Support » Allgemeine Fragen » Domain Adresse anstatt Weiterleitung

  • Hallo aktuell habe ich eine Homepage und unter dieser sind auch mehrere verschiedene Projekte untergegliedert. Das heißt das jedes Projekt seine eigene WordPress Anwendung hat.

    Ungefähr so aufgegliedert:
    Homepage WordPress Anwendung
    Projekt A WordPress Anwendung
    Projekt B WordPress Anwendung
    usw.

    Meine Frage diesbezüglich, ob ich alle Projekte auch unter einer WordPress Anwendung laufen lassen kann aber jedes Projekt seine eigene Domain beibehält.

    Ungefähr so: Beispiel
    Homepage (Homepage.de)
    Projekt A (ProjektA.de)
    Projekt B (ProjektB.de)
    usw.

    Noch eine Info am Rande, alle Projekte sind über die Homepage erreichbar, allerdings hat jedes Projekt seine eigene Webseite und WordPress Anwendung. Eine Interne-Weiterleitung also.

    Eine Interne-Weiterleitung würde ja so aussehen:
    Homepage+Projekt A (Homepage.de/ProjektA)
    So soll es aber nicht sein, denn für den User soll es so aussehen, ob es eine eigene Webseite unter der Domain (ProjektA.de) ist, nachdem man unter (Homepage.de/projekte) ein Projekt angeklickt hat.

    Wer sich die Webseite angesehen hat, weiß ich mein mit der Intern-Weiterleitung und dabei auf die URL in der Adresszeile achtet.

    Ich vermute auch das dies wohl eher mit der Domain zutun haben wird, anstatt mit WordPress. Ich hoffe das Ihr mir dennoch helfen könnt.

    Mit freundlichem Gruß
    Michael

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 15 Antworten - 16 bis 30 (von insgesamt 42)
  • Kann ich nicht Manuel Installieren weil auf dem Webspace kein WordPress gefunden wurde!

    Hm? Du kannst doch jederzeit WordPress downloaden, entpacken und die Dateien auf den Webserver hochladen?

    Thread-Starter Michael

    (@shelby0815)

    Hm? Du kannst doch jederzeit WordPress downloaden, entpacken und die Dateien auf den Webserver hochladen?

    Ich habe dafür das WordPress Netzwerk oder auch Multisite genannt.
    Die Frage war ja auch, wo die Dateien für die Multisite abgelegen werden, damit ich diese der Domain zuweisen kann.

    Wir reden aneinander vorbei.

    Ohne Multisite/WordPress Netzwerk kannst du selbst mit nur einer MySQL-Datenbank mehrere WordPress-Installationen einrichten, weil du bei der Installation nach einem Datenbanktabellen-Präfix gefragt wirst. Bei der ersten Installation werden dann alle Tabellen mit der Vorsilbe wp1_ angelegt, bei der zweiten Installation mit wp2_ usw.

    Mit Multisite/WordPress Netzwerk gehst du in die Netzwerkverwaltung, legst eine neue Website mit einem beliebigen Unterverzeichnis bzw. Subdomain an und änderst anschließend über Netzwerkverwaltung > Website bearbeiten die URL auf die Domain, die du für die Website verwenden möchtest. Das kannst du beliebig oft wiederholen, solange es der Speicherplatz hergibt.

    Damit bei Aufruf der neuen Domain im Browser die WordPress-Website angesprochen wird, musst du im Kundenmenü des Webhosters unter Domain-Verwaltung die Domain einrichten und dabei angeben, welches Verzeichnis genutzt werden soll. Dies ist das gleiche Verzeichnis wie für die erste WordPress-Installation, mit der du die Multisite eingerichtet hast. Wenn du bei Strato eine One-Click-Installation gemacht und später in eine Multisite umgewandelt hast, wird das das Verzeichnis WordPress_01 sein.

    Nachtrag: Du kannst das leicht testen, indem du im Verzeichnis deiner Haupt-Website eine Datei hello.html mit Inhalt <h1>Hier ist WordPress</h1> anlegst und dannhttps://neuedomain.de/hello.html aufrufst – das muss ganz unabhängig von Multisite und WordPress funktionieren.

    Du bekommst nicht für neue Websites ein neues Verzeichnis, weil alles über eine einzige Installation läuft. Du installierst zentral Themes und Plugins und kannst dann im Dashboard der einzelnen Website festlegen, was du davon aktvierst.

