Support » Allgemeine Fragen » Die richtige „Datei/Abschnitt“ im Editor finden

  • Gelöst olistylez

    (@olistylez)


    Hallo Leute,

    sorry für den sehr schlecht ausgewählten Topic aber ich kann es irgendwie nicht beschreiben…

    Also, ich versuche meine Page etwas individueller zu gestalten und da reicht der customizer nicht ganz aus. Darum geht es meist um Änderungen an der Farbe aber in diesem Fall der Footer. Dafür nehme ich den Theme Editor und konnte hier und da einige Einstellungen vornehmen. grade was Farben angeht war es „einfach“ da ich mit das bestimmte Element im Debugger/Entwicklertools des Brwosers markiert habe und konnte nun sehen wo in der style.css was geändert werden muss.

    Nur beim Footer funktioniert das nicht bzw. ich finde da nicht die Quelle. In der style.css ist dieser text nicht drin und die „unter-contents“ finde ich nirgends.

    Das Ganze sieht so aus (das „unwichtige“ hab ich mal entfernt und überflüssiges mit vielen xxxxxx ersetzt“):

    <!DOCTYPE html>
    <html lang="de-DE">
    <head>
    <title></title>
    <style>
    * {
    	box-sizing: border-box;
    	-webkit-box-sizing: border-box;
    	-moz-box-sizing: border-box;
    }
    body.home {
    	background: #424242;
    	background-size: cover;
    	width: 100%;
    	height: 100%;
    }
    .footer-wrapper, .footer-copyright {
    	background: #000000;
    	color: #000000;
    }
    .footer-wrapper {
    	padding-top: 25px;
    }
    .footer-wrapper .border {
    	padding: 20px 0;
    }
    p {
    	margin: 0 0 16px;
    }
    a {
    	background: transparent;
    }
    a {
    	color: #8c919b;
    	text-decoration: none;
    	transition: all 0.3s ease-in-out 0s;
    	-webkit-transition: all 0.3s ease-in-out 0s;
    	-moz-transition: all 0.3s ease-in-out 0s;
    }
    a:active, a:hover {
    	outline: 0;
    }
    .footer-wrapper a {
    	color: #000000;
    }
    </style>
    </head>
    <body class="home blog custom-background xxxxxxxxxxxx no-sidebar cookies-set cookies-accepted"><div class="hfeed site" id="page"><footer class="site-footer" id="colophon" role="contentinfo">
                <div class="footer-wrapper">
                                    <div class="footer-copyright border text-center">
                                                <p>All Right Reserved © 2020 xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx</p>
                                            <div class="site-info">
                        <a href="https://wordpress.org/">Proudly powered by WordPress</a>
                        <span class="sep"> | </span>
                        Theme: xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx <a href="http://www.xxxxxxxxxxxxxxxxxx/" rel="designer">xxxxxxxxxx</a>                    </div><!-- .site-info -->
                    </div>
                </div><!-- footer-wrapper-->
            </footer></div></body>
    </html>

    Unten im Code kann man nun sehen Prowdly…. WO und WIE finde ich nun diese stelle die nicht in der Style.css ist?

    Kann mir einer sagen ob und mit welchen browser man die genaue bezeichnung der datei findet und ich damit so den content ändern kann?

    by the way: ich will hier keinen Copyright entfernen ich will nur den Text dazu umgestalten. Statt „prowdly present by WordPress“ soll zB „Thanks to Worpress“ stehen.

    Moderationshinweis: Bitte verwende künftig beim Erstellen von Forenbeiträgen im Beitragseditor zur Formatierung von Code den [code]-Button. Dadurch werden deine Beiträge für andere lesbarer, was deine Chancen auf eine Antwort erhöht. Grüße, Bego

Ansicht von 5 Antworten - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Also, ich versuche meine Page etwas individueller zu gestalten und da reicht der customizer nicht ganz aus.

    Der Customizer bietet noch viel mehr Möglichkeiten, als nur Theme-Einstellungen – mit eigenen CSS-Regeln kannst du unglaublich viele Anpassungen vornehmen, ohne etwas am Theme ändern zu müssen. Das setzt aber gute CSS-Grundkenntnisse voraus.

    Dafür nehme ich den Theme Editor und konnte hier und da einige Einstellungen vornehmen.

