Support » Allgemeine Fragen » Einzelne Seiten Migrieren

  • Guten Morgen zusammen,

    ich zerbreche mir nun schon seit tagen den Kopf, probiere und suche im Internet aber finde keine passende Lösung.

    Szenario: Ich möchte einzelne Seiten (Pages) mit den dazugehörigen Bildern von einer WordPress Installation zu einer anderen bewegen.

    Mit dem WordPress Importer klappt das wunderbar aber die Bilder werden einfach nicht migriert. Selbst wenn ich den entsprechenden Haken setze.

    Ich habe nun schon diverse Backup und Migration Tools probiert.
    Aber keins hat das Feature einzelne Seiten zu importieren / exportieren.

    Hat jemand einen Tipp / Plugin wie ich das bewerkstelligen kann?
    Ein voll Export kommt nicht in Frage! Denn durch Woo Commerce hat der Upload Ordner stolze 16GB.
    In der neuen Installation habe ich die Thumbnails reduziert um diesen schlank zu halten.

    Ich würde nur ungerne alle Bilder manuell exportieren und neu einsetzen.

    Vielen Dank und Grüße
    Chris

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 16)
  • Mit dem WordPress Importer klappt das wunderbar aber die Bilder werden einfach nicht migriert. Selbst wenn ich den entsprechenden Haken setze.

    Der Importer wäre jetzt auch meine spontane Wahl gewesen. Die Frage ist, wieso der Import der Bilder nicht funktioniert. Das könnte z.B. daran liegen, dass du dir einen Billig-Webhoster ausgesucht hast, der das für den Abruf benötigte Server-Modul aus Kostengründen abgeschaltet hat. In dem Fall würde ich die Beiträge und Seiten der Website erst auf einen lokalen Webhost (sprich: auf deinen eigenen Computer) übertragen und dann die übertragenen Mediendateien per FTP auf den neuen Webserver hochladen.

    Thread-Ersteller mysticdefiance

    (@mysticdefiance)

    Das könnte z.B. daran liegen, dass du dir einen Billig-Webhoster ausgesucht hast, der das für den Abruf benötigte Server-Modul aus Kostengründen abgeschaltet hat.

    Ich nutze einen High Class Server von Hetzner. Hoste also selbst. Welches Modul meinst Du? Ich nutze WordPress noch nicht so lange.

    Ich dachte eher an Webhoster, die das cURL-Modul nicht aktiviert haben, um Datenverbindung zu fremden Websites zu unterbinden; das dürfte dann bei deinem Webhoster kaum der Fall sein. Deshalb ja auch der Konjunktiv „könnte„.

    Interessant wäre trotzdem, wieso die Übertragung der Bilder nicht klappt. Möglich wäre natürlich auch, dass ein Plugin auf dem Quellserver die Übertragung sperrt. Hast du mal versucht, die Plugins vorübergehen zu deaktivieren?

    Vielleicht hilft auch die Auswertung des Fehler-Logs weiter. Du kannst den DEBUG-Modus so einstellen, dass Fehler in einer Log-Datei protokolliert werden.

    Das scheint ein grundsätzliches Problem zu sein:

    I found this thread, like many others seeking a „fix“ to importing media. What I realized is there won’t be any „fix“ because it aint broken.

    You must export ALL content types and import All. Exports of any subset will not offer the option to import media. Many trial and errors led me to this realization. And for the sake of being explicit- exported WXR/xml files do not contain media… just URI’s to them so those media links MUST be LIVE when doing the import operation such that it can retrieve them.

    Der komplette (oben verlinkte) Thread behandelt diese Problematik, falls du ihn noch nicht selbst gefunden haben solltest. Aber den Gesamt-Export/-Import schließt du ja aus (bei der Größe nachvollziehbar).

    In diesem Beitrag wird eine mögliche Lösung skizziert, aber das darin genannte Plugin wurde schon seit Jahren nicht mehr upgedatet.

    Du könntest mal noch im Support-Forum dieses Plugins nachfragen, ob deren kostenpflichtige Version die von dir gesuchte Funktion garantiert umfasst, oder auch mal deren Support-Forum danach durchsuchen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Jahre, 7 Monaten von Flower33. Grund: Link korrigiert

    WordPress has a handy Export / Import tool to move content from one site to another, but it has some unintuitive quirks you should know about if you’re planning on using it.

    One of the common “gotchas” is that exporting just posts or pages doesn’t also include their media attachments — like images and PDFs — even if you check the appropriate box during the import process. The import process works fine; it’s the exporting that can be tricky and is all-important.

