Support » Plugins » Eigenes Plugin im Custom Post Type erstellen

  • Gelöst moonier

    (@moonier)


    Hey,

    ich möchte lernen, wie ich in WordPress ein Plugin entwickeln kann, dass im Seitenmenü einen eigenen Reiter bekommt (Gelb im Bild) und dazu ein Menü mit Unterpunkte (Blau im Bild) hat. Dazu möchte ich auch Einstellungen festlegen (Orange im Bild).

    Bild: https://ibb.co/7SXs5ws

    Ein Beispiel dafür ist das SEO Yoast-Plugin.

    Was ich weiß ist, dass ich für solch einen Reiter im Menü einen Custom Post Type anlegen muss. Das Ding ist nur, dass ich dann den orangenen Bereich im Bild nicht bearbeiten und dort auch nicht meine eigenen Funktionen hinzufügen kann.

    Ich finde kaum Ressourcen, die mir genau dies zeigen. Fast alle Plugin-Tutorials, die ich gefunden haben, beziehen sich auf Erweiterungen des Block-Editors oder auch mancher Funktionen. Nicht das, was ich erreichen will.

    Wie kann ich so ein Plugin entwickeln? Was brauche ich dafür? Habt ihr Ressourcen, die es zeigen?

    • Dieses Thema wurde geändert vor 3 Monaten, 2 Wochen von moonier.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 3 Monaten, 2 Wochen von moonier.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 3 Monaten, 2 Wochen von moonier.
Ansicht von 3 Antworten - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Deine erste Anlaufstelle sollte das Plugin Handbook sein.

    Ein eigenes Plugin zu erstellen ist eine Sache von ein paar Sekunden:

    1. Du erstellst ein Verzeichnis und gibst ihm einen aussagekräftigen Namen – ich nehme hier zur einfachen Erklärung einfach demo.
    2. Du erstellst mit einem Programmiereditor eine Datei demo.php mit einem „Plugin-Header“. Der kann sehr knapp oder sehr umfangreich ausfallen. Ich beschränke mich hier auf
      <?php
      /*
       * Plugin Name: Demo
       * Description: Eine einfache Demo
       * Author: Bego Mario Garde
       */
      
      add_action( 'wp_head', 'kommentar_im_header' );
      function kommentar_im_header() {
        echo '<!-- Hallo Welt! -->';
      }

      was du alles in den Header übernehmen kannst, wird hier beschrieben: https://developer.wordpress.org/plugins/plugin-basics/header-requirements/#header-fields

      Das Plugin verwendet einen so genannten „Hook“, eine Programmierschnittstelle, mit der ich im Header der Webseiten etwas hinzufügen kann – hier die Ausgabe eines HTML-Kommentars.

    3. Du komprimierst das Verzeichnis demo als demo.zip – fertig ist dein erstes Plugin, das du über Plugins > Installieren > Plugin hochladen installieren kannst.

    Unter Administration Menus wird beschrieben, wie du deinen eigenen Menüeintrag im Backend hinzufügen kannst und wie du ein Einstellungsmenü anlegst. Mit Custom Post Types hat das nichts zu tun – die bekommen zwar ebenfalls einen eigenen Menüeintrag im Backend (wenn das so festgelegt wird), sind aber nicht zwingend Bestandteil eines Plugins.

    Thread-Starter moonier

    (@moonier)

    Hi Bego,

    vielen Dank dir, für deine Rückmeldung, Erklärungen und die Links. Dies hilft mir wirklich sehr weiter.

    Schöne Grüße

    Wenn’s irgendwo klemmt, kannst du dich gerne wieder melden. Wobei wir hier eher Anwendungs-Support geben und für Programmierer WordPress Stackexchange die bessere Adresse ist.

Ansicht von 3 Antworten - 1 bis 3 (von insgesamt 3)