Support » Allgemeine Fragen » Default-Einstellungen für Galerie (Block-Ed1tor)

  • Der Block „Galerie hat einige wenige Grundeinstellungen, die ich gerne meinen Anforderungen gemäß voreinstellen würde. Möglichst ohne individuelles CSS, aber wenn nicht anders möglich…

    Z.B. steht die Einstellung Spalten bei mir nach einfügen eines Galerieblocks immer bei 3, ich brauche 4. Nervt mit der hundersten Seite – und ich habe im nicht-öffentlichen Familienbereich mehrere hundert davon.

    Ich bin mir sicher, hier gibt es die passende Lösung.

    lG Ernst

    P.S.: Hier der übliche Website-Bericht:

    
    ### wp-core ###
    
    version: 5.8.2
    site_language: de_DE
    user_language: de_DE
    permalink: /%year%/%monthnum%/%day%/%postname%/
    https_status: true
    user_registration: 0
    default_comment_status: closed
    multisite: false
    user_count: 54
    dotorg_communication: true
    
    ### wp-paths-sizes ###
    
    wordpress_path: /data/web/e118692/html
    wordpress_size: 8,34 GB (8960306741 bytes)
    uploads_path: /data/web/e118692/html/wp-content/uploads
    uploads_size: 5,06 GB (5432313382 bytes)
    themes_path: /data/web/e118692/html/wp-content/themes
    themes_size: 36,73 MB (38509673 bytes)
    plugins_path: /data/web/e118692/html/wp-content/plugins
    plugins_size: 171,80 MB (180146602 bytes)
    database_size: 114,52 MB (120078336 bytes)
    total_size: 13,72 GB (14731354734 bytes)
    
    ### wp-dropins (1) ###
    
    advanced-cache.php: true
    
    ### wp-active-theme ###
    
    name: U-Design Child (Mit-den-Augen-der-Weinzettls)
    version: 1.0.0
    author: Andon
    author_website: http://themeforest.net/user/andondesign/portfolio?ref=AndonDesign
    parent_theme: U-Design (u-design)
    theme_features: core-block-patterns, menus, automatic-feed-links, post-thumbnails, widgets, widgets-block-editor, editor-color-palette, title-tag, wp-block-styles, align-wide, editor-styles, editor-style, editor-font-sizes, responsive-embeds
    theme_path: /data/web/e118692/html/wp-content/themes/Mit-den-Augen-der-Weinzettls
    
    ### wp-parent-theme ###
    
    name: U-Design (u-design)
    version: 3.4.18
    author: Andon
    author_website: https://1.envato.market/OdObz
    theme_path: /data/web/e118692/html/wp-content/themes/u-design
    
    ### wp-themes-inactive (2) ###
    
    Twenty Twenty: version: 1.8, author: WordPress-Team
    Twenty Twenty-One: version: 1.4, author: WordPress-Team
    
    ### wp-mu-plugins (1) ###
    
    Health Check Troubleshooting Mode: author: (undefined), version: 1.7.2
    
    ### wp-plugins-active (24) ###
    
    CMB2: version: 2.9.0, author: CMB2 team
    Easy Table of Contents: version: 2.0.17, author: Steven A. Zahm
    Envato Market: version: 2.0.6, author: Envato
    Essential Grid: version: 3.0.13, author: ThemePunch
    Find My Blocks!: version: 3.5.4, author: Eddy Sims
    Google XML Sitemaps: version: 4.1.1, author: Auctollo
    Health Check & Troubleshooting: version: 1.4.5, author: The WordPress.org community
    MailPoet 3 (New): version: 3.75.1, author: MailPoet
    MailPoet 3 Premium (New): version: 3.75.0, author: MailPoet
    Maintenance Mode: version: 2.4.4, author: Lukas Juhas
    Post Type Switcher: version: 3.2.1, author: Triple J Software, Inc.
    Real Cookie Banner: version: 2.12.0, author: devowl.io
    Show IDs: version: 1.1.8, author: DraftPress
    Slider Revolution: version: 6.5.13, author: ThemePunch
    Slider Revolution Mousetrap Add-On: version: 3.0.4, author: ThemePunch
    Slider Revolution Paint-Brush Add-On: version: 3.0.4, author: ThemePunch
    U-Design Core: version: 1.0.9, author: AndonDesign
    UpdraftPlus - Backup/Restore: version: 2.16.69.25, author: UpdraftPlus.Com, DavidAnderson
    User Access Manager: version: 2.2.15, author: Alexander Schneider
    WP-PageNavi: version: 2.94.0, author: Lester 'GaMerZ' Chan
    WP Google Maps: version: 8.1.19, author: WP Google Maps
    WP Media folder: version: 5.3.23, author: Joomunited
    WP Media folder Gallery Addon: version: 2.3.3, author: Joomunited
    Yoast SEO: version: 17.8, author: Team Yoast
    