    The following instructions will point out all the gotchas and provide the exact instructions you need to move just the content you want to a new site, with zero downtime and including the attachments.

    Obiges Zitat stammt aus einem Artikel mit genauer Anleitung zu der von dir gewünschten Funktion.
    In den Kommentaren melden sich User, bei denen es klappte und solche, bei denen es nicht klappte.
    Du kannst es ja mal selbst testen.

    Noch ein weiterer Artikel mit einem Ansatz zum partiellen Migrieren.
    Scrolle runter bis hierhin:

    Partial Content Movement

    So that’s the easy bit out of the way. However, if you’re looking to export only some of your content, I’m afraid to say that WordPress’s tools probably won’t cater for your needs on their own.

    Selecting All content is the only way to export your attachments (files that appear under the Media section). Therefore, if you want to transfer specific parts of the content and your images, you’ll either need to move everything across then delete it (time consuming for larger sites) or poke around in your files and database – which I shall show you how to do now.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Jahre, 7 Monaten von Flower33. Grund: Formatierung
    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Jahre, 7 Monaten von Flower33.

    Hallo Chris,
    nach den Überlegungen und Lösungsvorschlägen der freiwilligen Helfer folgt normalerweise einigermaßen zeitnah eine Rückmeldung der Fragesteller. Nicht bloß, um den Zeitaufwand zu rechtfertigen, der für die Unterstützung nötig war, sondern vor allem auch deshalb, damit auch später hier Suchende von den Rückmeldungen der Fragesteller profitieren können.

    Es sollte hier eigentlich kein Einbahnstraßenverkehr sein. 🙂
    Wir freuen uns auf deine Rückmeldung!

    Thread-Ersteller mysticdefiance

    (@mysticdefiance)

    nach den Überlegungen und Lösungsvorschlägen der freiwilligen Helfer folgt normalerweise einigermaßen zeitnah eine Rückmeldung der Fragesteller. Nicht bloß, um den Zeitaufwand zu rechtfertigen, der für die Unterstützung nötig war, sondern vor allem auch deshalb, damit auch später hier Suchende von den Rückmeldungen der Fragesteller profitieren können.

    Hallo Flower33,

    das ist wohl richtig dennoch musst Du davon ausgehen das ich diese Lösungen erst sichten / testen muss bevor ich dazu ein Feedback geben kann. Was voraussetzt das ich Zeit dazu haben muss. Nun habe ich noch einen Job und eine Familie.

    Nun zu Deinen Lösungsansätzen:

    Obiges Zitat stammt aus einem Artikel mit genauer Anleitung zu der von dir gewünschten Funktion.

    Diesen Ansatz habe ich selbst bei Google gefunden. Er führt leider nicht zum erhofften ziel. aber der Quellcode ist nun auch schon ein wenig älter und wurde länger nicht angepasst. Ich gehöre zu den Usern bei denen es nicht funktioniert.

    In diesem Beitrag wird eine mögliche Lösung skizziert, aber das darin genannte Plugin wurde schon seit Jahren nicht mehr upgedatet.

    Auch den Weg mit dem Plugin Media Tools habe ich bereits selbst bei Google gefunden bevor ich hier angefragt habe. Leider funktioniert auch dieser Weg nicht bei mir. Die Medienbibliothek bleibt leer und alle Seiten frei von Bildern.

    Noch ein weiterer Artikel mit einem Ansatz zum partiellen Migrieren.

    Das scheidet auf Grund der Woocommerce Installation leider aus. Denn das würde bedeuten das ich alle Bilder 16GB hin und her schieben müsste.

    Wäre ich im Rahmen meiner Recherchen auf eine Lösung gestoßen hätte ich hier keinen Thread eröffnet.

    Dennoch danke ich Dir herzlich für Deine Bemühungen einen Lösungsweg zu finden. Ich denke ich werde wohl nicht drum herum kommen selbst ein Plugin zu entwickeln das die Gewünschte Funktion bietet. Ich habe dennoch vorher einmal hier anfragen wollen ob jemand ein ähnliches Problem hat und evtl einen passablen Lösungsweg / Ansatz bereit hält.

