Support » Allgemeine Fragen » Eine einzige Seite umleiten

  • Hallo alle zusammen,
    ich muss eine einzige Seite in meinem WordPress Web umleiten, weil ich vom Schweizer Fernsehen, dazu gezwungen werde.
    Jetzt möchte ich gerne am liebsten ein JavaScript in die Seite einbauen mit einem Redirect nach 2 Sekunden.
    Wie kann ich ein JavaScript in die WordPress Seite einbinden ohne dass ich ein Plugin installieren muss und ohne dass ich das Theme verändern muss?

    Ich brauche das nur ein einziges Mal auf einer einzigen Seite…

    Vielen Dank für Hin weise
    Gruss Markus

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 11 Antworten - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Erste Idee, einfachste Lösung: Redirection – ist aber ein Plugin, entspricht also nicht deinen Vorgaben.

    Zweite Idee: PHP-Code verwenden, der einen Redirect auslöst. Problem: du brauchst ein Plugin (z.B. Code Snippets) oder musst an deinem (Child-)Theme eine Änderung vornehmen. Entspricht auch nicht deinen Vorgaben.

    Dritte Idee: in der .htaccess eine Redirect-Regel vor den WordPress-Block setzen:

    Redirect 301 /altes-verzeichnis/alte-seite http://www.example.com/neues-verzeichnis/neue-seite.html

    Das müsste passen.

    Thread-Ersteller Markus Winter

    (@mawiti)

    Guten Mittag,
    vielen Dank für Deine Antwort.

    In HTML hatte es doch einst das <SCRIPT> Tag gegeben
    <script>
    window.setTimeout(‚window.location = „http://www.ihre-seite.de“&#8218;,2000);
    </script>

    Kann ich das heute nicht mehr einbinden?

    Viele Grüsse
    Markus

    Thread-Ersteller Markus Winter

    (@mawiti)

    Danke, es hat geklappt.
    Habe es im Code Editor einfach bei einem bestehenden HTML Tag, einer Überschrift H2 ergänzt.
    Funktioniert.
    Vielen Dank und Gruss Markus

    Ideal ist das nicht (und wahrscheinlich kein valides HTML), aber wenn es für dich funktioniert … Schade, dass du meinen Vorschlag ignoriert hast.

    Thread-Ersteller Markus Winter

    (@mawiti)

    Hallo,
    Ignorieren, würde ich sagen, ist nicht das richtige Wort.
    Deine Vorschläge, vor allem der erste, wird auf einer anderen Seite bei mir zum Einsatz kommen, auf welcher es mehrere Umleitungen gibt.

    Die .htaccess wäre wohl eine gute Idee, aber kann man die mit einer Verzögerung von 2 Sekunden beglücken? Wenn sich Seitenpfade ändern, ist die sicher perfekt. Aber für meine Idee, glaube ich noch nicht.

    Wie Du (als Profi der Du bist) richtig erwähnst, braucht die PHP Lösung ein Child. Für abc gibt es das derzeit nicht, ist zu viel Aufwand, braucht es auch nicht.
    Auch wenn Google die JavaScript Lösung nicht gut findet, ist es, so glaube ich, im Moment die richtige Lösung um dem vom Schweizer Fernsehen angedrohte Rechtsstreit aus dem Wege zu gehen und später ggf das Zeitfenster zu vergrössern oder entfernen.
    Dennoch gebührt Dir Dank, denn Du zeigst mir, dass mit alleinigen Boardmitteln nur die .htaccess und die unglückliche JavaScript Lösung möglich ist.

    Sei herzlichst gegrüsst
    von einem derzeit noch in Freiheit lebenden Markus

    PS: sollten Rechtsanwälte hier mitlesen, wäre froh, wenn Ihr Euch bei mir melden würdet, nicht wegen der Umleitung, sondern wegen dem Recht.

    Die .htaccess wäre wohl eine gute Idee, aber kann man die mit einer Verzögerung von 2 Sekunden beglücken?

    Nein, die Verzögerung bekommst du mit der .htaccess-Regel nicht hin. Woebi ich jetzt gar nicht erst Frage, was eine „Weiterleitung nach 2 Sekunden“ bewirken soll.

    In diesem Thread werden einige Methoden besprochen, die eine zeitversetzte Weiterleitung ermöglichen: https://stackoverflow.com/questions/6119451/page-redirect-after-certain-time-php – vielleicht ist da auch noch was dabei.

    PS: sollten Rechtsanwälte hier mitlesen …

    Oh, oh … Wir hatten hier neulich eine Frage einer alleinerziehenden Mutter zum Sorgerecht, aber es bleibt dabei, dass wir hier zu juristischen Fragen nicht weiterhelfen können.

    Thread-Ersteller Markus Winter

    (@mawiti)

    Smile, ich will ja auch nicht hier das Recht besprechen, sondern nur, wenn sich jemand kundig fühlt, den Kontakt mit mir herstellen lassen…

    Schade, dass Du nicht fragst warum nach 2 Sekudnen. Smile. Weil diese Zeit reicht, um die ersten zwei Titel (der Besucher ist gekommen um die Kritik an der SRF Dokumentation zur Rundschau zu lesen) und wird dann vom Text, dass ich vom Schweizer Fernsehen quasi erpresst werde, überdeckt. Also quasi eine „unglückliche“ Zensur wenn man so will.

    Wenn Du aber bessere Ideen hast (da zweifle ich nicht daran), ich bin für alles offen…
    (wer für alles offen ist, der kann nicht ganz dicht sein)

    Hallo @mawiti ich dachte mir genau das, als ich diese „2 Sekunden“ las.

    Die Medieninhaber „meiner“ von mir betreuten Sites werden eigentlich immer von Rechtsverdrehern aus halb Europa bedroht.
    Daher kenne ich das, daher wünsche ich Dir echt viel Erfolg!

    Thread-Ersteller Markus Winter

    (@mawiti)

    Vielen lieben Dank für Deine Worte… kann ich gut gebrauchen…
    David gegen Goliath…

    Ich kenne die rechtlichen Vorgaben nicht, würde aber vielleicht ein Popup einfügen, mit dem du auf rechtliche Unstimmigkeiten hinweist und einen Link zum Rundfunk (?) anbietest. Dann kann jeder Webseitenbesucher entscheiden, was er sich anschauen möchte. Wie gesagt: ich bin kein Rechtsanwalt.

    Thread-Ersteller Markus Winter

    (@mawiti)

    Vielen lieben Dank für die Info.
    Es geht nicht um eine „Weiche“, sondern um den Text welchen ich geschrieben habe, den ich „löschen“ muss, weil er scheinbar ehrverletzend ist.
    Stehe mit dem Rechtsdienst der Fernsehstation in Kontakt und bin am Korrigieren meiner Schreibe.
    Sobald wir alle einverstanden sind, wird wieder publiziert.
    Redirect=0
    😉

    Danke Dir bestens für Dein Mitdenken…
    Gruss Markus

Ansicht von 11 Antworten - 1 bis 11 (von insgesamt 11)