    ### wp-plugins-inactive (1) ###
    
    OMGF: version: 4.5.12, author: Daan from FFW.Press (latest version: 4.5.13)
    
    ### wp-media ###
    
    image_editor: WP_Image_Editor_Imagick
    imagick_module_version: 1690
    imagemagick_version: ImageMagick 6.9.10-23 Q16 x86_64 20190101 https://imagemagick.org
    imagick_limits: 
    	imagick::RESOURCETYPE_AREA: 122 MB
    	imagick::RESOURCETYPE_DISK: 1073741824
    	imagick::RESOURCETYPE_FILE: 786432
    	imagick::RESOURCETYPE_MAP: 512 MB
    	imagick::RESOURCETYPE_MEMORY: 256 MB
    	imagick::RESOURCETYPE_THREAD: 1
    gd_version: 2.2.5
    ghostscript_version: 9.27
    
    ### wp-server ###
    
    server_architecture: Linux 4.19.0-0.bpo.13-amd64 x86_64
    httpd_software: Apache
    php_version: 7.4.26 64bit
    php_sapi: fpm-fcgi
    max_input_variables: 5000
    time_limit: 300
    memory_limit: 256M
    max_input_time: -1
    upload_max_size: 256M
    php_post_max_size: 256M
    curl_version: 7.64.0 OpenSSL/1.1.1d
    suhosin: false
    imagick_availability: true
    server-headers: 
    	date: Wed, 05 Jan 2022 12:31:20 GMT
    	server: Apache
    	expires: Wed, 11 Jan 1984 05:00:00 GMT
    	cache-control: no-cache, must-revalidate, max-age=0
    	link: <https://www.weinzettl.info/wp-json/>; rel="https://api.w.org/", <https://www.weinzettl.info/wp-json/wp/v2/pages/16435>; rel="alternate"; type="application/json", <https://www.weinzettl.info/>; rel=shortlink
    	vary: Accept-Encoding
    	content-encoding: gzip
    	content-length: 43790
    	content-type: text/html; charset=UTF-8
    	age: 0
    	accept-ranges: bytes
    	strict-transport-security: max-age=15768000
    	permissions-policy: interest-cohort=()
    htaccess_extra_rules: false
    
    ### wp-database ###
    
    extension: mysqli
    server_version: 5.7.34-37-log
    client_version: mysqlnd 7.4.26
    
    ### wp-constants ###
    
    WP_HOME: undefined
    WP_SITEURL: undefined
    WP_CONTENT_DIR: /data/web/e118692/html/wp-content
    WP_PLUGIN_DIR: /data/web/e118692/html/wp-content/plugins
    WP_MAX_MEMORY_LIMIT: 256M
    WP_DEBUG: false
    WP_DEBUG_DISPLAY: true
    WP_DEBUG_LOG: false
    SCRIPT_DEBUG: false
    WP_CACHE: false
    CONCATENATE_SCRIPTS: undefined
    COMPRESS_SCRIPTS: undefined
    COMPRESS_CSS: undefined
    WP_LOCAL_DEV: undefined
    
    ### wp-filesystem ###
    
    wordpress: writable
    wp-content: writable
    uploads: writable
    plugins: writable
    themes: writable
    mu-plugins: writable
    
    • Dieses Thema wurde geändert vor 5 Monaten, 3 Wochen von Bego Mario Garde.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 5 Monaten, 3 Wochen von Hans-Gerd Gerhards. Grund: Formatierung als Code

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 27)
  • Ich bin mir sicher, hier gibt es die passende Lösung.

    Da bin ich mir nicht so sicher. 🙂 Die Vorgaben für den Galerie-Block stecken in der JavaScript-Datei /wp-includes/js/dist/block-library.js und lassen sich nicht ohne weiteres durch eine PHP-Funktion ändern.

    Wahrscheinlich wäre die beste Option, aus einer Galerie mit deinen bevorzugten Einstellungen einen Block-Pattern zu erstellen und diesen dann als Grundlage für künftige Galerien zu verwenden. Hans-Gerd hat zu Block-Patterns einen lesenswerten Beitrag geschrieben: Block Patterns ab WordPress 5.5 in Gutenberg (Block-Editor) nutzen

    Thread-Ersteller Ernst Weinzettl

    (@ernstw)

    Danke, auch wenn die Antwort nicht so ist, wie ich erhofft hatte!