    VG Chris

    Hallo Chris,

    vielen Dank für deine Antwort.
    In den Foren-FAQ, auf die jedes Mitglied bei der Registrierung hingewiesen wird, steht folgende Bitte:

    Was hast du schon selbst ausprobiert?
    Der Support hier wird von engagierten WordPress-Anwendern angeboten, die dafür viel Zeit opfern, die sie statt dessen auch mit der Familie oder im Kino verbringen könnten. Wir helfen gerne, aber unser Angebot soll vor allem eine Hilfe zur Selbsthilfe sein.
    WordPress ist sehr gut dokumentiert und wir erwarten, dass sich Anwender zunächst selber um eine Lösung bemühen. Bitte beschreibe kurz, was du bereits versucht hast, um ein Problem zu lösen; wir fangen dann nicht von vorne an.

    Diese Infos haben wir von dir nicht erhalten und trotzdem (zeitaufwändig) versucht, uns in dein Problem hineinzudenken und entsprechend zu recherchieren. Hätten wir uns offenbar sparen können…

    Denn ganze drei Tage nach unseren Lösungsvorschlägen teilst du uns mit, dass du sie allesamt bereits kanntest und jeden einzelnen bereits erfolglos getestet hast.
    Gleichzeitig führst du Familie und Job als Grund für die späte Reaktion an.

    Mal abgesehen davon, dass du nicht der einzige bist, der Familie hat, und dass auch jeder der hier freiwillig Helfenden einem Beruf nachgeht: Selbst wenn man gerade richtig Stress hat, dauert es maximal 3 Minuten, um sich einzuloggen und kurz zu schreiben „Sorry, Leute, danke für eure Rückmeldungen, komme aber grade nicht zum Testen und melde mich auf jeden Fall wieder.“
    Das ist für mich einfach eine Frage der Höflichkeit in Zeiten der schnellen Medien. Im Gegensatz zu Snail-Mail-Zeiten ist eine kurze, einigermaßen zeitnahe Reaktion überhaupt kein Problem.
    Habe ich aber absolut keine Zeit zum Testen oder Antworten, verschiebe ich meine Frage einfach. 🙂

    Das Zeitargument

    musst Du davon ausgehen das ich diese Lösungen erst sichten / testen muss bevor ich dazu ein Feedback geben kann. Was voraussetzt das ich Zeit dazu haben muss. Nun habe ich noch einen Job und eine Familie.

    finde ich vor aber allem deshalb wenig überzeugend, weil es durch deine Antworten gänzlich entkräftet wird, da offenbar gar keiner der Vorschläge mehr getestet werden musste:
    Zu Lösungsvorschlag 1 schreibst du:

    Diesen Ansatz habe ich selbst bei Google gefunden.

    Zu Lösungsvorschlag 2 schreibst du:

    Auch den Weg mit dem Plugin Media Tools habe ich bereits selbst bei Google gefunden bevor ich hier angefragt habe.

    Zu Lösungsvorschlag 3 schreibst du:

    Das scheidet auf Grund der Woocommerce Installation leider aus.

    Noch kurz was zu dem Punkt, warum eine einigermaßen zeitnahe Antwort (nicht erst Tage später) besser ist: Die freiwilligen Helfer hier müssen sich ja nicht nur in dein Problem hineindenken, sondern in eine Vielzahl von Anfragen. Kommt dann eine Rückmeldung erst Tage später, ist das zusätzlich zeitaufwändig, weil seitdem die verschiedensten anderen Anfragen beantwortet wurden und man sich erneut in das jeweilige Problem hineindenken muss.

    Ich will mich hier nicht mit dir streiten, da du das bestimmt nicht aus bösem Willen gemacht hast, aber ich wollte dir doch mal kurz erläutern, warum dieser Thread eher suboptimal verlaufen und für uns freiwillige Helfer eher frustrierend als motivierend ist.

    Nichst für ungut,

    Flower33

    Thread-Ersteller mysticdefiance

    (@mysticdefiance)

    Hallo Flower33,

    anscheinend erwartest Du von mir das ich mich Dir gegenüber rechtfertige:
    Ich habe die Anfrage am Samstag kurz vor Feierabend gepostet. Das bedeutet vor Montag kannst Du von mir nicht erwarten das ich in meiner Freizeit Deine Google Recherche nach verfolge. Ich nehme mir keine Arbeit mit nach Hause.

    Du musst es schon jedem selbst überlassen ob er sich am Wochenende aus der medialen Welt zurückzieht und lieber Zeit mit seinen Kindern / Familie verbringt. Es kann ja wohl nicht angehen nur, weil im Foren FAQ steht:

    sie sie stattdessen auch mit der Familie oder im Kino verbringen könnten.

    Du nun von mir erwartest das ich meine Freizeit ignoriere damit ich Deine Lösungsansätze sichten, testen und beweihräuchern kann.

