Support » Installation » Erstlogin nicht möglich

  • Gelöst flyingmouse88

    (@flyingmouse88)



    Hallo,

    ich habe versucht WordPress zu installieren und wollte mich nun einloggen. Leider erscheint immer die Meldung „FEHLER: Cookies sind wegen einer unerwarteten Ausgabe gesperrt.“ Kann mir dabei jemand helfen?

    Da ich technisch nicht wirklich fit bin, bitte nachsichtig sein 🙂

Ansicht von 9 Antworten - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Erzähl doch mal, wie du die Installation vorgenommen hast:
    Hast du zuerst die Konfigurationsdatei wp-config.php manuell erzeugt?
    Mit welchem Programm hast du sie bearbeitet?

    flyingmouse88

    (@flyingmouse88)

    Ich habe die Konfigurationsdatei lt. einer Anleitung im Internet erstellt und mit dem Editor bearbeitet. Hochgeladen wurde sie mit Filezilla.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Du schreibst zwar nicht, welches Programm du verwendet hast, aber ich nehme an, dass dein Editor (Notepad?) die Konfigurationsdatei in einem falschen Zeichenformat gespeichert hat. Die wp-config.php muss als „UTF-8 (ohne Byte Order Mark/BOM)“ gespeichert werden. Anderenfalls kann die Datei nicht richtig gelesen werden und erzeugt eine Fehlermeldung, bevor das Cookie für die Anmeldung erstellt oder ausgelesen werden konnte. Die „unerwarteten Ausgabe“ ist die Fehlermeldung.

    Lad dir doch mal einen geeigneten Programmier-Editor herunter, z.B. den Atom Editor. Der speichert die wp-config.php automatisch im richtigen Zeichenformat. Danach sollte es ohne Probleme mit der Anmeldung klappen. Falls nicht, kopiere doch bitte mal die wp-config.php in einen neuen Beitrag hier. Die Zugangsdaten zur Datenbank musst du dann bitte unkenntlich machen!

    Der bequemere Weg ist übrigens, bei der Installation keine selbst erstellte wp-config.php hinzuzufügen. WordPress meldet sich dann mit einer Fehlermeldung, weil keine Konfigurationsdatei gefunden wird … und hilft dir im nächsten Schritt, bei der automatischen Erstellung der wp-config.php.

    flyingmouse88

    (@flyingmouse88)

    So, habe Atom nun versucht – klappt nicht. Bin glaub ich einfach zu blöd dafür. Folgend nun meine config-Datei:

    <?php
    /**
     * Grundeinstellungen für WordPress
     *
     * Zu diesen Einstellungen gehören:
     *
     * * MySQL-Zugangsdaten,
     * * Tabellenpräfix,
     * * Sicherheitsschlüssel
     * * und ABSPATH.
     *
     * Mehr Informationen zur wp-config.php gibt es auf der
     * {@link https://codex.wordpress.org/Editing_wp-config.php wp-config.php editieren}
     * Seite im Codex. Die Zugangsdaten für die MySQL-Datenbank
     * bekommst du von deinem Webhoster.
     *
     * Diese Datei wird zur Erstellung der wp-config.php verwendet.
     * Du musst aber dafür nicht das Installationsskript verwenden.
     * Stattdessen kannst du auch diese Datei als wp-config.php mit
     * deinen Zugangsdaten für die Datenbank abspeichern.
     *
     * @package WordPress
     */
    
    // ** MySQL-Einstellungen ** //
    /**   Diese Zugangsdaten bekommst du von deinem Webhoster. **/
    
    /**
     * Ersetze datenbankname_hier_einfuegen
     * mit dem Namen der Datenbank, die du verwenden möchtest.
     */
    define('DB_NAME', 'web196_db1');
    
    /**
     * Ersetze benutzername_hier_einfuegen
     * mit deinem MySQL-Datenbank-Benutzernamen.
     */
    define('DB_USER', 'web196_1');
    
    /**
     * Ersetze passwort_hier_einfuegen mit deinem MySQL-Passwort.
     */
    define('DB_PASSWORD', 'xxxxxxxxxxx');
    
    /**
     * Ersetze localhost mit der MySQL-Serveradresse.
     */
    define('DB_HOST', 'localhost');
    
    /**
     * Der Datenbankzeichensatz, der beim Erstellen der
     * Datenbanktabellen verwendet werden soll
     */
    define('DB_CHARSET', 'utf8');
    
    /**
     * Der Collate-Type sollte nicht geändert werden.
     */
    define('DB_COLLATE', '');
    