    So sollte es nicht sein. Solche Änderungen sind später nicht nur unglaublich schlecht zu pflegen, weil du gar nicht mehr auseinanderhalten kannst, was urspüglich von dir oder vom Entwickler des Themes war, sondern werden auch beim nächsten Update wieder überschrieben. Wenn du wirklich Änderungen am Theme vornehmen möchtest (für eine Änderung von Farbwerten schießt das weit übers Ziel hinaus, da reicht die beschriebene Anpassung im Customizer unter Zusätzliches CSS), solltest du ein Child Theme anlegen. Eine Anleitung dazu findest du z.B. hier: https://kinsta.com/de/blog/child-theme-wordpress-erstellen/

    das „unwichtige“ hab ich mal entfernt und überflüssiges mit vielen xxxxxx ersetzt

    Statt hier ellenlangen Code einzufügen, der auch noch unvollständig ist, wäre es besser, wenn du einfach einen Link zu deiner Website angibst. Die ist noch nicht online? Dann kannst du einfach den Link zum Theme im WordPress-Verzeichnis angeben. Dein Theme ist nicht im WordPress-Verzeichnis, sondern irgendwo gekauft worden? Dann können wir dir auch nicht weiterhelfen und du solltest dich an den Entwickler wenden.

    Unten im Code kann man nun sehen Prowdly…. WO und WIE finde ich nun diese stelle die nicht in der Style.css ist?

    Verstehe ich nicht. Der relevante Code lautet doch anscheinend:

    <div class="site-info">
      <a href="https://wordpress.org/">Proudly powered by WordPress</a>
     </div><!-- .site-info -->

    Möchtest du „Proudly powered by …“ in pink darstellen, lautet die CSS-Regel .site-info a { color: pink; }

    Statt „prowdly present by WordPress“ soll zB „Thanks to Worpress“ stehen.

    Nun gut, das lässt sich nicht so einfach mit CSS ändern. Also: Child Theme erstellen, footer.php des Parent Theme kopieren, dann

    <div class="site-info">
      <a href="https://wordpress.org/">Proudly powered by WordPress</a>
    </div><!-- .site-info -->

    ersetzen mit

    <div class="site-info">
      <a href="https://wordpress.org/">WordPress schreibt man mit großem "P"</a>
    </div><!-- .site-info -->

    oder was auch immer du da reinhaben möchtest. 😉

    Wichtig ist nur, dass du das Tag <div class="site-info"> findest. 🙂

    @pixolin
    Uff. ich sehe schon ich bin der Sache nicht gewachsen. Also vorerst, ich wusste nicht wie ich den code-Button benutze, werde ich aber demnächst machen, sorry for that.

    ich habe bewusst auf css verzichtet weil es heisst man sollte nicht zuviel css auf der Page haben. Mal abgesehen davon bin ich was css angeht bei 0% deswegen habe ich davon immer die Finger gelassen. Ich sollte mich wohl eher auf diesem Gebiet etwas vertrauter machen.

    was die Seite angeht, die habe ich bewusst weggelassen, da ich damit rumteste. Wollte jedem den „Anblick“ ersparen 🙂 Aber falls es besser für den Einblick ist: tequilashot.de lautet sie. Bitte alle design- und inhaltlichen Aspekte ausblenden 🙂

    Das ist richtig, den code habe ich im Debugger des Explorers gefunden. Da kann man aber nichts abändern, das ist ja sozusagen nur eine „Info“. Wenn ich jetzt auf den Theme Editor im Backend auf WP wechsel finde ich genau diesen code nicht mehr. Jedenfalls nicht auf anhieb. Ich müsste suchen und die Information wo ich suchen muss ist mein Problem. Im konkreten Fall: Schön und gut der text steht da aber ich kann ihn nicht in meinem Theme Editor finden um ihn abzuändern, nur auf der Debugger Console im browser. und im footer.php ist diese Zeile auch nicht! Das wäre ja zu einfach 😉 und genau dieses <div class="site-info"> ist wohl das was ich nicht finde in der theme oder im theme-editor.

    Vielleicht ist es ja einfacher wenn man nun den link der Seite hat.

    Wie man sieht bin ich noch ganz am anfang aber gut, man lernt ja immer dazu. Und da momentan die Zeit dafür da ist weil man länger daheim ist nenne ich es eine sinnvolle nebenbeschäftigung.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    ich habe bewusst auf css verzichtet weil es heisst man sollte nicht zuviel css auf der Page haben.

    Wenn es um mehrere hundert Zeilen CSS-Code geht, würde ich dir vielleicht Recht geben, aber für einfachere Anpassungen wie das Ausblenden dieser einen Zeile im Footer reichen drei Zeilen Code, der sehr schnell eingelesen wird und kaum zu Performance-Problemen führen dürfte.

    Mal abgesehen davon bin ich was css angeht bei 0% deswegen habe ich davon immer die Finger gelassen.

    Es ist völlig OK, wenn du Themes einfach so verwendest, wie sie sind. Du darfst sie auch ändern, aber dazu brauchst du tatsächlich Grundkenntnisse, die wir hier nicht vermitteln können.

    was die Seite angeht, die habe ich bewusst weggelassen, da ich damit rumteste. Wollte jedem den „Anblick“ ersparen …

    Keine Sorge, mir ging es z.B. eher darum, mal rasch nachzusehen, welches Theme du verwendest.

