Support » Allgemeine Fragen » Einfügen Medium fehlgeschlagen – Webspace ausreichend

  • Hallo alle miteinander,

    ich gebe offen zu, dass wir WordPress nutzen, weil dies im Hosting-Paket unserer Website enthalten ist und wir Zusatzkosten vermeiden wollten.
    Einfach zu verstehen finde ich es jedoch nicht, zumal so ganz ohne Anleitung eines Experten …

    Unsere Homepage babsudo.de soll in erster Linie Familienmitglieder wissen lassen, was wir auf unseren Reisen erleben („Reiseblog“). Darum liegt ein Passwort drauf, ich weiß daher nicht, ob der Link oben hilfreich ist.

    Für die Erstellung der Beiträge nutze ich stets die WordPress-App, nur für einige wenige Aktionen (wie zB Anlegen von neuen Kategorien-Seiten, in unserem Fall bereiste Länder) nutze ich die Anmeldung als wp-Admin.

    Hier auf jeden Fall der Zustandsbericht:

    
    ### wp-core ###
    
    version: 5.7.6
    site_language: de_DE
    user_language: de_DE
    timezone: +01:00
    permalink: /%year%/%monthnum%/%postname%/
    https_status: false
    multisite: false
    user_registration: 0
    blog_public: 1
    default_comment_status: closed
    environment_type: production
    user_count: 4
    dotorg_communication: true
    
    ### wp-paths-sizes ###
    
    wordpress_path: /homepages/13/d380272407/htdocs/clickandbuilds/EuropamitdemWohnmobil
    wordpress_size: 51,75 MB (54261479 bytes)
    uploads_path: /homepages/13/d380272407/htdocs/clickandbuilds/EuropamitdemWohnmobil/wp-content/uploads
    uploads_size: 4,25 GB (4559407776 bytes)
    themes_path: /homepages/13/d380272407/htdocs/clickandbuilds/EuropamitdemWohnmobil/wp-content/themes
    themes_size: 35,58 MB (37308552 bytes)
    plugins_path: /homepages/13/d380272407/htdocs/clickandbuilds/EuropamitdemWohnmobil/wp-content/plugins
    plugins_size: 51,35 MB (53846428 bytes)
    database_size: 12,28 MB (12877824 bytes)
    total_size: 4,39 GB (4717702059 bytes)
    
    ### wp-active-theme ###
    
    name: Divi (Divi)
    version: 4.9.7 (latest version: 4.17.6)
    author: Elegant Themes
    author_website: http://www.elegantthemes.com
    parent_theme: none
    theme_features: core-block-patterns, custom-background, automatic-feed-links, post-thumbnails, menus, title-tag, post-formats, woocommerce, wc-product-gallery-zoom, wc-product-gallery-lightbox, wc-product-gallery-slider, customize-selective-refresh-widgets, editor-style, widgets
    theme_path: /homepages/13/d380272407/htdocs/clickandbuilds/EuropamitdemWohnmobil/wp-content/themes/Divi
    auto_update: Deaktiviert
    
