Support » Allgemeine Fragen » Extrem lange Ladezeiten

  • Liebe Community,

    ich bin so langsam wirklich am Ende mit meinen Nerven!

    Unsere Website ladet extrem langsam und das bestätigen mittlerweile auch alle Test, die ich gemacht habe. Ich habe wirklich Tage damit verbracht, Tipps im Internet zu befolgen: Caching-Plugin, Bilder mit smush komprimiert und Plugin danach wieder deinstalliert, damit ich nicht zu viele Plugins laufen habe. Die Seite ladet aber trotzdem sehr langsam und ich weiß einfach nicht mehr, was ich machen kann. Meine letzte Hoffnung seid ihr hier, vielleicht gab es schon dieses Problem bei einem anderen User?

    Für Rückmeldungen wäre ich sehr dankbar!

    Grüße, Hamoun

    PS: Die Entwickler von meinem Theme sagten, dass es bald ein Performance-Update geben soll. Ich bezweifle allerdings, dass dies die Lösung sein wird, das Theme heißt Flatsome.

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 20)
  • Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Subjektiv betrachtet empfinde ich die Website nicht als langsam. Durch das kaum merkliche Lazy Loading wird die Ladezeit des Above-the-Fold-Bereichs verkürzt, was den Gesamteindruck verbessert. Der Preis der Verwendung von Multipurpose-Themes liegt in Dingen wie Stylesheets mit > 8.000 Zeilen Code, die alle möglichen Gestaltungsoptionen abdecken sollen. Da gibt es inzwischen geschicktere Lösungen und sicher wäre ein individuell auf den Kunden abgestimmtes Theme schlanker und effizienter gewesen, nur eben nicht vom Preis.

    Da wir dir bei gekauften Themes aber sowieso nicht helfen können (steht auch so in unseren Forenregeln), setzt ich den Status des Threads mal auf „keine Supportfrage“. Vielleicht fällt noch jemand was ein. Ansonsten … viel Erfolg!

    Hallo
    finde auch, die lädt schnell.

    Aber meiner Meinung nach kann auch ein Gespräch mit dem Hoster helfen. Gute haben da immer mal eine Idee, Tipps zum optimieren der Seite oder sie schrauben was am Server. Manchmal schlagen die auch einen kostenlosen Umzug auf einen schnelleren Server vor.
    Und in manchen Fällen bringt dies tatsächlich schnellere Ladenzeiten.

    Hallo und danke für euer Feedback. Ich habe gerade einen erneuten Test bei Pagespeed von Google durchgeführt. Bei Mobilgeräten gab es nur 20 Punkte (roter Bereich) und bei Desktops 66 Punkte (oranger Bereich) was laut Google beides keine tollen Werte sind. Ich werde auf jeden Fall mal mit 1 & 1 sprechen, wer weiß, vielleicht haben die ja noch eine Idee. Aber unabhängig davon, habe ich das richtig verstanden? Es liegt höchstwahrscheinlich an der extrem großen CSS-Datei?

    Hallo,
    das hat mit vielen Dingen zu tun und würde den Rahmen sprengen, wenn man alles beantworten soll. Hier mal ein paar Ansätze – ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

    • verwendetes Hostingpaket
    • eingesetzte Caching – Plugins (gute Ergebnisse habe ich bei den kostenlosen Plugins mit WP Optimize erreicht – ist relativ leicht zu konfigurieren oder mit der Kombination aus Autoptimize und Cache enabler) oder noch besser: das kostenpflichtige WP Rocket
    • leichtgewichtige themes ohne viel Schnickschnack und keine eierlegende Wollmilchsau, die features anbieten, die ich nicht brauche
    • Bildoptimierungen – nicht einfach Bilder hochladen und dann womöglich auf der Seite verkleinern. Besser vorher optimieren, z. b. mit Riot
    • entsprechende Einträge in der htaccess, z. B. GZIP Compression
    • PHP – Version

    Wenn Du die entsprechenden Ergebnisse von pingdom tools, page speed insight und/oder gtmetrix bei der Suche eingibst, findest Du schon viele Optimierungsmöglichkeiten.
    Eine umfangreiche Darstellung siehst Du z. B. auf der folgenden Seite.
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Bei Multipurpose-Themes ist (meistens*) alles zu groß:
    Bei jedem Seitenaufruf müssen zig Einstellungen abgerufen und aufbereitet werden, was sich zumindest mit einem geeigneten Cache-Plugin abfangen lässt (hier werden die fertig gerenderten Webseiten als html-Dateien gespeichert). Zusätzlich gibt es für alle möglichen Animationseffekte JavaScript, von dem du vielleicht nur einen Bruchteil benötigst und die bereits erwähnten CSS-Dateien, die für verschiedene Layouts CSS-Regeln bereithalten, auch wenn du sie gar nicht nutzt.
    Programmierst du ein eigenes Theme, dass ein einziges Layout abbildet und nur die JavaScript-Funktionen und CSS-Regeln enthält, die für dieses Layout benötigt werden, wird die Webseite entsprechend schlanker und damit flotter übertragen. Die Programmierung eines individuellen Theme ist aber inzischen so aufwändig, dass Kunden dafür recht viel zahlen müssten. Garantiert kommt dann ein Mitbewerber, der die Website (mit einem Multipurpose-Theme!) wesentlich günstiger anbietet.

    Wenn ich mir allerdings anschaue, wie lange es bis zur Auslieferung erster Dateien dauert, bewerkstelligt der Webserver die Aufgaben sogar noch recht flott. Die nächste Frage wäre dann wohl, ob einzelne Seiten tatsächlich soviele Bilder in zwei Slidern benötigen oder ob sich das weiter optimieren lässt.