    Ich werde mir den Artikel mal durchlesen. Schaun mer mal…

    lG Ernst

    Thread-Ersteller Ernst Weinzettl

    (@ernstw)

    Nun, ahem, ein bisserl verständlich, der Beitrag von Hans-Gerd. Ich müsste lügen, würde ich sagen: „Das setze ich morgen um.“

    Vor allem ist es mir bei den wiederverwendbaren Blöcken bereits passiert, dass mehrere fix eingestellte Abstandshalter (20, 40 und 60 Pixel hoch) von einem Tag auf den anderen zu „Mus“ geworden sind; sie sind nun nicht mal mehr als irgendwelche Abstandshalter brauchbar. Wie wir wissen, ist jede Änderung in allen Seiten und Beiträgen wirksam, in denen sie verwendet wurden. Großer Mist; ich habe noch lange nicht alle Stellen auf all den 500 Seiten bzw. Beiträgen gefunden…

    Meine Bedenken sind also groß, wiewohl Block-Pattern nicht gleich wiederverwendbaren Blöcken sind. Auf einer Testseite werde ich Block-Pattern mal versuchen, dann werde ich mir überlegen, wie groß das Risiko tatsächlich ist.

    Jetzt gehe ich mal davon aus, dass das, was ich wollte, eben nicht umsetzbar ist. Schade, aber verschmerzbar.

    Danke für deine Mühe @pixolin!

    lG Ernst

    Hm, so kompliziert ist das doch gar nicht?
    Ich versuch’s mal mit einer Beschreibung ohne Code:

    1. Du erstellst eine neue Seite und fügst eine Galerie mit beliebigen (Platzhalter-)Bildern ein. Den Galerie-Block änderst du über die Sidebar so, wie du es gerne haben möchtest (Anzahl Spalten, Bilder zuschneiden?, Link zu …?)
    2. Ganz oben gibt es ein Icon „Listenansicht“ (ein Hamburger-Menü-Icon mit versetzten Linien). Hier klickst du aud den Block „Galerie“. Rechts neben dem Wort Galerie ist ein Kebab-Menü-Icon (⫶), klickst du darauf findest du im Kontextmenü einen Menüpunkt „Designvorlage“ hinzufügen. Da klickst du drauf.
    3. Im Popup-Fenster gibst du deiner neuen Vorlage einen Namen, z.B. „4spaltig“. In der Beschreibung kannst du etwas ausführlicher Erläutern, worum es geht: „Meine Galerievorlage mit 4spaltigem Layout“.
      Wichtig ist die Kategorie, weil du darüber die Auswahl der richtigen Designvorlage deutlich vereinfachen kannst. Hier wählst du natürlich in diesem Fall „Galerie“. Zuletzt klickst du auf den Button „Vorlage speichern“ und damit hast du dann auch schon deine Vorlage erstellt.
    4. Nun erstellst du eine neue Seite unud klickst auf den blauen +-Button ganz oben, um einen neuen Block einzufügen. Bei der Blockauswahl klickst du auf den Button „Vorlagen“ und wählst im Pulldown-Menü „Galerie“. Du bekommst dann alle Designvorlagen angezeigt und kannst die Vorlage „4spaltig“ auswählen. Alternativ kannst du natürlich auch im Suchfeld direkt „4spaltig“ eingeben.
    5. Nachdem die Vorlage eingefügt wurde, kannst du die Bilder einzeln auswählen und jeweils auf „Ersetzen“ klicken, um andere Bilder einzufügen. Deine ursprünglich Einstellung werden zunächst übernommen, können aber individuell angepasst werden – etwa, wenn du dich plötzlich doch entscheidest, eine Galerie mit mehr oder weniger Spalten anzuzeigen. Im Gegensatz zu wiederverwendbaren Blöcken ändert das nichts an der Vorlage.

    Hallo @ernstw

    Nun, ahem, ein bisserl verständlich, der Beitrag von Hans-Gerd. Ich müsste lügen,

    hmm, das ist ja schade – muss ich vielleicht nachbessern.
    Ich habe aber das Thema vor ca. 2 Monaten beim WordPress-Meetup in Dresden vorgetragen. Hier der Mitschnitt. Vielleicht hilft dir das.

    Nachtrag: Alternative wären auch Plugins wie z. B. Block Pattern Builder und Blockmeister.