    ### wp-mu-plugins (1) ###
    
    1&1 Product Subdomain: version: 1.1.0, author: 1&1
    
    ### wp-plugins-active (12) ###
    
    Advanced Editor Tools (previously TinyMCE Advanced): version: 5.6.0, author: Automattic, Automatische Aktualisierungen deaktiviert
    Alfred, the Assistant: version: 5.5.1, author: 1&1 IONOS, Automatische Aktualisierungen deaktiviert
    Antispam Bee: version: 2.9.4, author: pluginkollektiv (latest version: 2.11.1), Automatische Aktualisierungen deaktiviert
    Broken Link Checker: version: 1.11.15, author: WPMU DEV (latest version: 1.11.17), Automatische Aktualisierungen deaktiviert
    Colibri Page Builder: version: 1.0.191, author: ExtendThemes (latest version: 1.0.211), Automatische Aktualisierungen deaktiviert
    FooBox Image Lightbox: version: 2.7.16, author: FooPlugins (latest version: 2.7.17), Automatische Aktualisierungen deaktiviert
    FooGallery: version: 1.10.3, author: FooPlugins (latest version: 2.2.7), Automatische Aktualisierungen deaktiviert
    Limit Login Attempts Reloaded: version: 2.20.4, author: Limit Login Attempts Reloaded (latest version: 2.25.3), Automatische Aktualisierungen deaktiviert
    Password Protected: version: 2.4, author: Ben Huson (latest version: 2.5.3), Automatische Aktualisierungen deaktiviert
    Regenerate Thumbnails Advanced: version: 2.4.0, author: ShortPixel, Automatische Aktualisierungen deaktiviert
    Shariff Wrapper: version: 4.6.5, author: Jan-Peter Lambeck & 3UU (latest version: 4.6.7), Automatische Aktualisierungen deaktiviert
    Statify: version: 1.8.2, author: pluginkollektiv (latest version: 1.8.3), Automatische Aktualisierungen deaktiviert
    
    ### wp-plugins-inactive (1) ###
    
    Akismet Anti-Spam: version: 4.1.9, author: Automattic (latest version: 5.0), Automatische Aktualisierungen deaktiviert
    
    ### wp-media ###
    
    image_editor: FooGallery_Thumb_Image_Editor_GD
    imagick_module_version: Nicht verfügbar
    imagemagick_version: Nicht verfügbar
    file_uploads: File uploads is turned off
    post_max_size: 67108864
    upload_max_filesize: 67108864
    max_effective_size: 64 MB
    max_file_uploads: 20
    gd_version: 2.2.5
    ghostscript_version: 9.27
    
    ### wp-server ###
    
    server_architecture: Linux 4.4.302-icpu-083 x86_64
    httpd_software: Apache
    php_version: 7.4.30 64bit
    php_sapi: cgi-fcgi
    max_input_variables: 1000
    time_limit: 30
    memory_limit: 268435456
    max_input_time: -1
    upload_max_filesize: 67108864
    php_post_max_size: 67108864
    curl_version: 7.64.0 OpenSSL/1.1.1n
    suhosin: false
    imagick_availability: false
    pretty_permalinks: true
    htaccess_extra_rules: true
    
    ### wp-database ###
    
    extension: mysqli
    server_version: 5.7.38-log
    client_version: mysqlnd 7.4.30
    
    ### wp-constants ###
    
    WP_HOME: undefined
    WP_SITEURL: undefined
    WP_CONTENT_DIR: /homepages/13/d380272407/htdocs/clickandbuilds/EuropamitdemWohnmobil/wp-content
    WP_PLUGIN_DIR: /homepages/13/d380272407/htdocs/clickandbuilds/EuropamitdemWohnmobil/wp-content/plugins
    WP_MEMORY_LIMIT: 40M
    WP_MAX_MEMORY_LIMIT: 256M
    WP_DEBUG: false
    WP_DEBUG_DISPLAY: true
    WP_DEBUG_LOG: false
    SCRIPT_DEBUG: false
    WP_CACHE: false
    CONCATENATE_SCRIPTS: undefined
    COMPRESS_SCRIPTS: undefined
    COMPRESS_CSS: undefined
    WP_LOCAL_DEV: undefined
    DB_CHARSET: utf8
    DB_COLLATE: undefined
    
    ### wp-filesystem ###
    
    wordpress: writable
    wp-content: writable
    uploads: writable
    plugins: writable
    themes: writable
    mu-plugins: writable
    
    

    Mein Problem entsteht bei der Nutzung der App: Ich habe heute einen neuen Beitrag begonnen. Die erste Galerie mit 9 Bildern wurde hochgeladen, danach erschien sowohl bei dem Versuch eine weitere Galerie anzufügen als auch bei dem Versuch ein Beitragsbild festzulegen stets die Meldung:
    „Das Einfügen des Mediums ist fehlgeschlagen. Tippe für weitere Informationen“.

