Support » Allgemeine Fragen » Domain Umsiedlung (Sub-Domain zu Multi-Domain)

  • Ich durchforste schon seit Wochen das Forum, habe aber noch keine wirkliche Lösung gefunden. Vielleicht bin ich aber auch nur nicht fähig dazu.

    Folgendes Szenario:

    Ich habe einen Blog auf einer Sub-Domain (blog.irgendwie.com) und diese funktioniert problemlos.

    Nun habe ich aber einen neuen Mulit-Domainnamen (anders.co.at). Dieser Domainname verweist auf den richtigen Serverpfad (www.irgendwie.com/blog). Beim Aufruf steht dann leider noch die alte Adresse (blog.irgendwie.com).

    Sämtliche Versuche in Einstellungen WordPress-Adresse (URL) und Seiten-Adresse(URL) als auch Einträge in der SQL Datenbank brachten keine wirklichen erfolge ausser, dass die Seite nicht mehr zum Aufrufen war oder einfach nicht mehr erreichbar war usw.

    Ich glaube ich brauche da eine deppensicher Anleitung 🙁

Ansicht von 12 Antworten - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Hallo,

    Ich glaube ich brauche da eine deppensicher Anleitung

    Versuch diese 🙂 http://faq.wpde.org/wordpress-url-aendern/

    Gruß
    Frank

    Thread-Ersteller Loeschl

    (@loeschl)

    Danke. Ich werde es nochmals so versuchen. Gebe dann bescheid 🙂

    Thread-Ersteller Loeschl

    (@loeschl)

    Also Variante 1 und Variante 2 haben nichts gebracht.

    Wird dann automatisch die alte Domain aufgerufen. Blog läuft aber kann mich nicht mehr einloggen.

    Versuche nun Variante 3

    Thread-Ersteller Loeschl

    (@loeschl)

    Auch die Variante in der SQL Datenbank hat nichts gebracht 🙁
    Fehler: kann die Datenbank nicht finden oder so..

    Ohne exakte Beschreibung, was Du getan hast und was dann exakt passiert ist, können wir dir nicht helfen.

    Entweder Du buchst jemanden dafür, den Umzug für dich zu machen oder du beschreibst etwas ausführlicher woran es gescheitert ist, sonst können wir nicht helfen.

    Gruß, Torsten

    Thread-Ersteller Loeschl

    (@loeschl)

    OK. Ich versuch es nochmal zu beschreiben.

    Also in der SQL Datenbank wp_option sind die neuen Domain-Einträge:
    siteurl http://anders.co.at
    homeurl http://anders.co.at

    in der wp_config.php sind die neuen Domain-Einträge:
    define(‚WP_HOME‘, ‚http://anders.co.at‘);
    define(‚WP_SITEURL‘, ‚http://anders.co.at‘);
    /** define(‚RELOCATE‘, true);

    Mit dieser Einstellung kann ich den Blog zwar aufrufen, allerdings ändert sich die URL in die alte Domain „blog.irgendwie.com“ und kann mich nicht als Admin mehr einloggen.

    Ändere ich in der WP-Config die Daten auf:
    define(‚WP_HOME‘, ‚http://blog.irgendwie.com‘);
    define(‚WP_SITEURL‘, ‚http://blog.irgendwie.com‘);
    /** define(‚RELOCATE‘, true);
    Sprint er genauso wieder auf die alte Domain, aber ich kann mich einloggen als Admin.

    Hmm.. ist das nun genauer und verständlicher ?
    Ach ja, es gibt keine „.htaccess“ Datei in diesem Verzeichnis.

    Thread-Ersteller Loeschl

    (@loeschl)

    Habe es jetzt mit einer „.hdaccess“ Datei Probiert, aber leider keine Änderung des Problems.

    # BEGIN WordPress
    <IfModule mod_rewrite.c>
    RewriteEngine On
    RewriteBase /
    RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
    RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d
    RewriteRule . /index.php [L]
    </IfModule>

    # END WordPress

    Die Einträge unter Einstellungen – Allgemein: WordPress-Adresse (URL)
    und Seiten-Adresse (URL) werden gespeichert in der Datenbank als home und siteurl.

    Die Konstanten in der wp-config.php sind nur gedacht, um diesen Wert zu überschreiben ohne die DB ändern zu müssen (im Backend sind die beiden Inputs dann ausgegraut und nicht änderbar).

    Es muss also nicht beides geändert werden. Eines davon reicht.

    Wenn die Webseite dich trotzdem auf die alte Webseite weiterleitet, dann spielt dir etwas anderes einen Streich.

    Hast Du mal nach der Umstellung den Cache gelöscht oder einen anderen Browser genutzt. Vielleicht ist das Ganze nur ein (DNS-)Cache-Problem in deinem Browser.

    Gruß, Torsten

    Hier noch eine ausführlichere Beschreibung:
    http://marketpress.de/2013/keine-panik-die-wordpress-und-die-seiten-adresse-erklaert/

    Wenn das nicht hilft, dann poste bitte mal die exakte Konfiguration der Domains: Wohin leitet welche Domain? Liegen beide Domains auf einem Server/in einem Hosting-Paket? Zeigen beide auf den gleichen Pfad? Bei welchem Hoster? Und alles was sonst noch relevant sein könnte.

    Gruß, Torsten

    Thread-Ersteller Loeschl

    (@loeschl)

    ich habe es nun zu einem Teil mit einem SQL Script gelöst:

    UPDATE wp_options SET option_value = replace(option_value, ‚http://www.alterdomainname.de&#8216;, ‚http://www.neuerdomainname.de&#8216;) WHERE option_name = ‚home‘ OR option_name = ’siteurl‘;
    UPDATE wp_posts SET guid = replace(guid, ‚http://www.alterdomainname.de&#8216;, ‚http://www.neuerdomainname.de&#8216;);
    UPDATE wp_posts SET post_content = replace(post_content, ‚http://www.alterdomainname.de&#8216;, ‚http://www.neuerdomainname.de&#8216;);

    Zeile 1 tut genau das Gleiche, was du oben schon gemacht hast (home und siteurl in der DB neu setzen).
    Zeile 2 ist nur für den Feed relevant (anhand der GUID wird wird meines Erachtens die Gelesen/Ungelesen-Info festgemacht)
    Zeile 3 sorgt nur dafür, dass im Content die Uploads (also vor allem die Bilder) wieder korrekt verlinkt sind, da die absolut eingebunden werden.

    Daher kann das eigentlich nicht die Lösung für dein Weiterleitungsproblem sein.

    Für die Suchen&Ersetzen-Arbeit gibt es übrigens dieses praktische Tool, welches auch mit serialisierten Daten zurecht kommt:
    http://interconnectit.com/products/search-and-replace-for-wordpress-databases/

    Gruß, Torsten

    Thread-Ersteller Loeschl

    (@loeschl)

    Danke. Werde mir dieses Tool noch anschauen, da es noch immer leichte Probleme gibt.

Ansicht von 12 Antworten - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Das Thema „Domain Umsiedlung (Sub-Domain zu Multi-Domain)“ ist für neue Antworten geschlossen.