    /**#@+
     * Sicherheitsschlüssel
     *
     * Ändere jeden untenstehenden Platzhaltertext in eine beliebige,
     * möglichst einmalig genutzte Zeichenkette.
     * Auf der Seite {@link https://api.wordpress.org/secret-key/1.1/salt/ WordPress.org secret-key service}
     * kannst du dir alle Schlüssel generieren lassen.
     * Du kannst die Schlüssel jederzeit wieder ändern, alle angemeldeten
     * Benutzer müssen sich danach erneut anmelden.
     *
     * @since 2.6.0
     */
    define('AUTH_KEY',         'Füge hier deine Zeichenkette ein');
    define('SECURE_AUTH_KEY',  'Füge hier deine Zeichenkette ein');
    define('LOGGED_IN_KEY',    'Füge hier deine Zeichenkette ein');
    define('NONCE_KEY',        'Füge hier deine Zeichenkette ein');
    define('AUTH_SALT',        'Füge hier deine Zeichenkette ein');
    define('SECURE_AUTH_SALT', 'Füge hier deine Zeichenkette ein');
    define('LOGGED_IN_SALT',   'Füge hier deine Zeichenkette ein');
    define('NONCE_SALT',       'Füge hier deine Zeichenkette ein');
    
    /**#@-*/
    
    /**
     * WordPress Datenbanktabellen-Präfix
     *
     * Wenn du verschiedene Präfixe benutzt, kannst du innerhalb einer Datenbank
     * verschiedene WordPress-Installationen betreiben.
     * Bitte verwende nur Zahlen, Buchstaben und Unterstriche!
     */
    $table_prefix  = 'wp_';
    
    /**
     * Für Entwickler: Der WordPress-Debug-Modus.
     *
     * Setze den Wert auf „true“, um bei der Entwicklung Warnungen und Fehler-Meldungen angezeigt zu bekommen.
     * Plugin- und Theme-Entwicklern wird nachdrücklich empfohlen, WP_DEBUG
     * in ihrer Entwicklungsumgebung zu verwenden.
     *
     * Besuche den Codex, um mehr Informationen über andere Konstanten zu finden,
     * die zum Debuggen genutzt werden können.
     *
     * @link https://codex.wordpress.org/Debugging_in_WordPress
     */
    define('WP_DEBUG', false);
    
    /* Das war’s, Schluss mit dem Bearbeiten! Viel Spaß beim Bloggen. */
    /* That's all, stop editing! Happy blogging. */
    
    /** Der absolute Pfad zum WordPress-Verzeichnis. */
    if ( !defined('ABSPATH') )
    	define('ABSPATH', dirname(__FILE__) . '/');
    
    /** Definiert WordPress-Variablen und fügt Dateien ein.  */
    require_once(ABSPATH . 'wp-settings.php');
    • Diese Antwort wurde geändert vor 12 Monate von  Bego Mario Garde. Grund: Codeformatierung korrigiert
    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Die wp-config.php scheint soweit OK zu sein. Hast du die Zeichenformatierung geprüft? (Wird im Atom-Editor in der Statusleiste unten rechts angezeigt.)

    Da es um eine neue Website geht, würde ich die wp-config.php löschen und dann im Browser die Domain aufrufen. Die wp-config.php wird dann automatisch erzeugt. Das ist wahrscheinlich einfacher, als weiter auf Fehlersuche zu gehen.

    Moderator Torsten Landsiedel

    (@zodiac1978)

    Dann werden vor allem auch die Sicherheitsschlüssel automatisch erstellt!

    Gruß, Torsten

    Vielen lieben Dank! Hat funktioniert 🙂

    Hallo, ich habe leider genau dasselbe Problem! Habe die config-Datei mit dem Atom Editor neu abgespeichert und mit FileZilla hochgeladen, aber die Fehlermeldung besteht nach wie vor und ich kann mich nicht einloggen. Habe dann die weiteren Schritte, die Sie vorschlagen, probiert, aber bei mir hat es leider nicht funktioniert, dass die config-Datei automatisch erzeugt wird.. Ich bekomme dann diese Fehlermeldung, wenn ich die Domain aufrufe: „Sorry, I need a wp-config-sample.php file to work from. Please re-upload this file to your WordPress installation.“

    Bitte um Hilfe!

    • Diese Antwort wurde geändert vor 8 Monate, 2 Wochen von  danipaul.

    @danipaul
    Nein, du hast nicht „genau dasselbe Problem“.

    Bitte lies dir nochmal unsere FAQ durch, häng dich nicht an längst gelöste Threads an und starte für neue Fragen einen neuen Thread. Danke.

Ansicht von 9 Antworten - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Das Thema „Erstlogin nicht möglich“ ist für neue Antworten geschlossen.