegebenen Schritten, um deine Zitatsammlung zu importieren. Dazu hast du deine Excel-Tabelle als CSV-Datei gespeichert, lädst sie hoch und weist die Inhalte der neuen Inhaltsart „Zitate“ zu. Im nächsten Schritt wirst du aufgefordert, die Daten ähnlich wie bei einem Serienbrief zu verknüpfen:

    Screenshot WP All Import

    Wenn du bei der Excel-Datei sauber gearbeitet hast, werden die Inhalte alle übertragen und du kannst sie mit einem eigenen Menüeintrag im Navigationsmenü auf deiner Website ausgeben. Wenn du noch ein wenig programmieren magst, kannst du in einem Child-Theme noch Templates für die Inhaltsart erstellen – archive-zitate.php für die Übersichtsseite und single-zitate.php für die Einzelansicht.

    Dass nicht jedes Zitat wahlfrei auf einer Website erscheinen darf, ist ein ganz anderes Thema, das wir lieber den Juristen überlassen sollten. (vgl. Karl Valentin und die Anwälte, WDR, 2012)

    maxi1989

    (@maxi1989)

    Hey Hans-Gerd, ich danke dir erstmal für deine Antwort!

    Ich habe mir die Plug-ins gerade mal etwas genauer angeschaut und muss sagen, bezogen auf Zitate sind diese sehr hilfreich! Wenn man zum Beispiel eine Website programmieren möchte, auf der man ein paar Zitate in Form von:
    „Nichts in der Welt wirkt so ansteckend wie Lachen und gute Laune.“ – by Charles Dickens
    anwenden möchte.

    Bei mir handelt es sich aber eher um eine RIESIGE Ansammlung von Zitaten aber auch Sprüchen, Witzen etc., sprich auch Formate ohne Anführungszeichen, die in Kategorien geordnet sein sollen. Geht man also auf die Website hat man verschiedene Kategorien. Klickt man auf eine Kategorie, wie z.B. „Sommer“, sieht man eine Ansammlung von Sprüchen, Zitaten etc. zu diesem Thema. Aber da ich sehr viele Themen habe und jeweils sehr viele Sprüche habe und diese auch stetig erweitern möchte, dachte ich, ich könnte das eventuell mit einer Datenbank in WordPress verwalten…

    Liebe Grüße
    Max

    maxi1989

    (@maxi1989)

    Hey @pixolin ! Wow, danke schön! Das ist defenitiv etwas, womit ich arbeiten kann!

    Ich habe zwar, um ehrlich zu sein, nicht alles verstanden, werde mich aber nochmal reinhängen und dann ist das bestimmt machbar 🙂 Ich probiere es auf jeden Fall mal aus!

    Liebe Grüße
    Max

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Wurschtel dich mal durch und wenn es Probleme gibt, meldest du dich. Je konkreter du dann beschreibst wo es hakt, um so besser können wir dir helfen.

Ansicht von 7 Antworten - 1 bis 7 (von insgesamt 7)