    Am Montag waren wir den ganzen Tag auf Montage. Somit habe ich auch an diesem Tag leider keine Zeit gefunden dir zeitnah auf Deine Postings zu antworten.

    Auch wenn ich nicht einen Meter dazu verpflichtet bin mich dir gegenüber zu rechtfertigen!

    Des Weiteren habe ich ungefähr 20 Lösungsansätze probiert. Entschuldige das ich Sie hier nicht detailliert protokolliert habe.

    Auch war meine Fragestellung ob jemand das Problem hat und ggf eine Lösung dafür.

    Hat jemand einen Tipp / Plugin wie ich das bewerkstelligen kann?

    Und nicht ob mir jemand beim Googlen helfen kann.

    Du darfst aber davon ausgehen das ich kein Script Kiddie bin das zu faul ist Google zu benutzen.
    Alle Lösungsansätze die Du gepostet hast entsrechen den Google Anfragen: WordPress einzelne Seiten Exportieren / migrieren und der entsprechenden englischen Version.

    In meinem nächsten Post werde ich obwohl mir, wie leider in den meisten deutschsprachigen Foren, die Lust vergangen ist mir evtl. helfen zu lassen, erwähnen das man die ersten 20 Google Treffer ausschließen kann da schon getestet.

    Wie bereits erwähnt bin ich einiger Script-sprachen mächtig und werde, da anscheinend niemand eine Lösung hat oder auf Grund Deiner repostings der Google Ergebnisse in dem glauben steht, dass Du das schon löst, selber eine Lösung programmieren und Sie dann als Plugin oder Code ggf. hier zur Verfügung stellen.

    Bitte erspare mir weitere Maßregelungen und Schuldzuweisungen. ich denke das steht Dir nicht annähernd zu. Aber evtl. habe ich ja das Moderator oder Admin unter Deinem Namen übersehen.

    Beste Grüße
    Chris

    Hallo Chris,

    du hast Recht, in dem Fall ist wohl mein Engagement etwas mit mir durchgegangen. Ich bin eigentlich ein friedliebender Mensch und es tut mir im Nachhinein wirklich Leid, dass ich dich etwas zu hart angegangen bin. Aber du hast ja immerhin scharf zurückschießen dürfen. 🙂
    Es wäre schon, wenn du irgendwann an dieser Stelle noch das Ergebnis deiner weiteren Suche oder aber eine Eigenkreation mit der Community teilen könntest.

    Schönen Gruß
    Flower33

    Thread-Ersteller mysticdefiance

    (@mysticdefiance)

    Hallo Flower,

    vielen Dank für Dein Feedback. Entschuldigung angenommen 😉

    Sollte ich mit meinen Worte ebenfalls unangemessen zurückgeschossen haben haben möchte ich mich hiermit ebenfalls entschuldigen.

    Sobald ich eine Lösung für das Problem gefunden / geschaffen habe werde ich Sie gerne teilen.

    Beste Grüße
    Chris

    Hallo Chris,

    danke dir für deine versöhnliche Rückmeldung! 🙂
    Dann hoffe ich mal, dass sich doch noch eine unkomplizierte Lösung auch für große Datenbestände finden oder von dir entwickeln lässt, zumal es sich ja um ein Feature handelt, das offenbar von nicht wenigen Usern vermisst wird.

    Viel Erfolg und schönen Gruß
    Flower33

    @mysticdefiance
    Ich bin gestern nochmal auf diesen Thread gestoßen, der eine Erklärung dafür geben könnte, wieso der Import fehlschlägt:

    4.6 Plugins hinzufügen funktioniert nicht mehr

    Thread-Ersteller mysticdefiance

    (@mysticdefiance)

    @pixolin

    Vielen Dank für den Hinweis. Schande über mich aber ich hätte eventuell dazu schreiben sollen in welcher Version das Live System derzeit hängt: 4.5.2

    Aus Gründen des Major Updates Woocommerce mussten wir hier vorerst auf Updates verzichten da wir Probleme mit ein paar Plugins bekommen haben. Dies war auch der Beginn der ganzen Probleme 😉

    @flower33

    ich denke auch es mangelt an Tools / Plugins die die Möglichkeit bieten explizite Daten zu exportieren / migrieren. Alle Migration & Backup & Snapshot Tools die ich bislang gefunden / getestet habe bieten leider nur einen Full export oder mit excludierung div. dinge wie zb. Medien, Plugins, Themes etc.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Jahre, 7 Monaten von mysticdefiance.
Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 16)
  • Das Thema „Einzelne Seiten Migrieren“ ist für neue Antworten geschlossen.