    Die Zuweisung der Domain zur Website regelt WordPress aufgrund deiner URL-Einstellung in der Netzwerkverwaltung. Dafür hat WordPress eine eigene Datenbank-Tabelle und laienhaft ausgedrückt wird bei Aufruf der Domain https://neuewebsite.de in der Datenbank nachgeschaut und festgestellt „Ah, dfas gehört zu Website Nr. 3 in meinem Netzwerk“, um dann die richtigen Seiten zu liefern. Das nennt sich Domain-Mapping und erfolgt automatisch.

    Thread-Starter Michael

    (@shelby0815)

    Okay ich habe den Test gemacht mit der Domain und der html Datei, der Inhalt wurde mir angezeigt. Ich habe nun auch meiner neuen Domain das Verzeichnis wordpress-01 zugewiesen. Wenn ich die Domain aufrufe im Web kommt eine leere weiße Seite und mit deinedomain.de/login werde ich nach Login Daten von WordPress gefragt. Die Login Daten vom Netzwerk bzw. der Hauptdomain funktionieren nicht. Wo finde ich den die Anmeldedaten, um mich ins Dashboard einzuloggen? Oder muss ich in der Datenbank diese Login Daten selbst hinterlegen für die neue Domain?

    Thread-Starter Michael

    (@shelby0815)

    Hallo Frohes Neues erst einmal und wo finde ich nun die Anmeldedaten für die neue Domain, nachdem ich domain.de/login aufrufe werde ich auf die WordPress Anmeldung weitergeleitet weiß allerdings nicht wo ich die Daten finde! In der Datenbank diesbezüglich habe ich nichts gefunden.

    Die Anmeldeseite für WordPress-Websites hat immer die Adresse https://example.com/wp-login.php (natürlich mit deiner Domain) – das ist auch für Multisite-Websites nicht anders. Die Anmeldedaten sind die, mit denen du dich bei deiner Website registriert hast.

    Thread-Starter Michael

    (@shelby0815)

    Die Anmeldedaten sind die, mit denen du dich bei deiner Website registriert hast.

    Ich habe für die neue Webseite bzw. Domain noch keine Anmeldedaten für WordPress hinterlegt, daher die Frage. Die Anmeldedaten von der Hauptdomain des Netzwerks funktionieren nicht. Da kommt dann immer „Benutzername oder Passwort falsch, 3 Versuche verbleibend“

    Hast du den Superadministrator der Website als Admin zugewiesen?

    Zur Erläuterung …

    Screenshot Einstellungen
    (zum Vergrößern anklicken)

    Ich habe hier eine Multisite mit den Namen „WordPress“, bei der ich eine Website „WooCommerce“ eingerichtet habe. Unter Meine Websites (1) bin ich auf Netzwerk-Verwaltung > Websites gegangen und habe ausgewählt, dass ich die Website „WooCommerce“ bearbeiten möchte.
    Im Menü Websites (2) gehe ich auf den Tab Benutzer (3) und wähle im Eingabeformular (4) einen vorhandenen Benutzer aus; das kann der Superadministrator sein, wie unter (6) zu sehen ist. Unter (5) weise ich die Rolle Administrator zu.

    Thread-Starter Michael

    (@shelby0815)

    Hast du den Superadministrator der Website als Admin zugewiesen?

    Ja ich bin Super Admin von der Hauptdomain bzw. Netzwerk.

    Übrigens
    wenn ich deine.domain.de/login dann werde ich zur WordPress Anmeldeseite geleitet
    wenn ich deine.domain.de/wp-login suche dann kommt Fehler 404
    und wenn ich deine.domain.de suche dann kommt eine leere weiße Seite.

    Ich weiß auch nicht, woran es liegt! Mir fehl halt eigentlich nur diese Anmeldedaten für die Domain bzw. Webseite. Zumindest weiß ich nicht wo ich diese finde, sofern es welche gibt. Es muss offensichtlich Anmeldedaten geben, weil ich habe auch versucht das Passwort zurückzusetzen, nachdem ich auf den Link in der Email geklickt hatte, kam die Meldung, der Link sei Abgelaufen oder Ungültig. Erneute Versuche ergaben das gleiche Ergebnis.