    Denk daran, dass Performance-Analyse-Tools wie Pagespeed automatisiert Webseiten untersuchen und dabei sehr pauschale Aussagen treffen. Der Tipp „Benutzen Sie ein Content Delivery Network“ mag toll sein, wenn sich ein Kunde in Mumbai die Webseite anschaut – für einen lokalen Anbieter, der seine Leistungen nur im Oberammergau vertreibt ist das aber herzlich egal (lesenswerter Beitrag: F*ck Pagespeed).

    Optisch macht die Webseite viel her, aber sie ist aktuell nicht unbedingt auf Performance angelegt. Es ist, wie es ist.

    (* ein interessanter Trend: Ich habe auch schon Multipurpose-Themes gesehen, die aufgrund der Theme-Einstellungen ein eigenes Stylsheet erstellen, dass nur die Komponenten enthält, die für die Darstellung nötig sind. Werden Änderungen vorgenommen, wird das vorhandene Stylesheet überschrieben.)

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    @hage

    Pauschal hast du sicher Recht, aber wenn du dir die Webseiten im Detail anschaust, ist eigentlich soweit bereits viel „best practice“ umgesetzt: Die Bilder sind optimiert, Dateien werden mit HTTP/2 und komprimiert ausgeliefert, ein Cache-Plugin verwendet und die Latenzzeiten sind auch erträglich. Die Website lädt auch wie gesagt zügig, enthält aber einfach „viel Stoff“ und das braucht eben.

    Wir könnten diskutieren, ob tatsächlich 38 JavaScript-Dateien nötig sind. Wer aber schicke Animationen möchte und einen Webshop betreibt und … der kommt wahrscheinlich um davon 36 Dateien nicht herum.

    Hallo
    Also mit dem Wissen der Mods hier kann ich nicht mithalten, bin nur ein Laie, ein Hobbybastler. Aber du kannst denen das glauben, die haben echt Know how!

    Der Pagespeed ist tatsächlich wenig, wenn das so stimmt. Nur zumindest ich halte von all den Analyseportalen nichts. Vor allem von Googles Tools halte ich nichts, weil die meckerten zu aller erst die eigenen Scripts als Bremsen an, sofern man irgendeinen ihrer Dienste eingebunden hat. (Heute evtl. anders, KA)
    Und wer die eigenen Sites (bei solcher Manpower) nicht performant kriegt, braucht nicht über andere urteilen.

    Mein Test ist ein gewöhnlicher Netzwerktest mit einem Browser und pasta. Und da lädt die Site eh flott: https://i.imgur.com/H2K5erq.jpg

    Wow, vielen herzlichen Dank für die tollen Antworten und Tipps. Ich werde mal die einzelnen Tipps befolgen und euch auf dem Laufenden halten. Vielen Dank!

    @pixolin
    da hast Du sicher weitestgehend recht, aber zumindest können die Bilder noch besser optimiert werden. Das war mir aufgefallen, als ich die Seite mit Gtmetrix getestet hatte.
    Die anderen Punkte könnte man evtl. noch prüfen, z. B. welches Caching – Plugin eingesetzt wird und ob durch einen Einsatz eines anderen Plugins die Seite noch etwas beschleunigt werden kann.
    Aber grundsätzlich finde ich die Seite auch optisch ok und eine Ladezeit von 1,68 s. bei Pingdom ist ok.
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Ich hab mir jetzt gerade nochmal den Bericht in GTMetrix angeschaut. Da werden vor allem nicht skalierte Bilder (amerikanische Schulnote „F“) und fehlende gzip-Kompression (Schulnote „C“) reklamiert, während ansonsten alle Faktoren mit Schulnote „A“ abschneiden.

    Bei den Bildern wären Optimierung um die 500 Byte (!) möglich – ob das ein „ungenügend“ rechtfertigt, mag jeder selbst beurteilen.

    Ob sich die Komprimierung bei Ionos einstellen lässt, hängt wohl auch vom Hosting-Paket ab.

    Moderator Hans-Gerd Gerhards

    (@hage)

    @pixolin

    Bei den Bildern wären Optimierung um die 500 Byte (!) möglich

    oh, darauf hatte ich nicht geachtet – hast recht 🙂
    Nachtrag: „The following images are resized in HTML or CSS. Serving scaled images could save 133.6KiB (82% reduction).“ ist aber ein wenig mehr, aber letztendlich kein Drama

    hdoc85

    (@hdoc85)

    Wie könnte ich am besten so eine GZIP-Kompression umsetzen?

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Schau mal in die Hilfe-Seite, die ich verlinkt hatte:

    https://www.ionos.de/digitalguide/server/knowhow/was-ist-gzip-und-welche-vorteile-bietet-das-programm/

    Musst aber mal prüfen, ob das bei deinem Hosting-Paket überhaupt geht.

    hdoc85

    (@hdoc85)

    Ich hatte bisher WP Fastest Cache installiert und habe eben dieses Plugin deaktiviert und W3 Total Cache installiert, da dieses Plugin die GZIP-Kompression mitbringt. Gemäß Analyse ist die Kompression nun aktiviert. Ob es bei Ionos überhaupt geht, konnte ich nicht herausfinden. In dem Hilfsartikel steht aber auch nichts gegenteiliges.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    … und schon hat sich die Note bei GTMetrix von „D“ („ausreichend“) auf „B“ („gut“) verbessert.

    Wenn du bzw. dein Kunde noch ein paar Euro verkraften können, probier mal WP Rocket aus. Solltest du W2 Total Crash deaktivieren wollen, lies dir bitte diese Anleitung durch: https://www.webnots.com/how-to-completely-delete-w3-total-cache-plugin/. Einfaches „Deaktivieren“ im Plugin-Menü reicht nicht.

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 20)