    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Thread-Ersteller Ernst Weinzettl

    (@ernstw)

    Lieber Hans-Gerd, das Problem sitzt vor meinem Bildschirm. Ich muss nur mal Zeit und Energie genug dafür aufbringen. Und die Sorge vor Zerstörung (wie bei den wiederverwendbaren Blöcken) verlieren.

    Das Video hängt ohnehin unter deinem Beitrag, ich hatte nur nicht ausreichend Zeit, es mir anzusehen.

    Liebe Grüße Ernst

    Lieber Ernst,
    ach, das mit dem Video hatte ich gar nicht mehr im Kopf. Aber die Sache mit den beiden Plugins ist sicher nicht uninteressant, weil du damit nicht viel kaputt machen kannst.
    Und außerdem sind wir ja noch da 😉
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Thread-Ersteller Ernst Weinzettl

    (@ernstw)

    @pixolin

    Ich versuch’s mal mit einer Beschreibung ohne Code:

    DAS war auf Anhieb verständlich. Super. Das Probier ich morgen gleich mal.

    Liebe Grüße Ernst

    • Diese Antwort wurde geändert vor 5 Monaten, 3 Wochen von Ernst Weinzettl.

    Ich muss (kleinlaut) ergänzen, dass der Menüpunkt „Designvorlage hinzufügen“ Bestandteil des Plugins CoBlocks ist, das ich gestern noch aktiviert hatte. Ohne den Menueintrag ist das Erstellen von Designvorlagen leider (unnötig) komplizierter. Entschuldigung, wenn meine Anleitung irreführend war.

    Alternativ kannst du ein Plugin wie z.B. Custom Block Patterns verwenden, das zur Erstellung eigener Designvorlagen ein neues Menü hinzufügt. Ich habe damit rasch einen neuen Block-Pattern hinzugefügt (das Plugin ist noch nicht übersetzt und ein Teil der Dialoge entsprechend auf Englisch), dem Blockpattern eine Überschrift „8Galerie“ gegeben und eine Galerie nach meinen Wünschen hinzugefügt. Erstelle ich nun neue Seiten und Beiträge, kann ich mit dem blauen +-Icon ganz oben einen neuen Block hinzufügen und brauche im Suchfeld nur die Ziffer 8 eingeben, um meine Designvorlage auf Anhieb zu finden.

    Ich hoffe, dass wir bald einen Eintrag „Designvorlage hinzufügen“ im Core sehen werden und damit zusätzliche Plugins überflüssig werden.

    Hallo @pixolin
    Ein entsprechendes Kontextmenü haben übrigens auch die bereits von mir angesprochenen Plugins Block Pattern Builder von Justin Tadlock und Blockmeister. Wobei das Plugin Block Pattern Builder scheinbar leider nicht mehr gepflegt wird.
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Thread-Ersteller Ernst Weinzettl

    (@ernstw)

    @pixolin

    Ich muss (kleinlaut) ergänzen, dass der Menüpunkt „Designvorlage hinzufügen“ Bestandteil des Plugins CoBlocks ist, das ich gestern noch aktiviert hatte.

    Ja, habe ich auch eben bemerkt. Nachdem ich keine Plugins installiere, bei denen ich mehr als einmal lese, dass Updates die Seite schmeißen (ich weiß, kann auch am Thema o.a. gelegen haben), habe ich daraufhin nicht CoBlocks, sondern gleich Custom Block Pattern installiert.

    Was soll ich sagen? Ich wiederhole mich nur ungern, aber das Problem sitzt vor meinem Bildschirm. Ich schaffe es nicht, auch nur einen Block Pattern zu erzeugen. Gut, zuerst mal „Block Patterns Erstellen“. Ja, Galerie auf neue Seite, ja, einstellen geht auch noch. Und danach? Ich suche mich zum Deppen, finde aber keinen Punkt, einen Block Pattern zu speichern/registrieren. Ja, ich habe das Plugin aktiviert in Betrieb, rechts oben steht das auch, darunter bei Bedarf sogar die Version.

    Na gut, morgen komme ich vielleicht dazu, Blockmeister anzusehen… Den Aufwand, um mir ein paar Klicks zu ersparen, ist es nicht wert, aber ich lerne trotzdem ganz schön dazu.