    Unsere Seite wird bei 1&1 gehostet, dort nutzen wir aktuell knapp 5% des zur Verfügung stehenden Speicherplatzes. Ich vermute daher, dass hier das Problem nicht liegen kann.
    Dennoch habe ich den Eindruck, dass es irgendetwas mit der Anzahl der Bilder zu tun haben muss, denn als ich aus der oben geschilderten Galerie ein Bild entfernt habe, war anschließend der Upload des Beitragsbilds möglich.

    Ich sucche explizit nach einer Lösung, die es mir ermöglicht weiterhin die App für die Erstellung meiner Beiträge zu nutzen. Dies ist für mich extrem wichtig.

    Ich hoffe, ich habe jetzt alle Informationen gegeben, die benötigt werden, ergänze im Bedarfsfall aber natürlich jederzeit gerne.

    Vielen Dank schon einmal im Voraus!
    Barbara

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 7 Antworten - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Hallo,
    zunächst solltest du WordPress auf 6.01 updaten (aktiv ist bei dir die Version 5.7.6).

    Das Problem scheint aber auch bekannt zu sein, siehe hier – schau da bitte in die Rezensionen.

    Wir können dir bei gekauften Themes (hier Divi) oder Plugins so gut wie gar nicht helfen, weil sie uns nicht zur Verfügung stehen. Wir müssten sonst bei jeder Frage erst einmal das entsprechende Theme oder Plugin kaufen, uns dort einarbeiten und dann kostenlos den Support anbieten, für den du beim Kauf eigentlich bezahlt hast. Du solltest dich in dem Fall an die Entwickler wenden. Lies bitte auch mal in der FAQ II, 1b zu diesem Thema.

    Außerdem solltest du noch ein Standard-Theme wie z. B. twenty twenty als Fallback installieren, falls mal ein Update von Divi fehlschlägt.

    Inaktive Plugins solltest du schon aus Sicherheitsgründen löschen.

    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 4 Tage von Hans-Gerd Gerhards. Grund: Ergänzung
    Thread-Starter barbara1962

    (@barbara1962)

    Hallo Hans-Gerd,

    herzlichen Dank für die schnelle Antwort!

    Tatsächlich hatten wir zunächst mit einem der Themes angefangen, die uns mit WordPress von 1&1 angeboten wurden. Schnell stellten wir fest, dass wir nicht zufrieden waren – aber beim Wechsel auf ein anderes mussten wir leider die Erfahrung machen, dass das wohl nicht immer reibungslos funktioniert.
    So begaben wir uns auf die Suche nach Unterstützung und der sogenannte „Experte“ empfahl uns DIVI und installierte das auch für uns. Leider stellten wir danach schnell fest, dass es mit dem Expertentum doch nicht so weit her war und er die meisten unserer Fragen nicht beantworten konnte. Wir sind nicht wirklich im Guten auseinandergegangen und du kannst dir sicher vorstellen, dass wir dort lieber nicht nachfragen wollen. Zumal – siehe oben – wir befürchten, dass er auch darauf die Antwort nicht kennt.
    Im Fazit dieser Erfahrungen haben wir beschlossen, trotz einiger von uns empfundener Unzulänglichkeiten an dem, wie wir es jetzt nutzen, nichts am Status quo zu ändern sondern uns lieber damit zu arrangieren. Schließlich soll der Blog ja „nur“ eine Möglichkeit sein, ein paar Interessierte an unseren Reisen mit dem Wohnmobil teilhaben zu lassen. Administrativ darf das gerne mit wenig Aufwand verbunden sein …

    Ich hoffe daher, dass ich bezogen auf deine Antwort noch ein paar Rückfragen stellen darf.