    Du bist ungenau. 🙂

    Ja ich bin Super Admin von der Hauptdomain bzw. Netzwerk.

    Das war nicht meine Frage. Es geht darum, ob du dich selbst auch als Administrator der Website eingetragen hast. Wie das geht, habe ich ausführlich und mit Screenshot beschrieben.

    wenn ich deine.domain.de/login […?] dann werde ich zur WordPress Anmeldeseite geleitet […] wenn ich deine.domain.de/wp-login suche …

    Ich habe dazu geschrieben, dass du dich unter https://example.com/wp-login.php (natürlich mit deiner Domain) anmeldest.
    wp-login.php ist nicht login und
    wp-login.php ist auch nicht wp-login.

    Mir fehl halt eigentlich nur diese Anmeldedaten für die Domain bzw. Webseite.

    Solange du der Website in deinem Netzwerk keine Benutzer zugewiesen oder in der Website registriert hast, gibt es auch keine Anmeldedaten.

    Thread-Starter Michael

    (@shelby0815)

    Das war nicht meine Frage. Es geht darum, ob du dich selbst auch als Administrator der Website eingetragen hast. Wie das geht, habe ich ausführlich und mit Screenshot beschrieben.

    Das habe ich gemacht, der Super Admin ist nun bei jeder Seite im Netzwerk als Benutzer hinterlegt. Leider kann ich mich immer noch nicht im Dashboard einloggen. Ich habe auch Mal einen neuen Benutzer im Netzwerk angelegt und diesen ebenfalls der gewünschten Seite als Benutzer hinterlegt. Leider schlägt die Anmeldung immer noch fehl, obwohl die Daten, die beim Benutzer hinterlegt sind korrekt sind.


    (zum Vergrößern anklicken)


    (zum Vergrößern anklicken)

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 4 Monaten von Bego Mario Garde. Grund: Bilder-Links korrigiert. Das Forum unterstützt keinen BBCode

    Ich bekomme bei der Website einen „White Screen of Death“ angezeigt. Solange die Website nicht richtig aufgesetzt ist, brauchst du dir um das Login auch keine Gedanken machen.

    Vielleicht solltest du einen Dienstleister ansprechen, der dir die Multisite aufsetzt?

    Thread-Starter Michael

    (@shelby0815)

    Ich bekomme bei der Website einen „White Screen of Death“ angezeigt. Solange die Website nicht richtig aufgesetzt ist, brauchst du dir um das Login auch keine Gedanken machen.

    Vielleicht solltest du einen Dienstleister ansprechen, der dir die Multisite aufsetzt?

    Oder die WordPress Anwendung auf den Webspace hochladen. Würde dies das Problem beheben?
    An sich hat alles geklappt mit dem Aufsetzer des WordPress Netzwerks aber leider kann mich ja nicht ins Dashboard einloggen. Ich muss mich ja ins Dashboard einloggen, um den Inhalt der Seite zu ändern. Ich möchte eigentlich ungern noch mehr Geld ausgeben. Ich habe leider keine Ahnung, wie man merkt. 😅

    Oder die WordPress Anwendung auf den Webspace hochladen.

    Ich verstehe nicht, was du damit meinst. Du hast doch eine Multisite eingerichtet. Also ist doch WordPress bereits installiert. Wieso möchtest du das nochmal hochladen?

    … aber leider kann mich ja nicht ins Dashboard einloggen.

    Auch das verstehe ich nicht. Du postest einen Screenshot vom Backend und fragst, wie du dich im Backend anmelden kannst?

    Du solltest über den Link „Meine Websites“ ganz oben auch einen Link zur eingerichteten Website sehen und dort wiederum einen Link zum Dashboard der zusätzlich angelegten Website.

    Ich möchte eigentlich ungern noch mehr Geld ausgeben.

    Dann musst du dich weiter in die Erstellung einer Multisite einlesen, getrennte WordPress-Installationen anlegen oder eine ganz andere Lösung wählen.

    Ich habe leider keine Ahnung, wie man merkt. 😅

    Wir helfen gerne, auch Einsteigern. Die Frage ist hier aber, wo wir konkret wirklich helfen können oder nur weitere Verwirrung stiften.

Ansicht von 15 Antworten - 16 bis 30 (von insgesamt 42)
  • Das Thema „Domain Adresse anstatt Weiterleitung“ ist für neue Antworten geschlossen.