    Wenn du in das Template footer.php schaust, findest du mehrere Funktionen do_action() – hier werden also Schnittstellen angeboten, über die Funktionen ausgeführt werden können.
    Unter acmethemes/hooks/footer.php hat der Entwickler die Funktion mit add_action( 'infinite_photography_action_footer', 'infinite_photography_footer', 10 ); hinzugefügt:

    if ( ! function_exists( 'infinite_photography_footer' ) ) :
    
        function infinite_photography_footer() {
    
            global $infinite_photography_customizer_all_values;
            ?>
            <div class="clearfix"></div>
            <footer id="colophon" class="site-footer" role="contentinfo">
                <div class="footer-wrapper">
                    <?php
                    $infinit_photography_enable_social = $infinite_photography_customizer_all_values['infinite-photography-enable-social'];
                    if( 1 == $infinit_photography_enable_social ){
    	                do_action('infinite_photography_action_social_links');
                    }
                    ?>
                    <div class="footer-copyright border text-center">
                        <?php if( isset( $infinite_photography_customizer_all_values['infinite-photography-footer-copyright'] ) ): ?>
                            <p><?php echo wp_kses_post( $infinite_photography_customizer_all_values['infinite-photography-footer-copyright'] ); ?></p>
                        <?php endif; ?>
                        <div class="site-info">
                        <a href="<?php echo esc_url( __( 'https://wordpress.org/', 'infinite-photography' ) ); ?>"><?php printf( esc_html__( 'Proudly powered by %s', 'infinite-photography' ), 'WordPress' ); ?></a>
                        <span class="sep"> | </span>
                        <?php printf( esc_html__( 'Theme: %1$s by %2$s', 'infinite-photography' ), 'Infinite Photography ', '<a href="http://www.acmethemes.com/" rel="designer">Acme Themes</a>' ); ?>
                        </div><!-- .site-info -->
                    </div>
                </div><!-- footer-wrapper-->
            </footer><!-- #colophon -->
        <?php
        }
    endif;

    Du kannst nun z.B. mit dem Plugin Code Snippets ein eigenes PHP-Schnipselchen hinzufügen, mit dem du die Funktion wieder entkoppelst und statt dessen eine eigene Funktion einbindest:

    add_action( 'after_setup_theme', 'mein_footer_ist_besser' );
    function mein_footer_ist_besser() {
      remove_action( 'infinite_photography_action_footer', 'infinite_photography_footer' );
    }
    add_action( 'infinite_photography_action_footer', 'mein_footer' );
    function mein_footer() { ?>
    <div class="clearfix"></div>
      <footer id="colophon" class="site-footer" role="contentinfo">
        <div class="footer-wrapper">
          <div class="footer-copyright border text-center">
          <div class="site-info">
            <a href="https://w.org">WordPress</a> ist super!
          </div><!-- .site-info -->
          </div>
        </div><!-- footer-wrapper-->
      </footer><!-- #colophon -->
    <?php }
    

    Ob das aber jetzt einfacher ist, als ein paar CSS-Regeln? 😉

    Und da momentan die Zeit dafür da ist weil man länger daheim ist nenne ich es eine sinnvolle nebenbeschäftigung.

    Schön, wenn ich dich ein wenig unterhalten konnte.

    Hallo,

    also erstmal vielen lieben Dank für die Hilfe. Die Mühe macht sich echt nicht jeder, hut ab! Und es sollte nicht rüberkommen als ob es ein schlechter Zeitvertreib ist. Ich wollte damit lediglich sagen, dass man nun bisschen mehr Zeit hat für andere Dinge 🙂

    Was die Sache hier angeht. Ich habe mir schon gedacht, dass es für einen Leien nicht einfach wird da dran zu kommen. Ich mein der Entwickler hat sich dabei ja anscheinend auch was gedacht.

    CSS werde ich vorerst nicht anfangen, ich gebe zu, dass ich in WP Allgemein noch viel lernbedarf habe und mich darauf konzentrieren werde. Das wird mich aber nicht davon abhalten es mal mit dem Plugin zu versuchen und damit ein bisschen was rumprobieren 🙂

    Ich würde den Thread gerne so lange offen lassen, falls hierzu währenddessen eine weitere Frage (nicht nur wegen dem Plugin, werde weiterhin was anderes probieren) auftaucht. Wenn das nicht ok ist bitte schließen. Andererseits melde ich mich als „Problem gelöst“.

    Und nochmal danke für die detailierte Hilfe!

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Wir markieren den Thread mal als „gelöst“ und wenn dir noch was einfällt, schreibst du es einfach oder startest vielleicht auch einen neuen Thread. Alles ganz unkompliziert.

Ansicht von 5 Antworten - 1 bis 5 (von insgesamt 5)