    Wegen der Probleme beim Theme-Wechsel schrecke ich insgesamt vor (De-)Installationen jedweder Art zurück. Du nennst derer gleich drei:

    Zunächst wäre da der Versionsupdate (darunter kann ich mir immerhin etwas vorstellen). Kann dabei auch etwas schief gehen? Was mache ich, falls das so ist?
    Auf dem Handy werden die Updates automatisch gemacht – und so hat das letzte Update der App dazu geführt, dass ich Galerien in alten Beiträgen nicht mehr ändern kann. Was ist, wenn so etwas auch durch dieses Versionsupdate auftritt? Ich habe echt Angst, mich da immer mehr zur verheddern …

    Dann sprichst du von der Installation eines Standard-Themes als Fallback (ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass so etwas geht). Was müsste ich dabei beachten? In welchen Situationen käme so ein Fallback zum Tragen?

    Und dann wäre da noch das Löschen der inaktiven Plugins (ich hätte nicht gedacht, dass die stören). Kann ich wirklich sicher sein, dass die nicht doch irgendwo mit drin hängen und das Löschen dann doch irgendwelche Störungen nach sich zieht?

    Last but not least:
    Kannst du mir evtl. einen guten Tipp geben, wo/wie ich tatsächlich einen Experten finde, der mich mit WordPress anleitet? Ich will das beileibe nicht umsonst haben – aber einen professionellen Berater zu bezahlen, der so etwas für Firmen macht, das ist halt auch nicht drin.

    Nochmals vielen Dank
    Barbara

    Divi ist ein populäres Multipurpose-Theme, das aufgrund der vielen Gestaltunsgmöglichkeiten von vielen Webagenturen eingesetzt wird. Gegen das Theme ist nichts einzuwenden, nur können wir bei gekauften Themes hier nicht weiterhelfen. Ich müsste mir das Theme erst kaufen, um ein geschildertes Problem nachvollziehen und dann kostenlosen Support anbieten zu können. Wir möchten aber auch keinen Support für kommerziell vertriebene Themes anbieten, weil jemand anders die OpenSource-Software WordPress nutzt, um Geld zu verdienen und wir hier zum OpenSource-Projekt beitragen möchten, nicht zum kommerziellen Erfolg eines Dritten.

    Regelmäßige Updates sind wichtig, nicht nur weil du damit die neuesten Features erhältst (und wir über das „gleiche“ WordPress sprechen), sondern weil damit auch bekannt gewordene Probleme behoben und vor allem Sicherheitslücken gestopft werden. Das ist auch für die Sicherheit deiner Webseitenbesucher wichtig.
    Vor jedem Update, egal ob Core, Theme(s) oder Plugins, solltest du ein Backup der Website erstellen. Geht wider Erwarten doch mal etwas schief, kann damit der vorherige Stand mit vergleichsweise wenig Aufwand wiederhergestellt werden. Nicht Updaten ist keine Lösung.

    Wenn du Probleme nach einem Theme-Update bekommen solltest, kannst du per FTP-Programm das Verzeichnis dieses Themes umbenennen. WordPress „findet“ dann das Theme nicht mehr und versucht automatisch, ein Standard-Theme zu aktivieren. Dazu muss aber ein Standard-Theme („Twenty …“) installiert sein. Das Ganze bezeichnen wir als „Fallback“, weil WordPress auf eine Standardlösung zurückfällt.

    Nicht mehr verwendete Plugins können immer noch eine Sicherheitslücke enthalten und wenn du sie ohnehin nicht einsetzt, solltest du sie löschen – warum ein unnötiges Sicherheitsrisiko eingehen, wenn du das Plugin später jederzeit neu installieren kannst? Das Löschen eines ohnehin nicht mehr genutzten Plugins bringt keine Nachteile mit sich. Im Gegenteil, du bekommst mehr Festplattenplatz und mehr Sicherheit.

    „Experten“ zu finden ist schwierig, weil es keine Zertifizierung gibt, keine Titel, keine Diplome und keine gedruckten Urkunden. Hilfreich ist ein Einblick in das Portfolio des Dienstleisters, vielleicht auch sein GitHub-Repository und (echte) Empfehlungen von zufriedenen Kunden. Vorsichtshalber der Hinweis: Jobangebote jeglicher Art sind im Supportforum unerwünscht, weil wir nicht den Eindruck vermitteln wollen, unseren kostenlosen Support nur als Werbung für kommerzielle Dienstleistungen anzubieten.

