Support » Allgemeine Fragen » Eigener Quelltext: Blank Template für eine Seite

  • Guten Tag zusammen,

    ich bin neu im Forum und ersuche um Rat. Ich möchte für eine einzelne Seite innerhalb meiner mit Avada bestückten WordPress-Website eine vollständig leere Seite haben, die MEINEN Quellcode ausgibt. Ich nutze einen Script, ähnlich wie hier, der mir meine Daten auf die angelegte URL zieht. Der Rest meiner angelegten Seiten läuft normal weiter.

    Ist das möglich? Wenn ja, wie? Ich habe (auch innerhalb von Avada oder andere Themes) ständig irgendwelche Code-Konstrukte im Quelltext stehen. Ob es YOAST ist, Theme-Layout oder sonst etwas. Alles raus – nur meins rein. Wie geht das?

    Ich hoffe jemand kann mir bei diesem Anliegen weiterhelfen. Ich bedanke mich im Voraus.

    Viele Grüße

Ansicht von 1 Antwort (von insgesamt 1)
  • Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Vorab: zu gekauften Themes (hier: Avada) können wir hier keinen kostenlosen Support anbieten, weil sie uns nicht kostenlos zur Verfügung stehen.

    Ganz allgemein wäre eine Möglichkeit, ein Child Theme anzulegen, in dem du eigene Templates für Header, Footer und Seite und eigenes HTML hinzufügst.

    Das Seiten-Template kann dann z.B. so aussehen:

    Template page-konfigurator.php

    <?php
    /* Template Name: Konfigurator */ 
    get_header( 'konfigurator' );
    
    get_template_part( 'konfigurator' );
    
    get_footer( 'konfigurator' );

    Template header-konfigurator.php

    <!doctype html>
    <html <?php language_attributes(); ?>>
    <head>
    	<meta charset="<?php bloginfo( 'charset' ); ?>" />
    	<meta name="viewport" content="width=device-width, initial-scale=1" />
    	<?php wp_head(); ?>
    </head>
    
    <body <?php body_class(); ?>>

    Template footer_konfigurator.php

    <?php wp_footer(); ?>
    
    </body>
    </html>

    Template konfigurator.php

    <!-- Anfang deines HTML -->
    <h1>Hello World!</h1>
    <!-- Ende deines HTML -->

    Erstellst du nun eine Seite „Konfigurator“ (oder weist einer anderen Seite das Template zu), wird ein leerer Header und Footer und dein eigenes HTML angezeigt. Unter Umständen musst du noch ein eigenes Stylesheet einbinden, um CSS-Vorgaben des Themes zu überschreiben.

Ansicht von 1 Antwort (von insgesamt 1)