    Grundsätzlich hasse ich Plugins, weil jedes einzelne eine potentielle Gefahr für meine Seite darstellt. Schon blöd, wenn ich ein Plugin einsetze, der Hersteller aber den Hut draufhaut und dieses Plugin dann nach WordPress Updates… Dafür habe ich ohnehin schon viel zu viele Plugins in Betrieb.

    lG Ernst

    @ernstw
    hmm, seltsam, dass du dir nicht die von mir vorgeschlagenen Plugins ansiehst, weil du das damit auf jeden Fall realisieren kannst.
    Ich könnte dir das am Beispiel von Blockmeister anhand eines kleinen Videos zeigen, das ich hier posten würde. Die Mühe lohnt sich für mich allerdings nur, wenn du daran Interesse hast. Sonst lass ich es halt 😉

    … wobei gerade Blockmeister bei mir mit PHP 8.0 „fatal errors“ ausgelöst hat.

    Fatal error: Uncaught Error: call_user_func_array(): Argument #1 ($callback) must be a valid callback, function "_disable_block_editor_for_navigation_post_type" not found or invalid function name
    in /var/www/wp.test/wp-includes/class-wp-hook.php on line 307
    
    Aufrufstapel
    
        WP_Hook::apply_filters()
        wp-includes/plugin.php:189
        apply_filters()
        wp-content/plugins/blockmeister/includes/Screen.php:137
        ProDevign\B\Screen::use_block_editor_for_post_type()
        wp-content/plugins/blockmeister/includes/Screen.php:62
        ProDevign\B\Screen::is_post_type_block_editor()
        wp-content/plugins/blockmeister/includes/Pattern_Builder/BlockMeister_Pattern_Category_Taxonomy.php:80
        ProDevign\B\P\BlockMeister_Pattern_Category_Taxonomy::synchronize_pattern_category_terms_with_registered_pattern_categories()
        wp-includes/class-wp-hook.php:307
        WP_Hook::apply_filters()
        wp-includes/class-wp-hook.php:331
        WP_Hook::do_action()
        wp-includes/plugin.php:474
        do_action()
        wp-settings.php:587
        require_once()
        wp-config.php:140
        require_once()
        wp-load.php:50
        require_once()
        wp-admin/admin.php:34
        require_once()
        wp-admin/post-new.php:10

    Sonst hätte ich das auch erwähnt. Und das Plugin von Justin Tadlock war mir ein paar Tage zu alt. Mit CoBlocks hatte ich hingegen nie nennenswerte Probleme und finde die Blöcke ganz pfiffig.

    @pixolin
    hmm, unter PHP 8.x habe ich Blockmeister noch nicht getestet. Ich hatte mir Custom Block Patterns angesehen, aber bei Blockmeister und auch bei Block Pattern Builder hatte ich genau an der von dir gezeigten Stelle eine Option, mit der ich direkt den Block Pattern speichern kann (also wie bei CoBlocks), siehe hier:
    Screenshot Einstellungen.
    Diese Option habe ich bei Custom Block Patterns nicht, daher auch meine Empfehlung.
    Schade ist, dass Justin Padlock scheinbar das Plugin nicht weiter entwickelt.
    Ich mag lieber Plugins, die mir nur einen Block bieten als eine Reihe von Blöcken, die ich möglicherweise gar nicht benötige. Aber CoBlocks ist sicher super, keine Frage.

    zu Custom Block Patterns:

    1. Plugins > Installieren > nach Custom Block Patterns suchen > Installieren > Aktivieren.
    2. Menü Block Patterns > Block Pattern erstellen
    3. Überschrift = Name des Patterns, Inhalt = Inhalt des Patterns. Ich habe hier einen Pattern 4spaltige Galerie genannt, eine Galerie mit Platzhaltern hinzugefügt und Einstellungen (4spaltig, Link zur Mediendatei) hinzugefügt:

      Screenshot Einstellungen
      (zum Vergrößern anklicken)

    4. Block Pattern veröffentlichen und zurück ins Backend gehen. Dort Seiten > erstellen wählen.
    5. Titel der Seite schreiben, dann auf blaues +-Icon oben (1) klicken, im Suchformular (2) die ersten Buchstaben „4sp“ tippen und das daraufhin angezeigte Pattern „4spaltige Galerie“ auswählen.
    6. beliebige Fotos per Drag and Drop in die Galerie an die gewünschte Stelle ziehen, überflüssige Bilder löschen:

      Screenshot Einstellungen
      (zum Vergrößern anklicken)

    Schritt 1 bis 4 werden nur einmal ausgeführt, Schritt 5 und 6 beliebig oft. Spätere Änderungen am Block-Pattern sind möglich, wirken sich aber nicht auf die bereits eingefügten Galerien aus.

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 27)