    Wenn du einen Experten haben möchtest, wirst du auch einen Experten zahlen müssen. Ich bekomme immer wieder Anfragen zu großartigen Projekten mit tollen Ideen und einer interessanten Liste an Aufgaben, leider ohne oder mit sehr kleinem Budget. Wieso sollte ich das annehmen und in vollem Umfang für meine Arbeit eine Gewährleistung übernehmen? Ich kenne keine Bäckerei, die mir Brötchen billiger verkauft, weil ich so ein netter Kerl bin und meine Leistung unter Wert anbiete, weil das Projekt doch so spannend ist und die Auftraggeber (bis auf eine kleine Auseinandersetzung mit einem anderen Experten) so gut drauf sind. Ist leider so. 🙂

    Kann dabei auch etwas schief gehen?

    Schief gehen kann immer etwas, deshalb solltest du vorher ein komplettes Backup erstellen, sprich Dateien und Datenbank. In der Regel funktionieren die WordPress-Updates problemlos, aber Sicherheit hat Vorrang.

    Dann sprichst du von der Installation eines Standard-Themes als Fallback

    Das ist einfach und funktioniert problemlos. Gehe im Backend auf Design/Themes und dann auf „Theme hinzufügen“. Oben rechts trägst du in das Suchfeld “ twenty twenty“ ein, fährst dann mit der Maus auf das gefundene Theme und klickst „Installieren“ Nachdem das Theme installiert ist, nicht auf „Aktivieren“ klicken.
    Das war’s dann schon

    Kann ich wirklich sicher sein, dass die nicht doch irgendwo mit drin hängen und das Löschen dann doch irgendwelche Störungen nach sich zieht?

    Nein, inaktive Plugins kannst du löschen.

    Aber wie schon erwähnt, vor allen Aktionen vorher ein komplettes Backup erstellen.

    Edit: Puuh, da war ich aber viel zu langsam 😀 😀


    Moderationshinweis: Kein Problem, wir freuen uns doch immer über eine „zweite Meinung“. 😉

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 4 Tage von bscu.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 4 Tage von Bego Mario Garde.
    Thread-Starter barbara1962

    (@barbara1962)

    Herzlichen Dank noch einmal für alle gut gemeinten Ratschläge!!

    Wie muss ich denn vorgehen, um ein Backup zu erstellen?

    Und was wäre zu tun, wenn ich es tatsächlich zurückholen muss?

    Danke sehr und viele Grüße
    Barbara

    Wie muss ich denn vorgehen, um ein Backup zu erstellen?

    Da gibt es mehrere Möglichkeiten.

    1. Über das Control-Panel des Hosters
    2. Per FTP alle Dateien auf deinen Rechner kopieren und Datenbank exportieren
    3. Mit einem Backup-Plugin

    Ich bevorzuge Punkt 1 oder 2, wobei ich vielleicht nicht der Maßstab bin, da ich auch noch andere Möglichkeiten habe. Mit den Backup-Plugins habe ich immer so meine Probleme. Je nachdem, was in die Hose gegangen ist, muss man erst mal WordPress wieder aufsetzen und das Plugin installieren, daher kommt das bei mir nur in Frage, wenn ich keine der anderen Möglichkeiten habe.

    Das Wiederherstellen richtet sich nach der Backup-Methode. So pauschal kann man das also nicht beantworten.

    Hallo,
    vielleicht ist am einfachsten für dich, wenn du ein Plugin wie z. B. die kostenfreie Version des Plugins UpdraftPlus zur Sicherung installierst.

    Viele Grüße
    Hans-Gerd

Ansicht von 7 Antworten - 1 bis 7 (von insgesamt 7)